Abo
  • Services:
Anzeige
Cyclone3 Dev-Kit
Cyclone3 Dev-Kit (Bild: Altera)

FPGAs: Intel will FPGA-Experten Altera doch noch kaufen

Cyclone3 Dev-Kit
Cyclone3 Dev-Kit (Bild: Altera)

Intel steht vor der größten Übernahme in der Konzerngeschichte. Diesmal sollen 15 Milliarden US-Dollar für Altera, den Hersteller von FPGAs, CPLDs, Embedded Processors und ASICs, geboten werden.

Anzeige

Intel soll wieder kurz davorstehen, Altera zu kaufen. Das berichtet die New York Post unter Berufung auf eine informierte Quelle. Für den Spezialisten für FPGAs (Field-Programmable Gate Array) will Intel rund 15 Milliarden US-Dollar zahlen. Weitere Produkte sind CPLDs, Embedded Processors und ASICs.

Das entspreche einem Preis von 54 US-Dollar pro Aktie und damit einem Aufschlag von 15 Prozent auf den letzten Schlusskurs der Aktie des Unternehmens.

Eine offizielle Bekanntgabe wird noch bis Ende der kommenden Woche erwartet, könnte aber auch noch abgesagt werden.

Intel ist laut unbestätigten Berichten seit längerem an einer Übernahme von Altera interessiert. Die Verhandlungen waren bereits einmal gescheitert, weil sich die Manager nach monatelangen Gesprächen nicht auf einen Preis einigen konnten, sie wurden aber offenbar wieder aufgenommen.

Gestern kündigte Avago an, Broadcom für 37 Milliarden US-Dollar kaufen zu wollen. Broadcom ist unter anderem für seine SoCs bekannt. Hier soll Intel kein Gegenangebot vorbereiten, so die Quellen der New York Post. Intel lässt sich bei der Übernahme von Altera von JPMorgan beraten, der auch Broadcom berät, wusste also offenbar von den Plänen. Das Unternehmen Broadcom sei Intel zu teuer geworden.

Intels bisher größte Übernahme war im Jahr 2010 der Kauf von McAfee für 8 Milliarden US-Dollar. Der Zukauf hat sich bis jetzt als nicht sonderlich sinnvoll für den Prozessorhersteller erwiesen.


eye home zur Startseite
M.P. 01. Jun 2015

Hmm, Intel war wahrscheinlich an beiden interessiert, und hat möglicherweise Altera nur...

db8fs 29. Mai 2015

Liegt doch eigentlich auf der Hand, warum das für Intel interessant ist. Xilinx hat mit...

SchmuseTigger 29. Mai 2015

weil man Kohle hat, Kohle verbrennt (Smartphone/Tablet Markt) und sich ein weiteres...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Winkelmann Group GmbH + Co. KG, Ahlen
  4. GALERIA Kaufhof GmbH, Köln


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 13,98€ + 5,00€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  2. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  3. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  4. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  5. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  6. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  7. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  8. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  9. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  10. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    __destruct() | 12:46

  2. Re: Ich werd es mir wohl kaufen oder gibt es...

    ArcherV | 12:45

  3. Re: 700$ - Ich hätte da eine bessere Lösung...

    ArcherV | 12:44

  4. Re: Realitätsflucht

    plutoniumsulfat | 12:42

  5. Re: Für Vermögende die kreativ sein wollen..

    Evron | 12:25


  1. 10:10

  2. 09:59

  3. 09:00

  4. 18:58

  5. 18:20

  6. 17:59

  7. 17:44

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel