Abo
  • Services:
Anzeige
Facebook übernimmt Instagram.
Facebook übernimmt Instagram. (Bild: Guillaume Paumier/Wikimedia Commons/CC-by-3.0)

Fotosharing: Facebook kauft Instagram

Facebook übernimmt Instagram.
Facebook übernimmt Instagram. (Bild: Guillaume Paumier/Wikimedia Commons/CC-by-3.0)

Facebook übernimmt das US-Softwareunternehmen Burbn, das die Fotosharing-App Instagram und den dazugehörigen Fotosharingdienst entwickelt hat. Der Kaufpreis soll laut Medienberichten eine Milliarde US-Dollar betragen.

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg hat über seine Facebook-Seite die Übernahme von Instagram mitgeteilt. Die Fotosharing-Anwendung für mobile Geräte und der dazugehörige Onlinedienst werden künftig ein Teil von Facebook sein.

Anzeige

Instagram ist eine Fotosharing-App für Smartphones mit iOS und Android. Damit lassen sich Fotos verfremden und über soziale Netzwerke verbreiten. Neben dem eigenen Fotosharing-Dienst von Instagram bestehen Schnittstellen zum Beispiel zu Facebook, Flickr, Twitter, Posterous, Tumblr und Foursquare. Auch per E-Mail können die Bilder verschickt werden.

Instagram-Benutzer sollen auch künftig Freiheiten genießen

Die Schnittstellen zu anderen Diensten sind nach Meinung von Zuckerberg ein wichtiges Merkmal von Instagram, das auch in Zukunft erhalten bleiben soll. Einen Zwangsexport zu Facebook wird es nicht geben. Das soziale Netzwerk von Instagram ermöglicht es, unabhängig von Facebook und Twitter, Mitgliedern zu folgen. Auch das soll nach der Übernahme weiterhin möglich sein.

  • Instagram für Android (Bild: Instagram)
  • Instagram für Android (Bild: Instagram)
  • Instagram für Android (Bild: Instagram)
  • Instagram für Android (Bild: Instagram)
  • Instagram für Android (Bild: Instagram)
  • Instagram für Android (Bild: Instagram)
  • Instagram für Android (Bild: Instagram)
  • Instagram für iOS (Bild: Instagram)
  • Instagram für iOS (Bild: Instagram)
  • Instagram für iOS (Bild: Instagram)
  • Instagram für iOS (Bild: Instagram)
  • Instagram für iOS (Bild: Instagram)
Instagram für Android (Bild: Instagram)

Burbns Unternehmensmitgründer Kevin Systrom sagte dem IT-Magazin Techcrunch Anfang April 2012, dass Instagram mittlerweile 30 Millionen Benutzer hat, die zusammen über eine Milliarde Bilder hochgeladen haben.

Facebook hat eigenen Angaben zufolge noch nie ein Unternehmen mit einer derart großen Nutzerschaft übernommen. Das solle auch in Zukunft die Ausnahme bleiben, betonte Zuckerberg.

Nach Informationen der Website Businessinsider soll Facebook für Instagram rund eine Milliarde US-Dollar zahlen. Facebook selbst machte zum Kaufpreis keine Angaben.


eye home zur Startseite
Jonas K. 14. Apr 2012

Wenn man sich Berichte wie diesen durchliest: http://www.finanzwelt-news.de/facebook-vom...

dabbes 10. Apr 2012

2) du träumst doch wohl. Im Endeffekt werten eine Handvoll Firmen alle Daten der Welt...

Abseus 10. Apr 2012

Läuft hier auf der Seite irgend etwas schief? Ich melde mich an und fliege in völlig...

Abseus 10. Apr 2012

Aha. Und wo sollte die Motivation dafür sein?

OpenMind 10. Apr 2012

Benutzt du die App regelmäßig? Sie ist nicht unbrauchbar, aber schlecht programmiert. Es...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. HERMA GmbH, Filderstadt
  2. Nash Direct GmbH / Harvey Nash Group, Essen, Köln, Frankfurt oder Hannover
  3. Freie und Hansestadt Hamburg - Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg
  4. DATAGROUP Business Solutions GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€ (Bestpreis und günstiger als bei Key-Shops!)
  2. 24,99€
  3. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Rockstar Games

    "Normalerweise" keine Klagen gegen GTA-Modder

  2. Stromnetz

    Tennet warnt vor Trassen-Maut für bayerische Bauern

  3. Call of Duty

    Modern Warfare Remastered erscheint alleine lauffähig

  4. Gmail

    Google scannt Mails künftig nicht mehr für Werbung

  5. Die Woche im Video

    Ein Chef geht, die Quanten kommen und Nummer Fünf lebt

  6. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz

  7. Netzneutralität

    CCC lehnt StreamOn der Telekom ab

  8. Star Trek

    Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar

  9. SteamVR

    Valve zeigt Knuckles-Controller

  10. Netflix und Amazon

    Legale Streaming-Nutzung in Deutschland nimmt zu



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Risk: Kein normaler Mensch
Risk
Kein normaler Mensch

WD Black SSD im Test: Mehr Blau als Schwarz
WD Black SSD im Test
Mehr Blau als Schwarz
  1. NAND-Flash Toshiba legt sich beim Verkauf des Flashspeicher-Fab fest
  2. SSD WD Blue 3D ist sparsamer und kommt mit 2 TByte
  3. Western Digital Mini-SSD in externem Gehäuse schafft 512 MByte pro Sekunde

Amateur-Hörspiele: Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
Amateur-Hörspiele
Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
  1. Internet Lädt noch
  2. NetzDG EU-Kommission will Hate-Speech-Gesetz nicht stoppen
  3. Equal Rating Innovation Challenge Mozilla will indische Dörfer ins Netz holen

  1. Endlich neue Bugs

    nder | 09:10

  2. Node für Firmen eigentlich unbenutzbar

    twothe | 08:33

  3. Re: Der Tod der Streams

    twothe | 08:21

  4. Re: Was ist daran strafbar?

    theonlyone | 08:21

  5. Re: Steht ja noch viel mehr drin im Gesetz

    twothe | 08:15


  1. 13:30

  2. 12:14

  3. 11:43

  4. 10:51

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:22

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel