Abo
  • Services:
Anzeige
Cyclone3 Dev-Kit
Cyclone3 Dev-Kit (Bild: Altera)

FPGAs: Intel will FPGA-Experten Altera doch noch kaufen

Cyclone3 Dev-Kit
Cyclone3 Dev-Kit (Bild: Altera)

Intel steht vor der größten Übernahme in der Konzerngeschichte. Diesmal sollen 15 Milliarden US-Dollar für Altera, den Hersteller von FPGAs, CPLDs, Embedded Processors und ASICs, geboten werden.

Anzeige

Intel soll wieder kurz davorstehen, Altera zu kaufen. Das berichtet die New York Post unter Berufung auf eine informierte Quelle. Für den Spezialisten für FPGAs (Field-Programmable Gate Array) will Intel rund 15 Milliarden US-Dollar zahlen. Weitere Produkte sind CPLDs, Embedded Processors und ASICs.

Das entspreche einem Preis von 54 US-Dollar pro Aktie und damit einem Aufschlag von 15 Prozent auf den letzten Schlusskurs der Aktie des Unternehmens.

Eine offizielle Bekanntgabe wird noch bis Ende der kommenden Woche erwartet, könnte aber auch noch abgesagt werden.

Intel ist laut unbestätigten Berichten seit längerem an einer Übernahme von Altera interessiert. Die Verhandlungen waren bereits einmal gescheitert, weil sich die Manager nach monatelangen Gesprächen nicht auf einen Preis einigen konnten, sie wurden aber offenbar wieder aufgenommen.

Gestern kündigte Avago an, Broadcom für 37 Milliarden US-Dollar kaufen zu wollen. Broadcom ist unter anderem für seine SoCs bekannt. Hier soll Intel kein Gegenangebot vorbereiten, so die Quellen der New York Post. Intel lässt sich bei der Übernahme von Altera von JPMorgan beraten, der auch Broadcom berät, wusste also offenbar von den Plänen. Das Unternehmen Broadcom sei Intel zu teuer geworden.

Intels bisher größte Übernahme war im Jahr 2010 der Kauf von McAfee für 8 Milliarden US-Dollar. Der Zukauf hat sich bis jetzt als nicht sonderlich sinnvoll für den Prozessorhersteller erwiesen.


eye home zur Startseite
M.P. 01. Jun 2015

Hmm, Intel war wahrscheinlich an beiden interessiert, und hat möglicherweise Altera nur...

db8fs 29. Mai 2015

Liegt doch eigentlich auf der Hand, warum das für Intel interessant ist. Xilinx hat mit...

SchmuseTigger 29. Mai 2015

weil man Kohle hat, Kohle verbrennt (Smartphone/Tablet Markt) und sich ein weiteres...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. gematik Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH, Berlin
  3. SFC Energy AG, Brunnthal bei München
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  2. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  3. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  4. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  5. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  6. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  7. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa

  8. Kabel und DSL

    Vodafone gewinnt 100.000 neue Festnetzkunden

  9. New Technologies Group

    Intel macht Wearables-Sparte dicht

  10. Elektromobilität

    Staatliche Finanzhilfen elektrisieren Norwegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Handyortung: Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
Handyortung
Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
  1. Bundestrojaner BKA will bald Messengerdienste hacken können
  2. Bundestrojaner Österreich will Staatshackern Wohnungseinbrüche erlauben
  3. Staatstrojaner Finfishers Schnüffelsoftware ist noch nicht einsatzbereit

48-Volt-Systeme: Bosch setzt auf Boom für kompakte Elektroantriebe
48-Volt-Systeme
Bosch setzt auf Boom für kompakte Elektroantriebe
  1. Elektromobilität Shell stellt Ladesäulen an Tankstellen auf
  2. Ifo-Studie Autoindustrie durch Verbrennungsmotorverbot in Gefahr
  3. Mobilität Elektroautos deutscher Start-ups fordern Autobauer heraus

Anwendungen für Quantencomputer: Der Spuk in Ihrem Computer
Anwendungen für Quantencomputer
Der Spuk in Ihrem Computer
  1. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  2. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"
  3. Quantenoptik Vom Batman-Fan zum Quantenphysiker

  1. Re: Wir sind da zum Glück seit gestern raus!

    Hotohori | 16:56

  2. Re: Grüner Strom in Norwegen

    Maximilian_XCV | 16:55

  3. Re: Mindesthaltbarkeitsdatum auf Smartphone

    Schatzueh | 16:55

  4. Re: Globalisierung ist schon toll

    attitudinized | 16:53

  5. Re: Ideen wie eine so deep erlernte Software dann...

    t_e_e_k | 16:53


  1. 16:55

  2. 16:33

  3. 16:10

  4. 15:56

  5. 15:21

  6. 14:10

  7. 14:00

  8. 12:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel