Abo
  • Services:

Forschungsprojekt: Microsoft entwickelt Multitouch-Projektor

Noch ist der tragbare Multitouch-Projektor ein Prototyp aus der Microsoft-Forschungsabteilung. Er zeigt, wie künftig beliebige Oberflächen als Bildschirm herhalten könnten. Die Folge wären erheblich kleinere Geräte.

Artikel veröffentlicht am ,
Wearable Multitouch Projector
Wearable Multitouch Projector (Bild: Microsoft Research)

Hrvoje Benko hat auf dem Techfest von Microsoft den Prototyp eines Miniaturprojektors vorgestellt, der ein Benutzerinterface auf beliebige Oberflächen wirft. Eine Kamera, die der Kinect sehr ähnlich sieht, filmt die Hand des Anwenders bei der Bedienung dieser Oberfläche und setzt die Bewegungen in Befehle um. Als Projektionsoberfläche kommen sämtliche Materialien in Betracht, die das Licht ausreichend gut reflektieren, damit der Nutzer die Elemente erkennt. In seiner Demonstration zeigte Benko, dass sein System auch auf einem Stück Papier gut funktioniert.

Stellenmarkt
  1. ASYS Group - ASYS TECTON GmbH, Mönchweiler
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Die Touchscreenprojektion funktioniert mit einem Pico-Projektor, der auf die Schulter des Benutzers geschnallt wird. Eine in gleiche Richtung zielende Kamera erkennt die Bewegungen und die Position der Finger des Benutzers. So können zum Beispiel Spreiz- und Wischgesten erkannt und umgesetzt werden.

  • Wearable Multitouch Projector (Bild: Microsoft Research)
  • Wearable Multitouch Projector (Bild: Microsoft Research)
  • Wearable Multitouch Projector (Bild: Microsoft Research)
  • Wearable Multitouch Projector (Bild: Microsoft Research)
  • Wearable Multitouch Projector (Bild: Microsoft Research)
Wearable Multitouch Projector (Bild: Microsoft Research)

Noch ist die Technik nicht über das Prototypstadium hinausgekommen. Projektor, Kamera, Elektronik und Stromversorgung sind für den normalen Einsatz noch zu unhandlich und schwer. Mit fortschreitender Miniaturisierung könnte jedoch eine neue Eingabemöglichkeit für mobile Geräte entwickelt werden, die zum Beispiel an die Hemdtasche gesteckt werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 49,99€ (spare 4€ zusätzlich bei Zahlung mit Paysafecard) - Release am 15.3.
  3. 45,95€
  4. für 2€ (nur für Neukunden)

iccke 07. Mär 2012

Dass es diese Idee schon lange gibt und sie auch schon umgesetzt wurde, von...

Jesper 07. Mär 2012

Das man einen schönen Schatten über das halbe Bild zieht.

Anonymer Nutzer 07. Mär 2012

k.w.T.


Folgen Sie uns
       


LG V40 ThinQ - Test

Das V40 Thinq ist LGs jüngstes Top-Smartphone, das mit drei Kameras auf der Rückseite und zwei auf der Vorderseite in den Handel kommt.

LG V40 ThinQ - Test Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
    Enterprise Resource Planning
    Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

    Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
    Von Markus Kammermeier


      Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
      Mac Mini mit eGPU im Test
      Externe Grafik macht den Mini zum Pro

      Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
      Ein Test von Marc Sauter

      1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
      2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
      3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

        •  /