Abo
  • IT-Karriere:

Fortnite: Epic Games streicht Unterstützung für DirectX 9

Ab Season 10 läuft Fortnite endgültig nicht mehr mit DirectX 9, stattdessen muss die Grafikkarte mit DirectX 11 kompatibel sein. Von der Änderung dürften vor allem Spieler mit älteren Laptops betroffen sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Fortnite
Artwork von Fortnite (Bild: Epic Games)

Eigentlich steht in den Minimum-Systemanforderungen für die PC-Version von Fortnite schon seit jeher, dass die Grafikkarte mit DirectX 11 kompatibel sein muss. Ab Season 10 - die am 1. August 2019 beginnt - gilt diese Vorgabe dann auch tatsächlich, schreibt Epic Games in seinem Blog. Die inoffizielle Unterstützung für DirectX 9 wird also gestrichen, das Actionspiel läuft auf entsprechend ausgerüsteten Rechnern dann nicht mehr.

Stellenmarkt
  1. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München
  2. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)

"Dies ermöglicht es uns, unsere Entwicklung und Tests darauf zu fokussieren, das Spielerlebnis von Fortnite für alle Spieler noch weiter zu optimieren", schreibt Epic Games. Von der Änderung dürften vor allem Besitzer älterer Laptops betroffen sein. An den grundsätzlich immer noch sehr niedrigen Systemanforderungen ändert sich durch die neue Vorgabe im Grunde allerdings nichts: Weiterhin reicht sogar eine Intel HD 4000 als Grafikkarte aus, als Prozessor sind ein Core i3 mit 2,4 GHz und 4 GByte RAM nötig.

Offiziell empfiehlt Epic Games wahlweise eine Grafikkarte vom Typ Nvidia Geforce GTX 660 oder eine AMD Radeon HD 7870 (beide mit 2 GByte Videospeicher) oder schneller sowie einen Core i5 mit 2,8 GHz und 8 GByte RAM. Grundsätzlich muss außerdem eine 64-Bit-Version von Windows ab Version 7 installiert sein.

Bei Fortnite tut sich derzeit auch jenseits der Hardware viel, denn es laufen die Qualifikationen und sonstigen Vorbereitungen für das große Finale der von Epic Games veranstalteten Weltmeisterschaft. Vom 26. Juli bis zum 28. Juli 2019 finden in New York die Endspiele statt, bei denen es um insgesamt 30 Millionen US-Dollar geht.

Der bekannteste Spieler überhaupt, der als Ninja bekannte Tyler Blevins, ist in den Ausscheidungsspielen gerade gescheitert - aller Voraussicht wird er also nur als Zuschauer mit auf dem Turnier sein. Genug Geld für einen Rechner mit Unterstützung für DirectX 11 sollte der Streamer trotzdem haben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€
  2. 274,00€

SanderK 24. Jun 2019 / Themenstart

Ob es etz eine Ausrede ist kann ich nicht sagen. Aber es gibt Prüfstände, wo es keine...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


iPad OS ausprobiert

Apple hat die erste öffentliche Betaversion vom neuen iPad OS veröffentlicht. Wir haben uns das für die iPads optimierte iOS 13 im Test genauer angeschaut.

iPad OS ausprobiert Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

    •  /