• IT-Karriere:
  • Services:

Forerunner 35: Garmin zeigt Schnickschnack-freie Sportuhr

Die Forerunner 35 von Garmin misst den Puls am Handgelenk und zeichnet die Route per GPS auf. Davon abgesehen, verzichtet das Gerät weitgehend auf Schnickschnack, bietet Läufern aber eine ordentliche Akkulaufzeit.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Garmin Forerunner 35 verfügt über ein Schwarzweiß-Display.
Der Garmin Forerunner 35 verfügt über ein Schwarzweiß-Display. (Bild: Garmin)

Im Rahmen der IFA 2016 in Berlin hat Garmin seine Mittelklasse-Laufuhr Forerunner 35 vorgestellt. Sie ist für Sportler gedacht, die ein eher unkompliziertes Gerät auf aktuellem Stand der Technik wollen. Routen lassen sich per GPS aufzeichnen, der Puls wird optisch mit drei LEDs am Handgelenk gemessen - wie bei nahezu allen anderen aktuellen Garmin-Sportuhren auch. Der Preis des voraussichtlich noch im September 2016 verfügbaren Wearables liegt bei rund 200 Euro.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Ulm
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Die vom Hersteller angegebene Akkulaufzeit liegt bei bis zu neun Tagen im Uhrmodus. Beim Sport mit GPS plus Herzfrequenzmessung sind es gute 13 Stunden. Beide Werte sind etwas länger als die von anderen aktuellen Sportuhren von Garmin, etwa der Vivoactive HR. Natürlich konnten wir den Akku der Forerunner 35 noch nicht testen, aber im Allgemeinen haben wir mit den von Garmin genannten Werten gute Erfahrungen gemacht.

  • Garmin Forerunner 35 (Bild: Garmin)
  • Garmin Forerunner 35 (Bild: Garmin)
  • Garmin Forerunner 35 (Bild: Garmin)
Garmin Forerunner 35 (Bild: Garmin)

Auf einige fortgeschrittene Funktionen anderer Garmin-Geräte muss der Nutzer verzichten. So gibt es beim Display keine Farben und auch keine Touch-Steuerung. Die Forerunner 35 bietet weder schnellen Wechsel der Sportart für Triathleten wie die 735Xt, noch deren Ultratrac-Modus für extrem lange Läufe oder die Unterstützung von Intervalltrainings. Eine Schätzung der maximalen Sauerstoffaufnahme (VO2max) gibt es ebenso wenig wie den Erholungsratgeber von Garmin - der aber sowieso meist nur Mondwerte liefert.

Neben Langläufen lassen sich mit der Forerunner 35 auch Radfahrten und andere Sportarten aufzeichnen. Ebenso verfügt das Gerät über die üblichen Funktionen eines Fitnesstrackers (Schritte und Schlaf) inklusive Herzfrequenzmessung rund um die Uhr, und auch Benachrichtigungen vom Smartphone zeigt sie anzeigen - falls der Nutzer das nicht deaktiviert.

Die in vier Farbversionen erhältliche Sportuhr ist mit 37,3 Gramm sehr leicht und mit 35,5 x 40,7 x 13,3 mm nur mittelgroß. Sie ist bis 5 ATM wasserfest, das Display verfügt über eine Auflösung von 128 x 128 Pixeln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,49€
  3. (-60%) 23,99€
  4. 18,99€

demokrit 01. Sep 2016

Mich konnten sowohl TomTom, als auch Garmin (Suunto schon gar nicht) auf lange Sicht...

schinslak 01. Sep 2016

Klar hat sich Garmin von Pebble inspirieren lassen. Produkte erfolgreicher Hersteller...

demokrit 01. Sep 2016

https://buy.garmin.com/de-DE/DE/sport-training/laufen/forerunner-35/prod552962.html Das...

menecken 01. Sep 2016

Zwar nicht für 50¤ aber schau dir mal https://www.tomtom.com/de_de/sports/fitness-watches/ an

lanG 31. Aug 2016

Xiaomi Mi Band 2 kann das - habs seit knapp einer Woche und bin bisher sehr zufrieden!


Folgen Sie uns
       


Star Wars Jedi Fallen Order angespielt

In Star Wars Jedi Fallen Order kämpft der Spieler als junger Jedi-Ritter gegen das schier übermächtige Imperium.

Star Wars Jedi Fallen Order angespielt Video aufrufen
Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2

    •  /