Abo
  • IT-Karriere:

Forza Street angespielt: Kostenlose Autorennen ohne Lenken

Gas geben und Geld ausgeben: Microsoft hat das auf Windows 10 kostenlos herunterladbare Forza Street veröffentlicht, Versionen für iOS und Android sollen bald folgen. Golem.de hat den Ableger der Rennserie ausprobiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Kamera zeigt das Renngeschehen aus unterschiedlichen Perspektiven.
Die Kamera zeigt das Renngeschehen aus unterschiedlichen Perspektiven. (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)

Okay - wir wissen, wie wir beschleunigen und wie wir die Geschwindigkeit verringern. Aber beim Versuch, unser Vehikel mit den Pfeiltasten zu steuern, passiert nichts. Wie bestimmen wir in Forza Street die Fahrrichtung? Die schlichte Antwort: gar nicht. Beim Free-to-Play-Ableger der Rennserie Forza müssen wir uns um kein Lenkrad kümmern, weil die Sportautos vollautomatisch um Kurven schlittern.

Stellenmarkt
  1. Versandhaus Walz GmbH, Bad Waldsee
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Stattdessen müssen uns in dem von den Turn 10 Studios auf Basis der Unreal Engine 4 entwickelten Spiel nur darum kümmern, anhand von roten und gelben Markierungen auf der Piste im richtigen Moment Gas zu geben (Leertaste drücken), vom Gas zu gehen (Leertaste loslassen) und den Nachbrenner zu zünden (rechte Maustaste).

In den ersten paar Rennen ist das so einfach, dass wir praktisch immer ungefährdet aufs Siegertreppchen sausen. Allmählich werden die Gegner aber spürbar stärker und wir müssen bei unseren Eingaben auf möglichst perfektes Timing achten.

Auch in den Pausen gibt es zu tun: Wir tunen unser Auto, folgen einer simplen Story um Straßenrennen in Miami, wählen den nächsten Gegner und unser Auto aus. Neue Vehikel und Extras bekommen wir als Belohnung für erfolgreiche Rennen gegen die KI, außerdem können sie durch echtes Geld freigeschaltet werden.

  • Beim Start müssen wir die farbige Anzeige im Hintergrund beachten. (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • Nach jedem Rennen gibt es eine Auswertung. (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • Forza Street enthält ausschließlich Lizenzautos der üblichen Hersteller. (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • In Standbildern wird eine nebensächliche Handlung erzählt. (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • Beim Übergang von Gelb zu Rot sollten wir die Leertaste loslassen. (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • Per Zufall bekommen wir in einer Art Lootbox einen Neuwagen. (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • Die Vehikel lassen sich tunen und umfärben. (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • Im Itemshop können wir echtes Geld ausgeben. (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • Die Grafikoptionen sind übersichtlich. (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)
Beim Start müssen wir die farbige Anzeige im Hintergrund beachten. (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)

Die benötigte Ingame-Währung Gold gibt es ab knapp 5 Euro. Wenn wir es richtig verstehen, treten wir in dem Spiel übrigens nur gegen computergesteuerte Fahrer an, Hinweise auf einen Multiplayermodus haben wir nicht gefunden.

Forza Street für Windows 10 ist als rund 3,85 GByte großer Download im Microsoft Store erhältlich, Umsetzungen für iOS und Android sollen folgen. Einen Termin nennt der Hersteller noch nicht, allzu lange müssen wir aber vermutlich nicht warten - immerhin wird bei der PC-Fassung bereits die Steuerung auf den mobilen Endgeräten mit eingeblendet, so dass vermutlich alle Versionen mehr oder weniger simultan entstehen. Derzeit ist keine Fassung für die Xbox One angekündigt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung U32J590UQU UHD-Monitor + Xbox One S 1 TB Bundle mit The Division 2 oder Minecraft...
  2. (u. a. WD Elements Desktop 4 TB für 82,99€)
  3. mit Rabatt auf Monitore, SSDs, Gehäuse und mehr
  4. (u. a. The Legend of Zelda, Super Smash Bros. Ultimate)

Gtifighter 18. Apr 2019 / Themenstart

Da empfinde ich die Netflix serie mit Bear Brylls: You Vs. Wild mehr als spiel

dopemanone 17. Apr 2019 / Themenstart

OFDP mit nur einem finger zu spielen wird schnell sehr schwierig. zwei brauchts da...

kuroyi 16. Apr 2019 / Themenstart

Wie unter https://www.electricsquare.com/games/ nachzulesen dieses "Spiel" von Electric...

Gtifighter 16. Apr 2019 / Themenstart

Spiele die man im Laden für <5¤ bekommt und die mehrere stunden wenn nicht hunderte...

countzero 16. Apr 2019 / Themenstart

Auf dem Smartphone will ich aber Spiele, die ich spontan mal fünf Minuten spielen kann...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Motorola One Vision - Hands on

Das zweite Android-One-Smartphone von Motorola heißt One Vision. Es hat eine 48-Megapixel-Kamera von Samsung, die vor allem auf gute Aufnahmen bei schwachem Licht optimiert wurde. Das Smartphone mit dem 7:3-Display kommt Ende Mai 2019 für 300 Euro auf den Markt.

Motorola One Vision - Hands on Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  2. Waymo One Lyft vermittelt Waymos autonome Taxis
  3. OPA, Mems und MMT Wer baut den ersten Super-Lidar?

Straßenbeleuchtung: Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
Straßenbeleuchtung
Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt

Gut 40 Prozent der Straßenbeleuchtung funktionierten in Detroit vor ein paar Jahren nicht. Mit einem LED-Erneuerungsprogramm sollte das behoben werden. Doch ausgerechnet ein bestimmter Straßenleuchtentyp von Leotek fällt reihenweise aus.

  1. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung
  2. Energieeffizienz Produktionsverbot für bestimmte Halogenlampen tritt in Kraft

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

    •  /