Abo
  • Services:
Anzeige
Bildsensor gewinnt aus Licht Bildinformationen und Strom
Bildsensor gewinnt aus Licht Bildinformationen und Strom (Bild: Uni Columbia)

Forschung: Kamerasensor wandelt Licht in Strom und Bild

Bildsensor gewinnt aus Licht Bildinformationen und Strom
Bildsensor gewinnt aus Licht Bildinformationen und Strom (Bild: Uni Columbia)

Warum nimmt eine Digitalkamera mit viel Mühe Licht auf, nutzt jedoch nicht einmal einen kleinen Teil davon, um eine Solarzelle zu betreiben? US-Forscher haben sich dieser Frage angenommen und eine selbstversorgende Videokamera entwickelt.

Anzeige

Noch ist die Kamera, die unter der Leitung von Professor Shree Nayar an der Columbia Universität entstand, nur ein Prototyp. Aber schon jetzt wandelt sie einen Teil des Lichts, der auf ihren Sensor fällt, in Strom um, mit dem das Gerät versorgt wird. Eine externe Stromversorgung ist überflüssig.

Die Forscher haben dafür eine Videokamera mit einem Sensor gebaut, die theoretisch dauerhaft betrieben werden kann, ohne dass an einen Akkuwechsel oder eine stationäre Stromversorgung gedacht werden muss. Die Photodioden des Sensors weisen sowohl eine lichtelektrische Leitfähigkeit als auch einen photovoltaischen Effekt auf. Die Auflösung ist mit 30 x 40 Pixeln allerdings noch sehr gering. Die Zellen werden ständig zwischen Stromumwandlung und Bildsensorfunktion hin- und hergeschaltet.

  • Cave-Bildsensor an einer Kamera (Bild: Uni Columbia)
  • Cave-Bildsensor (Bild: Uni Columbia)
Cave-Bildsensor an einer Kamera (Bild: Uni Columbia)

Die Auflösung und die Bildfrequenz von ungefähr einem Frame pro Sekunde seien aber nur der Anfang, sagt Nayar. Die künftigen Einsatzgebiete solcher autarker Sensoren reichen von Wearables über die Umweltbeobachtung bis hin zu medizinischen Anwendungen und natürlich auch Sicherheitsszenarien.

Die Forscher haben zu ihrem Projekt ein wissenschaftliches Papier mit dem Titel "Towards Self-Powered Cameras" für die International Conference on Computational Photography veröffentlicht (PDF).


eye home zur Startseite
Schiwi 17. Apr 2015

Besser wäre es vielleicht, das Licht im Leerlauf als Strom in Kondensatoren oder sowas...

olleIcke 16. Apr 2015

Schon mal gehört warum rhetorische Fragen so heißen? Das Video sieht halt überhaupt nicht...

Niantic 16. Apr 2015

Wir müssen überall kameras aufstellen und das perfekte panoptikum errichten, weil wegen...

himitsu 16. Apr 2015

Strom aus reflektiertem Licht. Man muß sich nur dunkel anziehen und nah an die Kamera...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wüstenrot Immobilien GmbH, Ludwigsburg
  2. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  3. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  4. Detecon International GmbH, Dresden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 543,73€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

  1. Re: Horizon zero dawn

    HierIch | 08:13

  2. Re: Warum nicht früher?

    MarioWario | 07:52

  3. Re: Zu schnell

    MarioWario | 07:50

  4. Re: 1400W... für welche Hardware?

    ArcherV | 07:46

  5. Re: Unity ist auch eine vergleichsweise gute Engine

    Hakuro | 07:44


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel