Abo
  • Services:
Anzeige
So soll Facebooks Rechenzentrum in Texas aussehen.
So soll Facebooks Rechenzentrum in Texas aussehen. (Bild: Facebook)

Fort Worth: Facebook baut Rechenzentrum in Texas

So soll Facebooks Rechenzentrum in Texas aussehen.
So soll Facebooks Rechenzentrum in Texas aussehen. (Bild: Facebook)

Sein fünftes Rechenzentrum will Facebook in Texas bauen. Das Data-Center soll mit Windkraft-Energie betrieben werden. Das Unternehmen lässt sich das Zentrum einiges kosten.

Anzeige

500 Millionen Dollar steckt Facebook in den Bau seines fünften Rechenzentrums. Die riesige Anlage wird in Fort Worth im Bundesstaat Texas angesiedelt, wie Facebook in einem Blogeintrag mitteilt. Über neue Windkraftanlagen soll es mit erneuerbarer Energie betrieben werden. Insgesamt habe ein Jahr Facebook-Nutzung den Umwelt-Effekt eines mittleren Latte-Kaffees, versicherte das Unternehmen.

In dem neuen Rechenzentrum soll fast die gesamte Technik auf dem Design der von Facebook gegründeten Initiative Open Compute Project beruhen. Deren Mitglieder, darunter Hard- und Softwarehersteller wie Intel und Rackspace, haben sich verpflichtet, besonders energieeffiziente Serverdesigns zu verwenden, die auf unnötiges Metall und unnötigen Kunststoff verzichten.

6-Pack zum Stapeln der Hardware

Zum Stapeln seiner Netzwerkhardware will Facebook wie in seinen anderen Rechenzentren ein 6-Pack-Gehäuse benutzen. Das erlaubt einen beliebigen Austausch der Module und eine leichte Skalierung.

Von Facebooks vier bisherigen Rechenzentren stehen drei in den USA und eins in Schweden, wo die niedrigen Außentemperaturen zur Kühlung beitragen sollen. Die Eindämmung der Wärme, die die Computer produzieren, verschlingt traditionell besonders viel Strom in Rechenzentren.

Nach jüngsten Zahlen werden von den über 1,4 Milliarden Facebook-Mitgliedern täglich allein vier Milliarden Videos abgerufen. Und Konzernchef Mark Zuckerberg rechnet damit, dass Video in Zukunft noch wichtiger für die Kommunikation bei Facebook werden wird. Der Konzern entwickelt eigene Server, um von Hardwareherstellern unabhängiger zu sein.


eye home zur Startseite
M.P. 08. Jul 2015

Die Facebook-Aktionäre kümmert es... ;-)

DY 08. Jul 2015

Wie ist es bei diesen großen RZ mit Redundanz, werden da komplette RZentren gespiegelt?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. Sodexo Services GmbH, Rüsselsheim
  3. Bilfinger SE, Mannheim
  4. RA Consulting GmbH, Bruchsal


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 49,00€ (zzgl. 4,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Abholung im Markt)

Folgen Sie uns
       


  1. Hauptversammlung

    Rocket Internet will eine Bank sein

  2. Alphabet

    Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar

  3. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  4. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  5. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  6. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  7. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  8. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Ms MINT

  9. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  10. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Re: Rumjammern aber bescheidene Gehälter zahlen

    MaxiSaaS | 18:39

  2. Re: Warum kenne ich arbeitslose ITler?

    MaxiSaaS | 18:35

  3. Re: Objektiv oder Subjektiv

    neocron | 18:28

  4. SaaS-Entwicklungssystem ohne Quelltexte oder wozu...

    MaxiSaaS | 18:26

  5. Re: Und später mal in ein paar Jahren

    plutoniumsulfat | 18:23


  1. 13:08

  2. 12:21

  3. 15:07

  4. 14:32

  5. 13:35

  6. 12:56

  7. 12:15

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel