• IT-Karriere:
  • Services:

Fotosharing: Instagram führt privates Teilen ein

In Facebooks Fotosharingdienst Instagram müssen Aufnahmen jetzt nicht mehr mit allen anderen geteilt werden, sondern lassen sich an einzelne Personen oder kleinere Gruppen verschicken. Textnachrichten können gleich mitgesendet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Instagram-Gründer Kevin Systrom
Instagram-Gründer Kevin Systrom (Bild: Emmanuel Dunand/AFP/Getty Images)

Bei Instagram hochgeladene Fotos müssen nicht mehr mit allen anderen Nutzern geteilt werden. Facebooks Fotosharingdienst bietet seinen Nutzern jetzt an, Bilder, Videos und Textnachrichten an ausgewählte Personen zu senden. Instagram Direct heißt die Funktion, die Unternehmensgründer Kevin Systrom heute vorgestellt hat.

Stellenmarkt
  1. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG, Alsfeld

Die neue Funktion ist ab sofort verfügbar. Nutzer bekommen auf der rechten oberen Ecke ein Symbol angezeigt, hinter dem sich der Posteingang für Direktnachrichten verbirgt. Dort werden versendete Aufnahmen anderer Nutzer angezeigt. Bekommt der Nutzer eine private Nachricht von einer fremden Person, erhält er eine Anfrage - diese kann er ablehnen oder bestätigen.

Nimmt der Nutzer selbst ein Bild auf, kann er es wie gewohnt bearbeiten und mit Filtern versehen. Vor dem Verschicken der Aufnahme kann er nun auswählen, ob er es mit allen oder nur mit einem eingeschränkten Nutzerkreis teilen will. Bis zu 15 Personen können in einer Gruppe ausgewählt werden. Die Möglichkeit für den Sender zu sehen, wann eine Nachricht empfangen wurde, hat Instagram von Facebooks Messenger übernommen.

Mit Instagram Direct hat der Dienst seine App weiter ausgebaut. Im Juni 2013 hatte Instagram eine Videofunktion vorgestellt. Seitdem ist es möglich, neben Fotos 15 Sekunden lange Bewegtbilder aufzunehmen. Um eine Aufnahme zu starten, muss der Nutzer nur den Touchscreen des iOS-Geräts berühren. Lässt er ihn wieder los, stoppt die Aufnahme. Beim erneuten Berühren wird die Aufnahme fortgesetzt.

Instagram war im Jahr 2010 gestartet und hat laut Systrom mittlerweile 150 Millionen Nutzer. Im April 2012 war das Unternehmen von Facebook für eine Milliarde US-Dollar gekauft worden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Peter2 13. Dez 2013

Nunja einmal teilst du mit deinen "Freunden" (Facebook etc) und einmal mit deinen...

masteray 12. Dez 2013

...am Ende haben alle Dienste die selben features. Ich denke die sind so Erfolgreich...

StefanBP 12. Dez 2013

Eine sinnvolle Änderung!


Folgen Sie uns
       


Mafia (2002) - Golem retro_

Wer in der Mafia hoch hinaus will, muss loyal sein - ansonsten verstößt ihn die Familie. In Golem retro_ haben wir das erneut selbst erlebt.

Mafia (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /