Formel-1-Rekord ins Visier: VW ID.R soll beim Goodwood Festival of Speed antreten

VWs elektrische Rekordjagd geht weiter: Der französische Rennfahrer Romain Dumas soll mit dem VW ID.R beim Goodwood Festival of Speed antreten und zeigen, dass ein Elektroauto auf der Strecke einen Benziner schlagen kann - aus der Formel 1.

Artikel veröffentlicht am ,
Volkswagen ID.R beim Goodwood Festival of Speed.
Volkswagen ID.R beim Goodwood Festival of Speed. (Bild: Volkswagen)

Volkswagen will mit einer speziellen Sprintversion des ID.R für Bergrennen beim Goodwood Festival of Speed vom 4. bis 7. Juli 2019 in Südengland antreten. Dabei soll ein 20 Jahre alter Streckenrekord gebrochen werden.

Stellenmarkt
  1. Systemingenieur (m/w/d) Elektrotechnik / Nachrichtentechnik
    Amprion GmbH, Pulheim
  2. IT-Professional / Bioinformatiker (m/w/d)
    Bayerisches Landeskriminalamt, München
Detailsuche

Dieser wurde 1999 mit 41,6 Sekunden von Nick Heidfeld im Formel-1-Rennwagen McLaren-Mercedes MP4/13 aufgestellt. Das Fahrzeug wurde von einem V10-Saugmotor mit rund 574 kW (780 PS) angetrieben. Nun will Volkswagen den Rekord mit einem Elektroauto übertreffen.

2018 stellte Volkswagen mit dem damaligen ID.R, der eine Systemleistung von 500 kW (680 PS) erreicht, einen Rekord für Elektroautos in Goodwood auf. Der neue ID.R hat andere Lithium-Ionen-Akkus und ein geändertes Energiemanagement an Bord.

Mit Fahrer wiegt das Auto weniger als 1.000 kg. Die Rekordstrecke ist nur 1,86 km lang, doch das Wetter ist ein entscheidender Faktor - und die Auswahl der richtigen Reifen elementar für Sieg oder Niederlage.

Golem Akademie
  1. SAMBA Datei- und Domänendienste einrichten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. März 2022, Virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    9.–10. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Pilot Romain Dumas von damals tritt auch in diesem Jahr wieder an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Streaming: Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung
    Streaming
    Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung

    Die Steuerung von Youtube auf einem Chromecast soll mit einer neuen Funktion deutlich komfortabler werden.

  2. Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
    Kanadische Polizei
    Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

    Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

  3. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /