Abo
  • Services:
Anzeige
Terry Gou auf der Foxconn-Jahreshauptversammlung am 18. Juni 2012
Terry Gou auf der Foxconn-Jahreshauptversammlung am 18. Juni 2012 (Bild: Stringer Taiwan/Reuters)

Foxconn: "iPhone 5 wird Samsungs Galaxy S3 alt aussehen lassen"

Terry Gou auf der Foxconn-Jahreshauptversammlung am 18. Juni 2012
Terry Gou auf der Foxconn-Jahreshauptversammlung am 18. Juni 2012 (Bild: Stringer Taiwan/Reuters)

Foxconn-Chef Terry Gou hat ein weiteres Mal über seinen Kunden Apple gesprochen. Das iPhone 5 werde das neue Galaxy S3 übertreffen, sagte er auf der Jahreshauptversammlung in dieser Woche.

Foxconn-Chef Terry Gou hat erklärt, dass Käufer auf den Start des iPhone 5 warten sollten. "Das iPhone 5 wird Samsungs Galaxy S3 alt aussehen lassen", sagte Gou laut einem Bericht von Focus Taiwan. Focus Taiwan ist die Website der taiwanischen Nachrichtenagentur Central News Agency, die sich auf die chinesischsprachige China Times stützt, die von der Jahreshauptversammlung von Foxconn am 18. Juni 2012 berichtete. Die Versammlung in Taipeh ging über acht Stunden.

Anzeige

Samsung stellte das Galaxy S3 offiziell Anfang Mai 2012 vor.

Apple ist für seine strikte Geheimhaltung von neuen Produkten bekannt. Laut einem früheren unbestätigten Bericht soll das neue iPhone mit einem In-Cell-Touchscreen ausgerüstet werden, deren Hersteller Sony ist. In-Cell-Touchscreens ermöglichen leichtere Geräte, weil die Touch-Funktion in das LCD integriert ist. Ende Mai soll die Produktion für die Touchscreens für das iPhone 5 beginnen, so Digitimes.

Zuvor wurde berichtet, dass Apple mit einem knapp 4 Zoll großen Display experimentiert, das 1.136 x 640 Pixel zeigt.

Am 10. Mai 2012 hatte Gou bereits öffentlich erklärt, dass sein Unternehmen die Produktion des Apple-Fernsehers vorbereite, später die Aussagen jedoch widerrufen lassen.

Foxconn hatte am 27. März 2012 für rund 600 Millionen Euro einen Anteil von zehn Prozent an dem japanischen Elektronikhersteller Sharp übernommen. Vier Subunternehmen Foxconns bekamen damit die Kontrolle über die Hälfte einer 10G-Display-Fabrik in Sakai im Westen Japans. Foxconn erhielt Anteile an Sharp Display Products (SDP), einem Gemeinschaftsunternehmen von Sharp und Sony, das große Panels und Module herstellt. Nach Abschluss der Transaktion wird der Foxconn-Mutterkonzern Hon Hai Group der größte Einzelaktionär von Sharp sein.

Dazu sagte Gou auf der Jahreshauptversammlung, dass die Fabrik in Sakai ein LCD-Werk der 10. Generation sei. Das Werk sei weltweit das einzige, das 60- bis 80-Zoll-Displays herstellen könne.


eye home zur Startseite
Dr.White 02. Jul 2012

neocron Wrote: Ich besitze das Nexus. Und da ist der Rahmen aus Metall. Genau wie bei...

Dr.White 02. Jul 2012

renegade334 Wrote: Kauf Dir das neue Iphone5, wenn es rauskommt. Das mit dem Geldbeutel...

Dr.White 02. Jul 2012

Konfuzius Peng Wrote: So läuft eben geschicktes Marketing, das beim Kunden gezielt...

hubie 26. Jun 2012

Die Arbeiter in den Foxconn werken legen einfach ein paar weniger Pausen ein und dann...

SchwindelInside 26. Jun 2012

Das hört sich für mich an als wären sie sauer, dass das Galaxy S3 nicht bei Foxcon...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. azh Abrechnungs- und IT-Dienstleistungszentrum für Heilberufe GmbH, Aschheim Raum München
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  3. SFC Energy AG, Brunnthal bei München
  4. Scheidt & Bachmann System Service GmbH, Mönchengladbach bei Düsseldorf


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 65,89€ (Bestpreis!)
  2. auf Kameras und Objektive

Folgen Sie uns
       


  1. Airport Guide Robot

    LG lässt den Flughafenroboter los

  2. Biometrische Erkennung

    Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden

  3. Niantic

    Keine Monster bei Pokémon-Go-Fest

  4. Essential Phone

    Rubins Smartphone soll "in den kommenden Wochen" erscheinen

  5. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  6. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  7. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  8. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  9. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  10. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

  1. Re: 18¤ für ein mobiles Mädchenspiel?

    xtrem | 00:15

  2. Re: Eintritt

    Yetei | 00:05

  3. Re: Wer bisher nicht zufrieden mit Ue4 games war...

    plutoniumsulfat | 23.07. 23:43

  4. 2517

    TC | 23.07. 23:34

  5. Re: Zivilisation

    Phantom | 23.07. 23:31


  1. 15:35

  2. 14:30

  3. 13:39

  4. 13:16

  5. 12:43

  6. 11:54

  7. 09:02

  8. 16:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel