Abo
  • IT-Karriere:

Forza Motorsport 6: PC-Rennspiel Apex fährt aus der Beta

Nach mehreren Monaten Betastatus hat Microsoft nun die finale Version des grundsätzlich kostenlosen PC-Rennspiels Forza Motorsport 6: Apex veröffentlicht. Noch wichtiger dürfte für viele Spieler aber sein, dass es gleichzeitig Unterstützung für eine Reihe von Lenkrädern gibt.

Artikel veröffentlicht am ,
Forza Motorsport 6 Apex ist jetzt fertig.
Forza Motorsport 6 Apex ist jetzt fertig. (Bild: Microsoft)

Das zu Microsoft gehörende Entwicklerstudio Turn 10 hat laut Firmenblog das Ende der Beta von Forza Motorsport 6: Apex bekanntgegeben. Damit ist das PC-Rennspiel nun endgültig im Windows Store angekommen, wo es Nutzer als rund 19 GByte großen Download auf ihren Rechner laden können.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. BWI GmbH, bundesweit

Microsoft führt dort neben den minimalen Systemanforderungen gleich zwei empfohlene Systemanforderungen auf: einmal für Spieler, denen eine Auflösung von 1080p bei einer Bildrate von 60 fps reicht, und eine für Spieler, die hochaufgelöster in UHD mit 60 Bildern pro Sekunden über die Pisten rasen wollen. In allen Fällen ist übrigens neben Windows 10 auch eine Grafikkarte nötig, die DirectX-12 unterstützt.

Spieler können in rund 60 Autos klettern, darunter neben Sportwagen auch Muscle-Cars und Prototypen. Es gibt derzeit sechs Kurse, die an echte Rennstrecken angelehnt sind und die zu unterschiedlichen Tageszeiten und bei wechselndem Wetter befahren werden können. Momentan geht das übrigens nur im Singleplayermodus, aber immerhin können Spieler "virtuell" gegen ihre Drivatar-Kumpels antreten.

Fast noch wichtiger als das Ende der Beta dürfte vielen Fans übrigens sein, dass ab sofort zur Steuerung nicht mehr nur Tastatur oder Xbox-Controller, sondern auch Lenkräder unterstützt werden. Momentan sind es elf Modelle von Thrustmaster und Logitech. Microsoft hat aber angekündigt, dass Support für weitere Lenkräder folgen soll und dann auch Geräte von Fanatec unterstützt werden.

Wer statt auf den Kursen von Apex lieber durch einen ganzen Kontinent saust: Am 27. September 2016 will Microsoft für Windows 10 und Xbox One das Rennspiel Forza Horizon 3 veröffentlichten. Nutzer sollen darin nach Belieben durch das frei befahrbare Australien flitzen können. Wahlweise auf Straßen in Supersportwagen etwa von Lamborghini oder offroad im Jeep. Es gibt Rennveranstaltungen aller Art sowie einen Koop-Modus für vier Spieler.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 0,89€ (u. a. enthalten Distraint 2, Rusty Lake Paradise, Nex Machina, Shantae: Half-Genie Hero)
  2. (u. a. The Division 2 für 36,99€, Just Cause 4 für 17,99€, Kerbal Space Program für 7,99€)
  3. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88,00€, WD Elements 4-TB-Festplatte extern für 79,00€)
  4. ab 419,00€

Blutgruppe10w60 08. Sep 2016

8 Gigabyte RAM. GTX 960 (4 GB) und einen i5 6500

Fun 07. Sep 2016

Oder den Link im Artikel angeklickt wo steht dass Details hier stehen: http://news.xbox...

css0099 07. Sep 2016

http://www.forzamotorsport.net/en-us/news/fm6a_wheel_support

Hotohori 07. Sep 2016

Was ist ein Lenradhersteller? ;)

Pumpy 07. Sep 2016

Ich glaube da meinte wohl jemand Fanatec :) Edit: Komisch, vorhin waren hier noch keine...


Folgen Sie uns
       


Linux für Gaming installieren - Tutorial

Die Linux-Distribution Manjaro eignet sich gut für Spiele - wir erklären im Video wie man sie installiert.

Linux für Gaming installieren - Tutorial Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

    •  /