Forerunner 645: Garmin bietet jetzt Musik am Handgelenk

Platz für rund 500 Songs kostet 50 Euro Aufpreis: Garmin bietet mit der Forerunner 645 erstmals eine Sportuhr mit integriertem Musikspeicher. Wer mag, kann seine Bluetooth-Kopfhörer dank NFC-Chip mit dem Wearable bezahlen.

Artikel veröffentlicht am ,
Auf die Forerunner 645 Music passen laut Hersteller gut 500 Songs.
Auf die Forerunner 645 Music passen laut Hersteller gut 500 Songs. (Bild: Garmin)

Garmin hat auf der Elektronikmesse CES 2018 in Las Vegas erstmals eine Sportuhr mit integriertem Musikspeicher vorgestellt - bislang gibt es das nur bei anderen Herstellern. Die Forerunner 645 Music bietet Platz für rund 500 Songs, so Garmin. Zum Übertragen der Musik auf das Wearable ist ein per USB angeschlossener PC (Windows oder MacOS) nötig. Anwender in Europa können außerdem über Deezer auch Offline-Playlists herunterladen, wenn sie bei dem Streamingdienst Premiummitglied sind. In den USA kooperiert Garmin mit iHeartRadio. Als Lautsprecher dienen über Bluetooth gekoppelte Kopfhörer oder die Anlage im Auto.

Stellenmarkt
  1. Projektmanager / -controller Charging & Billing Concepts (m/w/d)
    ERGO Group AG, Düsseldorf
  2. Java-Backend-Spezialist (m/w/d)
    EBP Deutschland GmbH, Berlin
Detailsuche

Neben der Forerunner 645 Music gibt es für 50 Euro weniger auch eine Version ohne Musikspeicher. Weitere Unterschiede zwischen den Modellen gibt es nicht. Beide verfügen über die gleichen Funktionen zum Aufzeichnen von Sporteinheiten inklusive von GPS- und Glonass-Positionsdaten (nicht Galileo) und der optisch am Handgelenk gemessenen Herzfrequenz.

Dazu kommen die von allen neueren Garmin-Wearables bekannten Fitnessfunktionen wie Schritt- und Kalorienschätzung, die Ermittlung eines Stresslevels und Schlafauswertung. Auch Nachrichten lassen sich über ein per Bluetooth gekoppeltes Smartphone anzeigen.

Bedienung mit fünf Tasten

Die neue Forerunner hat kein Touchdisplay, die Bedienung erfolgt ausschließlich über fünf seitlich angebrachte Tasten. Der Bildschirm hat einen Durchmesser von 30,2 mm und zeigt eine Auflösung von 240 x 240 Pixeln. Es handelt sich um das gleiche, gerade bei Sonneneinstrahlung perfekt ablesbare und immer eingeschaltete Memory-in-Pixel-System mit einer reflektieren Hintergrundschicht wie bei der Fenix 5.

Golem Karrierewelt
  1. Deep-Dive Kubernetes – Production Grade Deployments: virtueller Ein-Tages-Workshop
    08.11.2022, Virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v12: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    14.-18.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Forerunner 645 wiegt laut Hersteller 42,2 Gramm. Das Gehäuse ist 42,5 mm breit und 13,5 mm hoch, die Wasserfestigkeit gibt Garmin mit 5 ATM an. Im Smartwatchmodus soll die Uhr bis zu sieben Tage mit einer Akkuladung durchhalten, im GPS-Modus bis zu zwölf Stunden und im GPS-Modus mit Musikwiedergabe bis zu fünf Stunden.

Beide Forerunner-Versionen sollen im 1. Quartal 2018 erhältlich sein. Die 645 Music ist wahlweise mit rotem oder scharzem Band für knapp 450 Euro erhältlich, die 645 ohne Musik gibt es mit sandfarbenem oder schwarzem Armband für knapp 400 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ryzen 7950X/7700X im Test
Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära

Nie waren die Ryzen-CPUs besser: extrem schnell, DDR5-Speicher, PCIe Gen5, integrierte Grafik. Der (thermische) Preis dafür ist jedoch hoch.
Ein Test von Marc Sauter und Martin Böckmann

Ryzen 7950X/7700X im Test: Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära
Artikel
  1. US-Whistleblower: Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft
    US-Whistleblower
    Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft

    US-Whistleblower Edward Snowden ist nun auch russischer Staatsbürger. Für den Krieg gegen die Ukraine kann er aber vorerst nicht eingezogen werden.

  2. Rechenzentren: IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben
    Rechenzentren
    IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben

    Bei 184 Rechenzentren und einem hohen Einkaufsvolumen für Technik hat die Bundes-IT eine große Bedeutung. Doch die Abwärme und erneuerbare Energien werden viel zu wenig genutzt.

  3. Revision CFI 1202A: Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip
    Revision CFI 1202A
    Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip

    Sony hat damit begonnen, eine neue Revision der PS5 auszuliefern. Sowohl für Kunden als auch für den Hersteller bietet das Modell Vorteile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Verkauf bei MMS • CyberWeek: PC-Zubehör, Werkzeug & Co. • Günstig wie nie: Gigabyte RX 6900 XT 864,15€, MSI RTX 3090 1.159€, Fractal Design RGB Tower 129,90€ • MindStar (Palit RTX 3070 549€) • Thrustmaster T300 RS GT 299,99€ • Alternate (iPad Air (2022) 256GB 949,90€) [Werbung]
    •  /