Fotografie: Oppo präsentiert 85-200-mm-Zoom für Smartphones

Zu den weiteren Kamerainnovationen von Oppo gehören ein neuer RGBW-Sensor für mehr Lichtempfindlichkeit und eine 5-Achsen-Stabilisierung.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Zoom-Objektiv von Oppo
Das neue Zoom-Objektiv von Oppo (Bild: Oppo)

Der chinesische Hersteller Oppo hat zahlreiche Neuigkeiten im Bereich der Kameratechnologien für Smartphones vorgestellt. Neben der bereits im Axon 30 vorgestellten weiterentwickelten Unter-Display-Frontkamera hat Oppo einen neuen Bildsensor, ein Zoomobjektiv mit einer Brennweite von 85 bis 200 mm und eine neue Bildstabilisierung präsentiert.

Stellenmarkt
  1. Softwarearchitekt:in (m/w/d)
    Governikus GmbH & Co. KG, Bremen
  2. Data Scientist*in - HR Analytics
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
Detailsuche

Der neue Bildsensor funktioniert nach dem RGBW-Prinzip. Durch die zusätzlichen weißen Subpixel soll die Lichtausbeute verbessert worden sein, was besonders bei Nachtaufnahmen zu besser belichteten Bildern führen soll. Oppo zufolge soll der neue Sensor 60 Prozent mehr Licht einfangen, das Rauschen soll dabei um 35 Prozent reduziert werden.

Crosstalk zwischen den einzelnen Pixeln soll verhindert und Farbungenauigkeiten sowie Moirée-Effekte minimiert werden. Oppo will den neuen Sensor im vierten Quartal 2021 in ersten Smartphones verbauen.

Zoomobjektiv mit Glaslinsen

Das neue Teleobjektiv hat eine auf das Kleinbildformat umgerechnete Brennweite von 85 bis 200 mm, die durch eine Linsenverschiebung erreicht wird. Der Zoom arbeitet also optisch wie bei einer herkömmlichen Kamera. Die Bildqualität soll durch Glaslinsen verbessert werden. Das Objektiv wird in Periskopbauweise verbaut. Wann es in die ersten Smartphones kommen wird, hat Oppo nicht bekannt gegeben.

  • Das Zoomobjektiv von Oppo hat verschiebbare Linsen, von denen einige aus Glas gefertigt sind. (Bild: Oppo)
Das Zoomobjektiv von Oppo hat verschiebbare Linsen, von denen einige aus Glas gefertigt sind. (Bild: Oppo)
Golem Karrierewelt
  1. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17./18.10.2022, Virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die neue Bildstabilisierung (OIS) arbeitet in fünf Achsen und sowohl mit einer Linsenverschiebung als auch mit einer Sensorverschiebung. Die über die Linsen erfolgende Korrektur funktioniert auf der horizontalen und vertikalen Ebene, die Sensorverschiebung korrigiert zudem noch Rolling. Der maximale Stabilisierungswinkel soll 3 Grad betragen. Der OIS soll ab dem zweiten Quartal 2022 in Oppos Smartphones verbaut werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Smartwatch
Öffnen der Apple Watch Ultra trotz Schrauben riskant

Die Apple Watch Ultra verfügt über vier Schrauben auf der Unterseite. Nutzer sollten sie nicht lösen, um die Uhr nicht zu zerstören.

Smartwatch: Öffnen der Apple Watch Ultra trotz Schrauben riskant
Artikel
  1. Gegen Amazon und Co.: Frankreich führt Mindestgebühren für Buchbestellungen ein
    Gegen Amazon und Co.
    Frankreich führt Mindestgebühren für Buchbestellungen ein

    Mit einer Mindestliefergebühr will Frankreich kleinere Geschäfte vor großen Onlinehändlern wie Amazon schützen.

  2. Gen.Travel: Volkswagen zeigt autonomes Elektroauto mit Betten
    Gen.Travel
    Volkswagen zeigt autonomes Elektroauto mit Betten

    VW hat eine Autostudie vorgestellt, in der niemand mehr fahren muss. Stattdessen kann gearbeitet, geschlafen oder gefreizeitet werden.

  3. E-Commerce und Open Banking: Big-Tech-Konzerne drängen in den Finanzsektor
    E-Commerce und Open Banking
    Big-Tech-Konzerne drängen in den Finanzsektor

    Open Banking sollte Innovationen fördern. Stattdessen nutzen Amazon, Apple und Google es dazu, ihre Marktmacht auszubauen.
    Eine Analyse von Erik Bärwaldt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: Gaming-Hardware uvm. • Crucial P2 1 TB 67,90€ • ViewSonic VX2719-PC FHD/240 Hz 179,90€ • MindStar (u. a. MSI MAG Z690 Tomahawk 219€ + $20 Steam) • Apple AirPods 2. Gen 105€ • Alternate (u. a. Chieftec GDP-750C-RGB 71,89€) • Logitech G Pro Gaming Keyboard 77,90€ [Werbung]
    •  /