Abo
  • Services:
Anzeige
Forevermap 2 für iOS
Forevermap 2 für iOS (Bild: Skobbler)

Forevermap 2: Openstreetmap-Karten auf iPhone und iPad offline nutzbar

Forevermap 2 für iOS
Forevermap 2 für iOS (Bild: Skobbler)

Apples Kartenanwendung und Google Maps lassen sich auf iPhones und iPads nur benutzen, wenn der Benutzer online ist. Bei Forevermap 2 von Skobbler ist das nicht erforderlich. Die Karten können heruntergeladen und auch ohne Internetverbindung genutzt werden.

Forevermap 2 ist eine neue Kartenanwendung, die auf das Kartenmaterial von Openstreetmap zurückgreift. Wer will, kann sich vor einer Reise das Kartenmaterial auch auf sein mobiles Apple-Gerät herunterladen und die Landkarten offline verwenden. Ein Onlinezugriff ist aber ebenfalls möglich. Für Android ist Forevermap2 schon länger erhältlich.

Anzeige
  • Forevermap 2 (Bild: Skobbler)
  • Forevermap 2 (Bild: Skobbler)
  • Forevermap 2 (Bild: Skobbler)
  • Forevermap 2 (Bild: Skobbler)
  • Forevermap 2 (Bild: Skobbler)
  • Forevermap 2 (Bild: Skobbler)
  • Forevermap 2 (Bild: Skobbler)
Forevermap 2 (Bild: Skobbler)

Dabei lässt sich das Kartenmaterial ganzer Länder herunterladen, was im Falle von Deutschland ein Datenpaket mit rund 610 MByte Größe ausmacht. Nach dem Download kann der Anwender offline gehen und die gesamte Karte nutzen. Sowohl mit als auch ohne Internetverbindung kann der Kartenbenutzer das Material zoomen, drehen und nach Adressen und Koordinaten durchsuchen. Auch in der Nachtansicht, die aus Navis bekannt ist, gibt es einen Graustufenmodus.

Wer will, kann sowohl im Online- als auch Offlinemodus eine Routenanzeige für Autos, Fußgänger und Fahrradfahrer einblenden, wobei der Anwender wahlweise Ziel und Start als Adresse eingibt oder einfach einen Punkt auf der Karte markiert. Ein Navigationssystem mit Abbiegehinweisen ist Forevermap 2 allerdings nicht. Das System errechnet lediglich eine Route, zeigt sie in der Karte an und gibt die Distanz und die ungefähre Reisezeit an.

Die App Forevermap 2 kostet 0,89 Euro und kann über Apples iTunes-App-Store für iPhone und iPad heruntergeladen werden. Kosten durch den Download der Karten entstehen nicht.


eye home zur Startseite
Endwickler 03. Mai 2013

Ich kenne die Software selber nicht, bin aber, motiviert durch fehlerhaftes und offline...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Warner Music Group Germany Holding GmbH, Hamburg
  2. CAL Consult GmbH, Nürnberg
  3. Sagemcom Fröschl GmbH, Walderbach (zwischen Cham und Regensburg)
  4. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 49,99€
  3. 64,97€/69,97€

Folgen Sie uns
       


  1. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  2. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  3. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  4. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  5. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  6. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  7. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  8. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  9. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  10. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

  1. Re: Ich werd es mir wohl kaufen oder gibt es...

    picaschaf | 14:19

  2. Re: 700$ - Ich hätte da eine bessere Lösung...

    picaschaf | 14:19

  3. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    __destruct() | 14:14

  4. Re: Inexio = Monopolstellung mit überteuerten...

    brainDotExe | 14:12

  5. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    SzSch | 13:51


  1. 10:10

  2. 09:59

  3. 09:00

  4. 18:58

  5. 18:20

  6. 17:59

  7. 17:44

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel