Abo
  • Services:
Anzeige
Der Hate-Button von Hater
Der Hate-Button von Hater (Bild: Screenshot: Golem.de)

Fotosharing: Hater haten mit Hater

Der Hate-Button von Hater
Der Hate-Button von Hater (Bild: Screenshot: Golem.de)

Zu lange im Stau gestanden? Das Lieblingsrestaurant ist voll? Für den Frustabbau in solchen Momenten soll Hater sorgen. Mit der Fotosharing-App können Bilder von nervigen Gegenständen oder Momenten geteilt werden. Das birgt Gefahren.

Geteiltes Leid ist halbes Leid, sagt der Volksmund. Auf dem sozialen Netzwerk Facebook können Mitglieder zwar Dinge teilen, die sie nicht mögen. Der Like-Button ist bei solchen Bildern oder Statusupdates aber oft nicht angebracht. Einen Dislike-Button gibt es nicht.

Anzeige

Hater ist das Gegenstück zum erhobenen Daumen bei Facebook und dem +1-Button bei Google+. Mit der App können Bilder von ungeliebten Dingen geteilt werden. Andere Mitglieder können mit dem Hate-Button (Daumen nach unten) zustimmen oder einen Kommentar hinterlassen. Die beliebtesten Hassobjekte der Community werden auch angezeigt. Duckfaces. Bilder von Staus. Prominente. Hitler.

  • Der Startbildschirm von Hater.  (Screenshot: Golem.de)
  • Mit dem "Alter Ego"-Profil kann ein zusätzlicher Benutzername vergeben werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Die beliebtesten Hassobjekte werden von dem Dienst dargestellt. (Screenshot: Golem.de)
Der Startbildschirm von Hater. (Screenshot: Golem.de)

Hater-Entwickler Jake Banks sagte dem Onlinemagazin Mashable: "Alles, was man in anderen sozialen Netzwerken machen kann, ist liken. Wenn ich im Stau stehe und ich hasse es, dann will ich das auch sagen können." Banks hofft, dass die Nutzer seiner App ein wenig Frust ablassen können.

Der Medienjournalist Tobias Gillen sieht auf der Seite Netzpiloten.de eine mögliche Gefahr des Dienstes: "Sollte 'Hater' tatsächlich das neue Instagram für Trolle werden, also bald schon eine gewisse Popularität besitzen, könnte sie schnell eine recht simple Cybermobbing-Plattform werden", schreibt er. Theoretisch könnte sich bald jeder auf der Plattform wiederfinden und öffentlich gehasst werden.

Die Entwickler machen das öffentliche Hassen einfach: Für den anonymen Rant bietet Hater zusätzlich zum Nutzerprofil ein "Alter Ego" mit Alias-Namen an. Zwischen den Profilen kann jederzeit umgeschaltet werden. Beide Profile können unterschiedliche Beschreibungen und Fotos enthalten. Das macht es noch einfacher, anonym zu bleiben.

Bei der Anmeldung können sich Nutzer auch mit ihren Kontakten von Twitter und Facebook verbinden. Posts können auf diesen Netzwerken geteilt werden. Auch per E-Mail oder MMS kann die Nachricht verschickt werden.

Die App soll es auch bald für Android-Smartphones geben. Laut der Entwickler wird diese in den kommenden Monaten veröffentlicht. An einer neuen Version für iOS wird gearbeitet. Die derzeitige Version stürzt häufig ab.


eye home zur Startseite
Spaghetticode 13. Mär 2013

Komisch. Bei mir ist es genau umgekehrt.

renegade334 13. Mär 2013

Ich würde mich dafür interessieren, was am meisten gehatet wird. Ich kann da schon mal...

phex 13. Mär 2013

Also wer als Hater schon Hater "hatet", für den ist dann das Glücksbärchiforum die letzte...

fratze123 13. Mär 2013

Legal wohl eher nicht und wenn die Plattform kein Konzept gegen illegale Verwendung hat...

Endwickler 13. Mär 2013

Es wäre immerhin schön, wenn es wieder Kameras gäbe, die das ganze Leben halten. :-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. Württembergische Lebensversicherung AG, Stuttgart
  3. HENRICHSEN AG, Stuttgart, Friedrichshafen, Freiburg
  4. über Nash direct GmbH, Stuttgart-Möhringen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra 128-GB-micro-SDXC für 29€, Crucial MX300 525-GB-SSD für 122€ und...
  2. (Xbox One S - Alle 500 GB Bundles stark reduziert, z. B. Xbox One S inkl. Forza Horizon 3 oder...
  3. (u. a. Gigabyte Z370 Aorus Ultra Gaming für 159,90€, 15% auf MSI-Mainboards mit X299 und Z270...

Folgen Sie uns
       

  1. Die Woche im Video

    Zweiräder heben ab und ein Luftschiff kommt runter

  2. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  3. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  4. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  5. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  6. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  7. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  8. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  9. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  10. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus 5T im Test: Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
Oneplus 5T im Test
Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Sicherheitsrisiko Oneplus-Smartphones kommen mit eingebautem Root-Zugang
  3. Smartphone-Hersteller Oneplus will Datensammlung einschränken

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Pocket Camp Animal Crossing baut auf Smartphones
  2. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Smartphone-Kameras im Test Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  3. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert

  1. Re: Großartiger Guardian-Artikel und...

    Der Spatz | 10:36

  2. Re: Dabei sollten doch gerade das Wohlbefinden...

    VigarLunaris | 10:30

  3. Re: Nach dem Testgelände im Kongo/Zaire gab es...

    Der Spatz | 10:29

  4. Re: Sie hat völlig recht!

    Avarion | 10:24

  5. Re: ich frage mich ...

    egal | 10:20


  1. 09:00

  2. 17:56

  3. 15:50

  4. 15:32

  5. 14:52

  6. 14:43

  7. 12:50

  8. 12:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel