Forza Motorsport 6 im Test: Grandioses Rennspiel-Komplettpaket

Selten waren Regen und Dunkelheit so schön wie in Forza Motorsport 6: Das Rennspiel für die Xbox One bringt neue Witterungs- und Nachtfahrten - und hebt so das ohnehin schon umfangreiche Rennspielpaket auf ein noch höheres Level.

Artikel von veröffentlicht am
Forza Motorsport 6
Forza Motorsport 6 (Bild: Microsoft)

Diesmal hat das Entwicklerteam geklotzt. Beim letzten Forza musste sich Turn 10 Studios noch den Vorwurf gefallen lassen, "nur" ein gelungenes Rennspiel produziert zu haben. Jetzt legt Forza Motorsport 6 sowohl bei den Spieloptionen als auch bei Strecken und Fahrzeugen spürbar zu. Mehr als 450 unterschiedliche Vehikel gibt es - allesamt wunderschön anzuschauen, aus allen Winkeln zu bewundern und jedes mit ganz eigenen Fahreigenschaften.

Inhalt:
  1. Forza Motorsport 6 im Test: Grandioses Rennspiel-Komplettpaket
  2. Im Karrieremodus auf das Podest
  3. Andere Fahrer und das Fazit

Das Angebot reicht vom kompakten Kleinwagen über SUVs und Oldtimer bis hin zu Touren- und Supersportwagen. Die Markenpalettereicht von Ford, Mazda und VW über Volvo, BMW und Audi bis hin zu Ferrari und Bugatti.

Auch bei den Kursen kommt so schnell keine Langeweile auf. Ob in Spa, in Monza oder am Nürburgring, in den Alpen, in den USA oder in Südamerika: Die Kombination aus bekannten Echtweltpisten und fantasievoll gestalteten neuen Kursen ist rundum gelungen. Vor allem, da jetzt nicht nur bei strahlendem Sonnenschein, sondern auch unter widrigen Bedingungen gefahren wird: In strömendem Regen bilden sich Pfützen auf der Strecke, ein Rutschen von der Piste und wildes Aquaplaning sind die Folge - schick in Szene gesetzt durch glaubwürdig wirkende optische und akustische Wassereffekte.

Alternativ kann auch nachts gerast werden. Die Dunkelheit schränkt die Sicht ein, das Fahren fühlt sich ungewohnt an und ist sehr atmosphärisch. Allerdings: Es gibt keine dynamischen Wetter- und Lichtwechsel, jedes Rennen wird im gleichen Modus gestartet und beendet. Außerdem ist nicht jeder Kurs in einer Regen- und Nachtvariante verfügbar.

Könner können die Fahrhilfen abschalten

Stellenmarkt
  1. Digital Talents (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
  2. Anwendungsentwicklerin / Anwendungsentwickler (m/w/d)
    Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
Detailsuche

Wie kompliziert die neuen Rahmenbedingungen werden, hängt vom Können des Spielers, vor allem aber von seinen bevorzugten Einstellungen ab. Wie gehabt können Anfänger alle verfügbaren Fahrhilfen aktivieren und sind dann nahezu ungefährdet unterwegs. Experten deaktivieren natürlich alle Hilfsprogramme wie Bremsunterstützung, ABS und Ideallinie und schrauben dafür das verfügbare Schadensmodell hoch - mit den dann durchaus dramatischen Folgen bei einem Crash, bis hin zum erforderlichen Neustart der Partie nach Motorschaden.

Alle genannten Optionen lassen sich im freien Spiel praktisch von Beginn an ausprobieren. Natürlich wartet Forza 6 aber auch wieder mit einem Karrieremodus auf, der das Potenzial hat, über Wochen hinweg zu motivieren. Zunächst wartet eine Einführungsrunde auf einem schmalen Stadtkurs in Brasilien, dann folgen drei Qualifikationsrennen, bevor es in die umfangreichen fünf Rennstaffeln mit ihren jeweils untergeordneten Serien geht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Im Karrieremodus auf das Podest 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


gdh 15. Sep 2015

hm komisch. bei mir kommt die meldung, plugin nicht gefunden. solte firefox 33 sein. YT...

Vollstrecker 14. Sep 2015

Spiel doch Project Cars. Bestes Rennspiel für PC meiner Meinung.

Dwalinn 14. Sep 2015

Da hat halt jeder seine eigene Vorstellung von einen Guten Rennspiel. In F1 2011 habe ich...

derKlaus 11. Sep 2015

Das seh ich genauso. Die Gran Turismo Serie ist klasse, mir aber zu realistisch. Bei...

Dwalinn 11. Sep 2015

Sehr viele exclusive XBO spiele habe ich aber auch nicht, aber die One ist bei mir auch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  2. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /