Abo
  • IT-Karriere:

Forza Horizon 2: Autorennen und Party in Südeuropa

Ein großes Musikfestival in Südeuropa und viele Autorennen drumherum: Das ist das Szenario von Forza Horizon 2, das statt der Simulationstiefe der Hauptserie vor allem Spaß und gute Laune bieten soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Forza Horizon 2
Artwork von Forza Horizon 2 (Bild: Microsoft)

Selbst der ein oder andere beinharte Fan der Forza-Rennserie spielt heimlich am liebsten den 2012 veröffentlichten Serienableger Horizon. Jetzt kündigt Microsoft eine Fortsetzung an: Darin steht nicht mehr die Mitte der USA als offene Spielewelt zur Verfügung, sondern das südliche Europa - mehr Details will der Hersteller offenbar erst auf der Spielemesse E3 Anfang Juni 2014 verraten.

Stellenmarkt
  1. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. KARL MAYER, Obertshausen

In Forza Horizon 2 soll es laut einem Bericht auf IGN.com echte Wetterwechsel geben - in Teil 1 gab es nur den Unterschied zwischen Tag und Nacht. Ansonsten bleibt das Programm sich grundsätzlich treu: Im Mittelpunkt steht erneut ein Musikfestival, um das herum allerlei Partys und vor allem Autorennen stattfinden.

Für die Entwicklung ist Playground Games zuständig, die bereits das erste Horizon produziert haben. Wie damals arbeitet das Studio aber mit Turn 10 zusammen, dem eigentlich für Forza zuständigen Team bei Microsoft. Das Rennspiel soll noch 2014 für Xbox 360 und One erscheinen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 159,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Angebote zu Kopfhörern, Bluetooth Boxen, Soundbars)
  3. bis zu 11 PC-Spiele für 11,65€

Dwalinn 03. Jun 2014

Oh doch wenn der High End Rechner 3000 Mäuse kostet und dank übertaktung das Strom gerade...

h3ld27 02. Jun 2014

"mehr Details will der Hersteller offenbar erst auf der Spielemesse E3 Anfang Juni 2014...


Folgen Sie uns
       


Days Gone - Fazit

In Days Gone sind wir als Rocker Deacon St. John im zerstörten Oregon unterwegs und erleben das ganz große Abenteuer.

Days Gone - Fazit Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  2. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden
  3. Zellproduktion EU macht Druck auf Altmaier wegen Batteriezellenfabrik

    •  /