Abo
  • IT-Karriere:

Foundry-Pläne: Intel wird Chips für Cisco bauen

Intel weitet seine Produktion für Chipdesigns anderer weiter aus. Nun wird laut der Korea Times Cisco bald seine Chips in Intels Fabriken herstellen lassen, wie der Intel-Manager Lee Hee-Sung der Zeitung bestätigte. Es ist ein weiterer Schritt hin zu Intel als Foundry.

Artikel veröffentlicht am ,
Cisco-Hardware wird bald mit bei Intel produzierten Chips bestückt.
Cisco-Hardware wird bald mit bei Intel produzierten Chips bestückt. (Bild: Cisco)

Der Netzwerkausrüster Cisco wird seine Chips bald bei Intel fertigen lassen. Die Korea Times berichtet von der Partnerschaft, die der Intel-Manager für Südkorea, Lee Hee-Sung, bestätigte. Das passt zu den Plänen Intels, sich zu einer Foundry zu entwickeln. Intels Lab-Chef Martin Curley erklärte Golem.de auf der Cebit die Wandlung des Konzerns zu einem Konkurrenten für TSMC oder etwa Samsung.

Stellenmarkt
  1. Baettr Stade GmbH über Jauss HR-Consulting GmbH & Co.KG, Stade
  2. Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH), Wiesbaden

Bereits im Februar 2013 hat Intel Altera als Kunden gewonnen. Deren FPGAs sollen im 14-nm-Verfahren in Intel-Fabriken hergestellt werden. Die Strategieänderung Intels geht bereits auf das Jahr 2010 zurück, als bekannt wurde, dass Achronix' Speedster22i bei Intel gebaut wird.

Intel sucht jetzt offenbar aktiver nach Kunden für seine Fabriken. Gerüchteweise sollen sogar Chips von Apple bei Intel produziert werden, was durchaus passen würde. Intel würde dann nach langer Pause wieder ARM-Prozessoren bauen, nachdem die eigene XScale-Sparte an Marvell verkauft wurde. Intel hatte immerhin einmal 1.400 Mitarbeiter in dem damals erfolglosen XScale-Geschäftszweig, der schon Anfang des vergangenen Jahrzehnts versuchte, ARM-Prozessoren in Smartphones und PDAs zu etablieren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. Notebooks, PCs und Monitore reduziert
  2. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88€, WD Elements Desktop 4 TB für 79€)
  3. 219,99€
  4. 279€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test

Der Mercedes GLC F-Cell ist eines der wenigen Serienfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb. Wir haben das Auto getestet.

Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
    In eigener Sache
    Golem.de bietet Seminar zu TLS an

    Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

    1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
    2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
    3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

    Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
    Erneuerbare Energien
    Die Energiewende braucht Wasserstoff

    Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
    2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
    3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

      •  /