• IT-Karriere:
  • Services:

Forschung: Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Ingenieure haben einen Akku entwickelt, der zwei Probleme von Elektroautos beheben soll: die wetterabhängige Reichweite und die beschränkte Lademöglichkeit bei Kälte. Die Erfindung soll für eine Erwärmung des Akkus sorgen.

Artikel veröffentlicht am ,
Eine Schnellladebatterie für alle Außentemperaturen
Eine Schnellladebatterie für alle Außentemperaturen (Bild: Chao-Yang Wang / Penn State)

Wie jede Batterie wird auch der Elektrofahrzeugakku durch Kälte negativ beeinflusst: Die Reichweite sinkt, und das Aufladen geht nicht mehr so schnell. Ingenieure der Pennsylvania State University haben deshalb eine selbstheizende Batterie entwickelt, die eine 15-minütige Schnellladung bei allen Temperaturen ermöglicht, selbst wenn die Außentemperatur minus 45 Grad Celsius beträgt.

Stellenmarkt
  1. Hochland SE, Heimenkirch, Schongau
  2. Versicherungskammer Bayern, München

Der selbstheizende Akku verwendet eine dünne Nickelfolie, wobei das eine Ende am Minuspol befestigt ist, und das andere Ende sich außerhalb der Zelle erstreckt, um einen dritten Pol zu bilden. Der an einem Schalter angebrachte Temperatursensor lässt Elektronen durch die Nickelfolie fließen, um den Kreislauf zu vervollständigen, wenn die Temperatur unter Raumtemperatur liegt. Dadurch werden die Nickelfolie und auch das Innere der Batterie durch Widerstandserwärmung schnell erwärmt. Sobald die Innentemperatur des Akkus über der Raumtemperatur liegt, wird der Aufwärmvorgang unterbrochen, und der Ladevorgang kann beginnen.

"Eine Besonderheit unserer Zelle ist, dass sie die Heizung übernimmt und dann automatisch auf Laden umschaltet. Auch die bereits vorhandenen Ladestationen müssen nicht verändert werden", teilte Chao-Yang Wang, Direktor an der Penn State, mit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis (bis 02. April, 17 Uhr)
  2. (-63%) 6,99€
  3. (-40%) 29,99€
  4. (-83%) 6,99€

Neuro-Chef 02. Jul 2018

"das eine Ende am Minuspol befestigt ist, und das andere Ende sich außerhalb der Zelle...

Sharra 02. Jul 2018

Auch. Im Endeffekt war die Ausdehnung der Akkus, was eine völlig natürliche Sache ist...

bifi 02. Jul 2018

Wann hat man denn überhaupt ein Problem dass der Akku bei einer DC-Ladung zu kalt ist...

kernash 02. Jul 2018

Bei niedrigen Temperaturen bekommt man nicht genug Leistung rein, damit sich der Akku...

Eheran 02. Jul 2018

Ganz einfach: Weil man 2/3 der Energie verschwendet. Wenn schon mit elektro, dann auch...


Folgen Sie uns
       


Wo steige ich in Star Citizen ein? - Tutorialvideo

Der Start in Star Citizen ist nicht für jeden Menschen einfach: Golem.de erklärt im Video, wo Neulinge anfangen können, was diese bereits erwartet und verrät ein paar Tipps zur Weltraumsimulation.

Wo steige ich in Star Citizen ein? - Tutorialvideo Video aufrufen
Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Videostreaming: So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky
Videostreaming
So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky

Der Markt für Videostreamingabos in Deutschland ist jetzt anders: Mit dem Start von Disney+ erhalten Amazon Prime Video, Netflix sowie Sky Ticket ganz besondere Konkurrenz.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen
  2. Telekom-Kunden Verzögerungen bei der Aktivierung für Disney+
  3. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate

Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Überraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Coronakrise SPD-Chefin warnt vor Panik durch ungenaues Handytracking
  2. Buglas Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
  3. Coronavirus Media Markt und Saturn stoppen Mietzahlungen

    •  /