• IT-Karriere:
  • Services:

Fotosynchronisation: Lightbox-Macher gehen zu Facebook

Facebook holt sich weiteres Know-how in Sachen Foto-Apps: Die Entwickler der Fotosynchronisation von Lightbox.com gehen zu Facebook und stellen ihren Dienst ein.

Artikel veröffentlicht am ,
Entwickler gehen zu Facebook, Dienst wird geschlossen.
Entwickler gehen zu Facebook, Dienst wird geschlossen. (Bild: Lightbox.com)

Mit Lightbox haben Thai Tran und Nilesh Patel eine Art Fototagebuch entwickelt. Die Android-App lud mit dem Smartphone gemachte Fotos automatisch auf die Server von Lightbox hoch und verteilte sie an die Freunde des Nutzers.

Stellenmarkt
  1. H-O-T Härte- und Oberflächentechnik GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Künftig arbeiten Thai Tran und Nilesh Patel für Facebook, wie die beiden in einem Blogeintrag verkünden. Sie betonen ausdrücklich, dass Facebook weder die Firma noch die von ihr gesammelten Fotos und Daten übernimmt.

Dennoch wird Lightbox.com geschlossen. Ab sofort nimmt Lightbox.com keine neuen Anmeldungen mehr entgegen. Die Software kann nur noch bis zum 15. Juni 2012 genutzt werden. Die eigenen Fotos können derweil von der Lightbox-Website heruntergeladen werden.

Die Lightbox-Entwickler wollen Teile ihres Codes in den kommenden Wochen unter einer Open-Source-Lizenz bei Github veröffentlichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 77,97€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Racing Promo & Angebote der Woche (u. a. Nascar Heat 5 für 11€, Valentino Rossi: The Game...
  3. 44,99€ im PS Store (Bestpreis)
  4. (u. a. Samsung EVO Select 256 GB microSDXC für 28,99€, Samsung EVO Plus 256GB SDXC für 38,99€)

Buchkam 16. Mai 2012

Wenn alle an Facebook arbeiten, wo bleiben dann die Leute die an der Plattform arbeiten...

gadi 16. Mai 2012

ich denk da hat wer nicht gut beim lesen aufgepasst ;)


Folgen Sie uns
       


Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_

Mit Mega-Power sagte Sega 1990 der Konkurrenz den Kampf an. Im Golem retro_ holen wir uns die Spielhalle nach Hause.

Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_ Video aufrufen
Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Razer Book 13 im Test: Razer wird erwachsen
Razer Book 13 im Test
Razer wird erwachsen

Nicht Lenovo, Dell oder HP: Anfang 2021 baut Razer das zunächst beste Notebook fürs Büro. Wer hätte das gedacht? Wir nicht.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

    •  /