• IT-Karriere:
  • Services:

Alte Strecken und Fazit

Tatsächlich treten Reifenschäden durch die Saison-2012-Mod häufiger auf. Bei voller Rennlänge besonders während der letzten Runden. Aber nicht nur diesen Aspekt haben die Modder genau umgesetzt. Auch die Rundenzeiten orientieren sich stärker an denen im realen Rennbetrieb, als das noch im Grundspiel der Fall war. Leider wird der Deutschland-Grand-Prix nach wie vor auf dem Nürburgring ausgetragen. In Wirklichkeit fand dieser 2012 auf dem Hockenheimring statt. Auch sonst fehlen weitreichende Änderungen an den Strecken, um echtes 2012-Feeling aufkommen zu lassen. Am Streckenrand prangt beispielsweise weiterhin das Logo von F1 2011.

  • Bei der Installation wird auch die künstliche Intelligenz (KI) verändert.
  • Die ursprünglichen Dateien von F1 2011 werden überschrieben.
  • F1 2011 mit Saison-2012-Mod
  • F1 2011 mit Saison-2012-Mod
  • Wir haben die Modifikation mit dem F1 Wheel T500 von Thrustmaster ausprobiert.
  • Wer immer mit Vollgas in den Kurven fährt beansprucht seine Reifen.
  • F1 2011 mit Saison-2012-Mod
  • F1 2011 mit Saison-2012-Mod
  • F1 2011 mit Saison-2012-Mod
  • Das Schadensmodell bleibt durch die Mod unverändert.
  • F1 2011 mit Saison-2012-Mod
F1 2011 mit Saison-2012-Mod
Stellenmarkt
  1. thinkproject Deutschland GmbH, Köln, München
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

Ein weiteres Problem: Das gemoddete F1 2011 stürzt sehr oft ab. Nach einem Kurswechsel im Grand-Prix-Modus sogar regelmäßig bei der ersten Boxenausfahrt. Auf Dauer ist das ewige Neustarten für einen Kurswechsel sehr nervig.

Die Modifikation kann auf der F1-Fansite F1Pole.de heruntergeladen werden. Dort erscheinen auch die regelmäßigen Updates der Entwickler. Die PC-Version von F1 2011 ist online inzwischen für unter 20 Euro erhältlich.

Fazit

Die Saison-2012-Mod bringt mehr Spannung in Codemasters' Rennspiel vom Vorjahr, weil wie in der Realität mehr Teams vorne mitmischen. Der Modifikation gelingt die Illusion ziemlich gut, in der aktuellen Saison zu fahren. Besonders die neuen Texturen für Autos, Reifen und Fahrerhelme sind gelungen. Trotzdem merkt der Spieler jederzeit, dass er es mit einer Mod zu tun hat. Unter anderem am fehlenden Hockenheimring, falschen Bannern am Streckenrand oder wenn das an sich stabil laufende Spiel immer wieder abstürzt. Außerdem ändert sich auch nichts an den Kritikpunkten von F1 2011: Das Schadensmodell ist nach wie vor nur rudimentär vorhanden, einige Regeln der Formel 1 sind nicht realitätsgetreu umgesetzt und in der Boxengasse haben Spieler nur wenig zu tun.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Formel 1 Simulation: Keine Sommerpause dank Saison-2012-Mod
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 23,99€

OliSpeedy 03. Aug 2012

Ich behaupte garnicht, dass es nicht auch Benutzer gibt die weniger oder keine Abstürze...

mw (Golem.de) 02. Aug 2012

Ich werde das Detail schnellstmöglich verbessern. Vielen Dank für den Hinweis. Das ist...


Folgen Sie uns
       


Playstation 5: Sony macht das Rennen
Playstation 5
Sony macht das Rennen

Die Playstation 5 liegt preislich zwischen Xbox Series S und Xbox Series X. So schlägt Sony zwei Microsoft-Konsolen mit einer eigenen.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Sony Weitere Playstation 5 für Vorbesteller angekündigt
  2. Spielekonsole Playstation 5 ist nicht zu älteren Spielen kompatibel
  3. Hogwarts Legacy Potter-Solo-RPG und Final Fantasy 16 angekündigt

Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
Verkehrswende
Zaubertechnologie statt Citybahn

In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
  2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


      •  /