Abo
  • Services:
Anzeige
Das Fove Head-mounted Display mit Eye Tracking
Das Fove Head-mounted Display mit Eye Tracking (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Fove: Head-mounted Display mit Eye Tracking bei Kickstarter

Das Fove Head-mounted Display mit Eye Tracking
Das Fove Head-mounted Display mit Eye Tracking (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Fove möchte das gleichnamige Head-mounted Display über eine Crowdfunding-Kampagne finanzieren, was klappen dürfte. Das Fove nutzt Eye Tracking, um neue Anwendungen und Steueroptionen in der virtuellen Realität sowie eine bessere Grafik zu ermöglichen.

Anzeige

Das japanische Startup Fove Inc hat eine Kickstarter-Kampagne für das Head-mounted Display namens Fove mit Eye Tracking gestartet. Das Ziel sind 250.000 US-Dollar, wovon nach gut einem Tag bereits 180.000 US-Dollar durch Unterstützer des Projekts zusammengekommen sind. Wer noch ein Fove-HMD ergattern möchte, bekommt die Early-Bird-Version für 375 US-Dollar, das Earliest-Bird-Fove für 350 US-Dollar ist bereits vergriffen. Alle bestellten HMDs sollen im Mai 2016 ausgeliefert werden.

Verglichen mit dem von uns ausprobierten Prototyp verspricht Fove Inc bessere Spezifikationen: Das Display löst wie gehabt mit 2.560 x 1.440 Pixeln auf, statt einem IPS- kommt aber ein OLED-Panel zum Einsatz. Dies verringert Schlierenbilder bei schnellen Kopfbewegungen auf ein Minimum. Die Frequenz soll bei 60 Hz liegen, Fove plant aber bereits mit 90 Hz. Zum Vergleich: Die Consumer Version des Oculus Rift bietet zwei OLED-Panel mit aufaddiert 2.160 x 1.200 Bildpunkten bei 90 Hz.

Das Fove-HMD unterstützt Head Tracking, anders als das Oculus Rift aber noch kein Positional Tracking. Dafür ist das Fove das erste Head-mounted Display mit integriertem Eye Tracking. Die Abtastrate soll bei 120 statt bisher 60 Hz und die erwartete Genauigkeit bei unter 0,2 Grad liegen. Der Name des Head-mounted Displays kommt von der Fovea, der Sehgrube, einem Teil des Auges.

Hintergrund der Pupillenerfassung ist unter anderem sogenanntes Foveated Rendering: Ist durch Eye Tracking klar, worauf die Fovea gerade gerichtet ist, wird ein fingernagelgroßer Bereich mit höchster Qualität gerendert, während sie ringförmig immer weiter abnimmt. Die abnehmende Grafikqualität abseits der Sehgrube fällt dem menschlichen Auge tatsächlich kaum auf - außer, es sieht Bewegungen wie flimmernde Kanten oder Shader-Aliasing.

  • Fove auf der CES 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Fove auf der CES 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Fove auf der CES 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Fove auf der CES 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Fove auf der CES 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
Fove auf der CES 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Die Augenbewegungen können zudem als Steuerung verwendet werden oder eine glaubwürdigere Tiefenwirkung ermöglichen: Fokussierte Bereiche wie Gesichter werden scharf dargestellt, etwa in Spielen bei einem Gespräch mit mehreren Figuren, der Hintergrund hingegen verschwimmt im Bokeh.


eye home zur Startseite
munk86 21. Mai 2015

die linsen mit >90Hz hin und her schieben? der vorteil ist wohl eher das du nicht wie im...

Hotohori 21. Mai 2015

Es gibt ein viel größeres Problem, das EyeTracking löst: Tiefenfokussierung der Augen...

Hotohori 21. Mai 2015

Quark, es geht eben nicht nur darum Rechenzeit zu sparen, EyeTracking ist extrem wichtig...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. octeo MULTISERVICES GmbH, Duisburg
  2. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  3. Consors Finanz, München
  4. über Hays AG, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Motorola Moto G5 für 129€ und SanDisk 128-GB-micro-SDXC für 29€)
  2. (u. a. Playstation VR 299,90€, €iPhone SE 32 GB für 303€, Intenso externe 4-TB-HDD für...
  3. 399€

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Firefox Nightly Build 58 Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks
  2. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Überleben durch Anzahlungen

    DAUVersteher | 02:51

  2. Re: 850 Fachverfahren

    Cok3.Zer0 | 02:31

  3. Re: Nicht jammern, sondern machen

    Cok3.Zer0 | 02:19

  4. Re: Wieder mit veraltetem Betriebssystem?

    Cok3.Zer0 | 02:07

  5. EU ist behindert!

    __destruct() | 01:47


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel