Abo
  • IT-Karriere:

Formbare Linse: Sehen wie Mensch und Insekt zugleich

US-Wissenschaftler haben eine flexible Kunststofflinse gebaut, die sich trotz einem sehr weiten Sichtfeld auf bestimmte Objekte in der Tiefe scharfstellen lässt. Die Linse soll sich für Medizingeräte, aber auch für Smartphones eignen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die verformbare Linse mit Reflexionen des Wissenschaftlers
Die verformbare Linse mit Reflexionen des Wissenschaftlers (Bild: Ohio State University)

An der Ohio State University hat ein Forscherteam eine neuartige, verformbare Linse aus einem Polymer konstruiert. Das Fokussieren durch die Veränderung der Form der Linse ist dabei dem menschlichen Auge abgeschaut, das weite Sichtfeld von über 150 Grad den Facettenaugen eines Insekts.

Stellenmarkt
  1. Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG, Schönaich
  2. regiocom SE, Magdeburg

Was auf den Bildern des Geräts wie Facetten aussieht, sind in Wirklichkeit kleine Behälter, die mit einer Flüssigkeit gefüllt werden können. Dadurch lässt sich die Form der Linse bestimmen, die Behälter wirken aber auch wie eigene kleine Linsen und ähneln somit einem Facettenauge.

In ersten Versuchen verwendeten die Wissenschaftler dazu noch ein externes Reservoir und eine Handpumpe, inzwischen ist auch ein Material gefunden, das auf Elektrizität reagiert und die Verformung direkt erlaubt. Durch die kompakte Bauform soll es auch möglich werden, die Linse in Geräte einzubauen, in denen ein herkömmliches Objektiv mit mehreren verschiebbaren Linsen keinen Platz hat.

Bessere Orientierung für Chirurgen

Eine solche Anwendung sind Smartphones, die durch ihre immer flacheren Gehäuse keine aufwendige Optik erlauben. Aber auch für medizinische Geräte ist die verformbare Linse interessant. Die Wissenschaftler denken dabei an die laparoskopische Chirurgie, bei welcher eine kleine Kamera in den Körper des Patienten eingeführt wird und der Operateur ohne große Einschnitte den Eingriff weitgehend im Inneren vornimmt.

Dabei ist entscheidend, die Lage von Objekten anhand ihrer Tiefe im Raum erkennen zu können. Fotografen kennen das als den Effekt der Schärfentiefe - herkömmliche Weitwinkelobjektive mit fester Brennweite und Blende beherrschen das aber kaum. Die verformbare Linse soll sich auf jeden Punkt scharfstellen lassen, so dass die davor oder dahinter liegende Umgebung unscharf wird. Das erlaubt Chirurgen auch bei einem zweidimensionalen Bild eine genauere Orientierung. Noch ist die Linse mit einem Durchmesser von fünf Millimetern für solche kleinen Geräte aber zu groß, weshalb die Wissenschaftler an einer Verkleinerung arbeiten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

marcel. 22. Sep 2013

Aber weder ein Smartphone, noch die im Artikel erwähnten Kameras in der Chirurgie haben...

danielmader 20. Sep 2013

Mei. Die Amis stellen medienwirksam was vor, was anderswo seit mehreren Jahren in...


Folgen Sie uns
       


Möve Franklin E-Fly Komfort Pedelec - Test

Ein Pedelec, zwei Technologien: geht das gut?

Möve Franklin E-Fly Komfort Pedelec - Test Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    •  /