Fraenk: Smartphone-Tarif erhält mehr Datenvolumen

Fraenk-Neukunden erhalten mit einer Aktion ein höheres Datenvolumen - der Monatspreis des Smartphone-Tarifs bleibt identisch.

Artikel veröffentlicht am ,
Fraenk stockt das Datenvolumen auf.
Fraenk stockt das Datenvolumen auf. (Bild: Pixabay)

Der App-basierte Smartphone-Tarif Fraenk bekommt mehr ungedrosseltes Datenvolumen pro Monat. Statt 4 GByte gibt es künftig regulär 5 GByte monatlich. Wer das eigene Datenvolumen über Empfehlungen aufgestockt hat, erhält 1 GByte zusätzlich zum bisherigen Datenvolumen.

Stellenmarkt
  1. IT-Projektassistenz (m/w/d)
    THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf / Pegnitz
  2. Teamleiter (m/w/d) Kundenbetreuung
    net services GmbH & Co. KG, Flensburg
Detailsuche

Für Neukunden soll die Änderung ab dem 24. August 2021 gelten. Bestandskunden wird das aufgestockte Datenvolumen für den 1. September 2021 versprochen. Der Preis für den Tarif bleibt unverändert bei 10 Euro pro Monat. Zum Tarif gehört eine Telefon- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze. Hierbei und bei der Datennutzung wird EU-Roaming auch in der Schweiz unterstützt.

Mit Fraenk sind generell keine Anrufe oder Kurzmitteilungen ins Ausland möglich. Bei der Datennutzung kann das LTE-Mobilfunknetz der Deutschen Telekom mit bis zu 25 MBit/s im Download sowie maximal 5 MBit/s im Upload verwendet werden. Der Tarif unterstützt VoLTE sowie Wi-Fi-Calling. Ist das im Tarif enthaltene Datenvolumen aufgebraucht, wird die Geschwindigkeit auf 32 KBit/s gedrosselt, eine normale Internetnutzung ist so nicht mehr möglich.

Fraenk bietet Neukunden mit Aktionscode mehr Datenvolumen

Fraenk wird von Congstar realisiert, einem Tochterunternehmen der Deutschen Telekom. Somit nutzen Fraenk-Kunden das Mobilfunknetz der Telekom. Die Buchung und die Verwaltung des Tarifs erfolgt komplett über die Fraenk-App, die es für Android und iOS gibt. Der Taruf kann ausschließlich über Paypal bezahlt werden. Mit einer Frist von zwei Wochen zum Ende eines jeden Monats kann dieser gekündigt werden.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Derzeit läuft eine spezielle Aktion für Neukunden, bei der das monatliche Datenvolumen um nochmals 1 GByte aufgestockt wird. Bei Buchung des Tarifs und der Eingabe des Aktionscodes BAEM gibt es dann dauerhaft monatlich 6 GByte Datenvolumen. Mit Hilfe von Empfehlungen lässt sich das Datenvolumen dauerhaft erhöhen - maximal sind 10 GByte möglich.

Datenvolumen für Fraenk kann nachgebucht werden

Falls das zum Tarif gehörende Datenvolumen aufgebraucht ist, können bis zu zehn Mal im Monat 2 GByte an Datenvolumen dazugebucht werden. Jede Nachbuchung von Datenvolumen kostet 5 Euro. Zusammen mit Empfehlungen sind mit Fraenk also bis zu 30 GByte Datenvolumen möglich, was am Ende 60 Euro kosten würde.

Samsung Galaxy Z Fold3 5G, faltbares Handy ohne Vertrag, flexibles, großes 7,6 Zoll Display, 256 GB Speicher, in Phantom Black inkl. 36 Monate Herstellergarantie [Exklusiv bei Amazon]

Fraenk unterstützt klassische SIM-Karten und eSIM. Bei einer normalen SIM-Karte soll diese nach der Bestellung spätestens nach zwei Tagen beim Kunden sein. Bei der Buchung wird kein Bereitstellungspreis verlangt. Eine bestehende Rufnummer kann zu Fraenk mitgenommen werden - eine Mitnahme der Rufnummer von Congstar zu Fraenk ist allerdings nicht möglich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitkom
Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen

Die EU-Kommission will einheitliche Ladebuchsen an Elektrogeräten wie Handys und Tablets. Der Bitkom fürchtet mehr Elektroschrott.

Bitkom: Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen
Artikel
  1. Fully: E-Bike Scott Patron Eride verbirgt Dämpfer im Rahmen
    Fully
    E-Bike Scott Patron Eride verbirgt Dämpfer im Rahmen

    Scott hat mit dem Patron Eride ein E-Mountainbike mit Vorder- und Hinterradfederung vorgestellt, bei dem der Dämpfer im Rahmen versteckt ist.

  2. Elektromobilität: BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden
    Elektromobilität
    BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden

    Reichweite ist für BMW wichtig, aber nicht am wichtigsten. Eine Rekordjagd nach immer mehr Kilometern sehen die Entwickler nicht vor.

  3. Jewel E: Elektrischer Doppeldeckerbus mit 400 km Reichweite
    Jewel E
    Elektrischer Doppeldeckerbus mit 400 km Reichweite

    Der Elektrobus Jewel E soll Fahrgäste lokal emissionsfrei bis zu 400 km weit befördern. Dazu ist ein 543-kWh-Akku eingebaut worden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Dualsense-Ladestation 35,99€ • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ • Alternate-Deals (u. a. Acer Nitro 27" FHD 159,90€) • Neuer Kindle Paperwhite Signature Edition vorbestellbar 189,99€ • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) [Werbung]
    •  /