Forschung: Schweine können Computerspiele

Per Joystick können Schweine - per Schnauzensteuerung - erstaunlich komplexe Aufgaben auf dem Bildschirm ausführen.

Artikel veröffentlicht am ,
Schweine beim Sport
Schweine beim Sport (Bild: Mark Kolbe/Getty Images)

Das Panepinto-Minischwein Ivory hat offenbar die größten Chancen auf eine Karriere als Pro Gamer - jedenfalls unter seinesgleichen. Zumindest hat Ivory in einer im Februar 2021 veröffentlichten Studie der Purdue University (US-Bundesstaat Indiana) mit vier Artgenossen am besten abgeschnitten.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemkauffrau / -kaufmann m/w/d
    Stockmeier Holding GmbH, Bielefeld
  2. SAP Basis Administrator (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe, Remote
Detailsuche

Die Schweine konnten ein einfaches Computerspiel erstaunlich erfolgreich absolvieren. Mit ihrer Schnauze steuerten sie einen Joystick so, dass ein Cursor auf einem Bildschirm vor ihnen an eine von mehreren zufällig eingeblendeten Wänden stieß.

Sobald das klappte, bekamen die Tiere ein akustisches Signal und vor allem ein Leckerli als Belohnung. Für die Aufgabe mussten die Schweine verstehen, welcher Zusammenhang zwischen den Steuerungsbewegungen und dem Cursor auf dem Monitor besteht.

Auch zwei junge Yorkshire-Schweine namens Hamlet und Omelette waren bei der Bewältigung der Aufgabe erfolgreich. Aber nur, solange sie den Cursor zu einer oder zu zwei Wänden steuern sollten. Wenn es mehr Wände waren, schnitten sie schlechter ab als bei zufälligen Steuerungsbewegungen.

Erfolgreich trotz Schnauzen-Buffs

Golem Karrierewelt
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
  2. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    12.-14.12.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Ivory und ein weiteres Minischwein namens Ebony waren auch bei drei Wänden besser als der Zufall - allerdings mit einem riesigen Vorteil: Sie wurden über 15 Monate lang von den Wissenschaftlern trainiert und immer wieder getestet.

Laut einem Bericht des Guardian gibt es Tierarten, die bei vergleichbaren Experimenten noch besser abschneiden, darunter Rhesusaffen. Allerdings haben die Schweine ein paar besondere Hürden zu meistern.

Unter anderem sind sie weitsichtig, und sie müssen mit der relativ komplexen Schnauzensteuerung klarkommen. Damit dürften auch Menschen ein paar Probleme haben - unter anderem, weil man immer wieder abwechselnd zum Boden und zum Bildschirm blicken muss.

"Möglicherweise können Schweine mehr lernen und verstehen, und auf mehr reagieren, als wir uns bisher vorgestellt haben", fasst einer der Forscher die Ergebnisse laut The Guardian zusammen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


win.ini 15. Feb 2021

Hab nochmal nach einer Quelle für meine Einschätzung gesucht und dabei festgestellt dass...

BLi8819 13. Feb 2021

Aha, also ist Beat Saber kein Spiel. Man macht ja nur mit ein Joystick blickende Würfel...

Schattenwerk 12. Feb 2021

Ganz einfach: Schau dir einen beliebigen Live-Stream einer Frau an, lies den Chat und...

Gunslinger Gary 12. Feb 2021

FPS Schwein vs. Dark Souls Schwein dürfte gut abgehen.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Start-ups
Der Osten erfindet sich neu

Start-ups spielen beim wirtschaftlichen Aufholprozess in Ostdeutschland eine zunehmende Rolle - Game Changer sind sie bisher aber nicht.
Ein Bericht von Carolin Wilms

Start-ups: Der Osten erfindet sich neu
Artikel
  1. Smart Home Eco Systems: Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?
    Smart Home Eco Systems
    Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?

    Alexa, Homekit, Google Home - ist das nicht eigentlich alles das Gleiche? Nein, es gibt erhebliche Unterschiede bei Sprachsteuerung, Integration und Datenschutz. Ein Vergleich.
    Eine Analyse von Karl-Heinz Müller

  2. Neue Grafikkarten: Erste Preise für Nvidias Geforce RTX 4090 aufgetaucht
    Neue Grafikkarten
    Erste Preise für Nvidias Geforce RTX 4090 aufgetaucht

    Der US-Händler Newegg gibt einen Blick auf die Preise der Nvidia-Ada-Grafikkarten. Sie werden teurer als die Geforce RTX 3090 zuvor.

  3. Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
    Superbase V
    Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

    Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Razer DeathAdder V3 Pro 106,39€ • Alternate (u. a. Kingston FURY Beast RGB 32 GB DDR5-6000 226,89€, be quiet! Silent Base 802 Window 156,89€) • MindFactory (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€) • SanDisk microSDXC 400 GB 29,99€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /