Abo
  • Services:

Formfaktor: Der Trend geht zum SFX(-L)-Netzteil

Weil sich Mini-PCs steigender Beliebtheit erfreuen, ziehen die Netzteil-Hersteller nach: Be Quiet hat ein SFX-L-Modell mit 120-mm-Lüfter und Seasonic arbeitet an einer eigenen Variante. Obendrein ist das passive 600-Watt-Titanium-Netzteil bald fertig.

Artikel veröffentlicht am ,
Be Quiets SFX-L-Power
Be Quiets SFX-L-Power (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Be Quiet und Seasonic haben auf der Komponentenmesse Computex neue Netzteile angekündigt. Beide Hersteller bieten reguläre ATX-Modelle an, allerdings hat sich der Markt gewandelt: Immer häufiger greifen Nutzer zu kompakten Systemen oder bauen diese selbst. Wer Mini-ITX- oder Micro-ATX-Boards in kleinen Gehäusen wie dem A4-SFX v2 oder dem Zaber Sentry verwendet, benötigt aber kleinere SFX(-L)-Modelle.

  • Be Quiet SFX-L-Power (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Be Quiet SFX-L-Power (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Be Quiet Straight Power 11 (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Seasonic Snow White (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Seasonic Snow White (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Seasonic Prime Fanless (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Seasonic Prime Fanless (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
Be Quiet Straight Power 11 (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Schaeffler AG, Herzogenaurach
  2. Vector Informatik GmbH, Regensburg

Das Straight Power 11 von Be Quiet ist ein ATX-Netzteil und mit 450 bis 1.000 statt zuvor 800 Watt geplant. Es soll ab Herbst 2017 verfügbar sein. Die Geräte sind 80-Plus-Gold-zertifiziert, weisen also eine hohe Effizienz auf. Die Kühlung übernimmt ein 135-mm-Silent-Wings-3-Lüfter. Unterstützt wird er von einer überarbeiteten Topologie, da Be Quiet auf ein kabelloses Innenleben mit DC-DC-Technik und multiple 12-Volt-Schienen setzt. Die äußeren Stränge sind vollmodular, inklusive des 24-Pin-ATX-Steckers. Garantie wird für fünf Jahre gewährt, die Preise orientieren sich mit 70 bis 140 Euro an den Vorgängern.

Gleiches gilt für das 80-Plus-Gold-zertifizierte SFX-L-Power, eine neue Reihe im SFX-L-Format mit 500 und 600 Watt. Die vier PCIe-Stecker sind für Mini-PCs fast schon überdimensioniert. Das SFX-L-Power nutzt einen 120-mm-Lüfter, bis auf wenige Ausnahmen sind kleinere Propeller die Regel. Das flache Modell ist aber keines von Be Quiet selbst. Wenn das Netzteil im Herbst 2017 erscheint, soll es 110 und 130 Euro kosten. Be Quiet legt eine ATX-Blende bei.

Ein paar Meter weiter in derselben Messehalle zeigt Seasonic zwei neue ATX-Familien: Focus+ mit 80 Plus Platinum (550 bis 850 Watt) sowie Gold (550 bis 850 Watt) und Focus mit 80 Plus Gold (450 bis 750 Watt). Die Modelle arbeiten im Teillastbereich passiv, erst darüber hinaus springt der 120-mm-Lüfter an. Beide Serien erscheinen im Juli 2017, Seasonic gibt zehn Jahre Garantie.

  • Be Quiet SFX-L-Power (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Be Quiet SFX-L-Power (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Be Quiet Straight Power 11 (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Seasonic Snow White (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Seasonic Snow White (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Seasonic Prime Fanless (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Seasonic Prime Fanless (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
Seasonic Snow White (Foto: Marc Sauter/Golem.de)

Für Modder interessant ist die weiße Snow-Silent-Reihe mit 550 (Gold), 650 (Platinum) und 750 Watt (Titanium). Auch hier gibt es eine Hybrid-Kühlung, die Garantie beläuft sich auf zwölf Jahre. Das kommende Prime Fanless mit 600 Watt (Titanium) braucht keinen Lüfter, Seasonic zeigte es kombiniert mit Calyos' NSG S0 genannten Passivgehäuse mit Phasenkühlung. Das Prime Fanless mit 600 Watt soll ab August 2017 für 200 Euro erhältlich sein.

Seasonic arbeitet ebenfalls an einem SFX(-L)-Netzteil. Als Basis möchte der Hersteller ein Design der Flex-Serie mit 450 bis 650 Watt verwenden, das aus dem Industrie-Segment stammt und 80 Plus Platinum zertifiziert ist. Weitere Details und einen Zeitplan wollte Seasonic nicht verraten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,90€ (bei Zahlung mit Masterpass zusätzlich 25€ Rabatt mit Gutschein: SOMMER25) - Bestpreis!
  2. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...
  3. 49,97€ (Bestpreis!)

Der Held vom... 12. Jun 2017

Eigentlich nicht, sie liegt laut Tests eigentlich zwei bis vier Watt niedriger im Idle...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /