Foxconn: IT-Studenten müssen Playstation 4 montieren

Die Studenten einer technischen Hochschule im chinesischen Xi'an müssen laut Medienberichten bei Foxconn die Playstation 4 zusammensetzen - sonst werden ihnen wichtige Kurse nicht angerechnet.

Artikel veröffentlicht am ,
Arbeiterin in einer Fabrik von Foxconn
Arbeiterin in einer Fabrik von Foxconn (Bild: AFP)

In Deutschland dürfte sich der ein oder andere IT-Student schon auf seine Playstation 4 freuen. Tausenden seiner Kollegen in der chinesischen Millionenstadt Xi'an bereitet die neue Sony-Konsole laut einem Bericht unter anderem auf Gamesinasia.com derzeit kein Vergnügen: Sie müssen das Gerät an den Fließbändern von Foxconn zusammensetzen - sonst werden ihnen wichtige Kurse nicht angerechnet. Das würde letztlich bedeuten, dass sie ihr Studium am Xi'an Institute of Technology nicht abschließen können.

Stellenmarkt
  1. Support Techniker IT Infrastruktur (m/w/d)
    hubergroup Deutschland GmbH, Celle
  2. Informatikerin / Informatiker (m/w/d) für den Bereich IT-Security
    Landesamt für Finanzen, Regensburg (Home-Office möglich)
Detailsuche

Offiziell heißt es laut dem Bericht, dass die Studenten bei Foxconn ein Praktikum absolvieren. Tatsächlich aber müssen sie offenbar einfachste Aufgaben verrichten. Einer der angehenden Informatiker etwa soll den ganzen Tag Kabel und Handbücher in Verpackungskartons legen müssen. Geld bekommen die Studenten angeblich nicht - obwohl sie genauso lange wie die bei Foxconn normalerweise auch nicht üppig bezahlten Arbeiter schuften müssen.

Laut Foxconn arbeiten alle Beschäftigten auf freiwilliger Basis bei dem Unternehmen. Das Xi'an Institute of Technology hat offenbar gesagt, dass alles legal sei und die Studenten bei Foxconn etwas über die Gesellschaft und das Leben lernen würden; auf Fragen, ob die Hochschule für die Vermittlung der Studenten Geld erhält, soll sie nicht eingegangen sein. Sony hat sich bislang nicht zu den Meldungen geäußert.

Alle Hersteller von Konsolen sind Kunden von Foxconn und vergleichbaren asiatischen Herstellern - es ist also durchaus möglich, dass etwa die Xbox One unter ähnlichen Bedingungen hergestellt wird. Ende Oktober 2012 gab es Berichte, dass Foxconn die Wii U mit Hilfe von illegaler Kinderarbeit produziert. Die Firma selbst bestätigte das und schickte die Minderjährigen angeblich zurück an die Schule, Nintendo leitete eine Untersuchung ein.

Nachtrag vom 10. Oktober 2013, 17:40 Uhr

Golem Karrierewelt
  1. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    07./08.02.2023, Virtuell
  2. Certified Network Defender (CND): virtueller Fünf-Tage-Workshop
    17.-21.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Leser haben uns darauf hingewiesen, dass sich Sony inzwischen gegenüber der US-Seite CVG.com zu den Vorwürfen geäußert hat. Das Unternehmen verweist darauf, dass es bereits 2005 verbindliche Verhaltensregeln für seine Zulieferer festgelegt habe. Diese müssten sich an die Gesetze, Tarifverträge und andere gültige Arbeitsregelungen halten. Sony geht davon aus, dass Foxconn diese Vorgaben ab sofort beachtet. Der Auftragshersteller hat laut Quartz.com die Missstände mittlerweile eingeräumt und gesagt, dass man sich im konkreten Fall ab sofort an die Regelungen halten wolle, etwa an das Nachtarbeitsverbot für Praktikanten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Badewanne 14. Okt 2013

Chemie ist mehr als nur zu wissen, welche Moleküle wo drin stecken. Ein Biologiestudium...

xtrem 13. Okt 2013

Nach 20 Uhr machen die Rewe Mitarbeiter Chicks an der Kasse klar. Das geht bei Foxconn nicht

Llame 13. Okt 2013

Und das wohlgemerkt obwohl - auch in den USA - fast ausschließlich die PS3 Version...

matti1412 12. Okt 2013

Meine Erfahrung ist da anders, bei nestle, Bosch rexroth , Schaeffler Technologies...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Meta
"Es ist euer Job, euch in Horizon Worlds zu verlieben!"

Amüsante Auszüge aus Memos von Meta zeigen, dass nicht mal die Entwickler von Horizon Worlds gerne in ihre virtuelle Welt eintauchen.

Meta: Es ist euer Job, euch in Horizon Worlds zu verlieben!
Artikel
  1. Corning: Moderne Glasfaser ist ihren Vorgängern nur wenig ähnlich
    Corning
    Moderne Glasfaser ist ihren Vorgängern nur wenig ähnlich

    Lichtwellenleiter sind eine alte Technik. Heute müssen sie für Glasfaser-Verkabelung in Gebäuden fast neu erfunden werden.

  2. Klage gegen Datenschutzaufsicht: Bundeskriminalamt weigert sich, Funkzellendaten zu löschen
    Klage gegen Datenschutzaufsicht
    Bundeskriminalamt weigert sich, Funkzellendaten zu löschen

    Das BKA will gesammelte Überwachungsdaten nicht löschen müssen. Deswegen klagt die Polizei gegen einen Bescheid des obersten Datenschützers.
    Eine Exklusivmeldung von Lennart Mühlenmeier

  3. Justizminister: Ausweiskopien sollen aus dem Handelsregister gelöscht werden
    Justizminister
    Ausweiskopien sollen aus dem Handelsregister gelöscht werden

    Im Online-Handelsregister lassen sich persönliche Daten wie Ausweiskopien oder Unterschriften einfach abrufen. Justizminister Marco Buschmann will das ändern.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • iPhone 14 Plus jetzt erhältlich • Günstig wie nie: Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, KF DDR5-5600 16GB 99,39€, Logitech Gaming-Maus 69,99€, MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€ • AMD Ryzen 7 5800X3D 429€ • NfS Unbound vorbestellbar • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /