Abo
  • Services:
Anzeige
Der Garmin Forerunner 35 verfügt über ein Schwarzweiß-Display.
Der Garmin Forerunner 35 verfügt über ein Schwarzweiß-Display. (Bild: Garmin)

Forerunner 35: Garmin zeigt Schnickschnack-freie Sportuhr

Der Garmin Forerunner 35 verfügt über ein Schwarzweiß-Display.
Der Garmin Forerunner 35 verfügt über ein Schwarzweiß-Display. (Bild: Garmin)

Die Forerunner 35 von Garmin misst den Puls am Handgelenk und zeichnet die Route per GPS auf. Davon abgesehen, verzichtet das Gerät weitgehend auf Schnickschnack, bietet Läufern aber eine ordentliche Akkulaufzeit.

Im Rahmen der IFA 2016 in Berlin hat Garmin seine Mittelklasse-Laufuhr Forerunner 35 vorgestellt. Sie ist für Sportler gedacht, die ein eher unkompliziertes Gerät auf aktuellem Stand der Technik wollen. Routen lassen sich per GPS aufzeichnen, der Puls wird optisch mit drei LEDs am Handgelenk gemessen - wie bei nahezu allen anderen aktuellen Garmin-Sportuhren auch. Der Preis des voraussichtlich noch im September 2016 verfügbaren Wearables liegt bei rund 200 Euro.

Anzeige

Die vom Hersteller angegebene Akkulaufzeit liegt bei bis zu neun Tagen im Uhrmodus. Beim Sport mit GPS plus Herzfrequenzmessung sind es gute 13 Stunden. Beide Werte sind etwas länger als die von anderen aktuellen Sportuhren von Garmin, etwa der Vivoactive HR. Natürlich konnten wir den Akku der Forerunner 35 noch nicht testen, aber im Allgemeinen haben wir mit den von Garmin genannten Werten gute Erfahrungen gemacht.

  • Garmin Forerunner 35 (Bild: Garmin)
  • Garmin Forerunner 35 (Bild: Garmin)
  • Garmin Forerunner 35 (Bild: Garmin)
Garmin Forerunner 35 (Bild: Garmin)

Auf einige fortgeschrittene Funktionen anderer Garmin-Geräte muss der Nutzer verzichten. So gibt es beim Display keine Farben und auch keine Touch-Steuerung. Die Forerunner 35 bietet weder schnellen Wechsel der Sportart für Triathleten wie die 735Xt, noch deren Ultratrac-Modus für extrem lange Läufe oder die Unterstützung von Intervalltrainings. Eine Schätzung der maximalen Sauerstoffaufnahme (VO2max) gibt es ebenso wenig wie den Erholungsratgeber von Garmin - der aber sowieso meist nur Mondwerte liefert.

Neben Langläufen lassen sich mit der Forerunner 35 auch Radfahrten und andere Sportarten aufzeichnen. Ebenso verfügt das Gerät über die üblichen Funktionen eines Fitnesstrackers (Schritte und Schlaf) inklusive Herzfrequenzmessung rund um die Uhr, und auch Benachrichtigungen vom Smartphone zeigt sie anzeigen - falls der Nutzer das nicht deaktiviert.

Die in vier Farbversionen erhältliche Sportuhr ist mit 37,3 Gramm sehr leicht und mit 35,5 x 40,7 x 13,3 mm nur mittelgroß. Sie ist bis 5 ATM wasserfest, das Display verfügt über eine Auflösung von 128 x 128 Pixeln.


eye home zur Startseite
demokrit 01. Sep 2016

Mich konnten sowohl TomTom, als auch Garmin (Suunto schon gar nicht) auf lange Sicht...

schinslak 01. Sep 2016

Klar hat sich Garmin von Pebble inspirieren lassen. Produkte erfolgreicher Hersteller...

demokrit 01. Sep 2016

https://buy.garmin.com/de-DE/DE/sport-training/laufen/forerunner-35/prod552962.html Das...

menecken 01. Sep 2016

Zwar nicht für 50¤ aber schau dir mal https://www.tomtom.com/de_de/sports/fitness-watches/ an

lanG 31. Aug 2016

Xiaomi Mi Band 2 kann das - habs seit knapp einer Woche und bin bisher sehr zufrieden!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart-Vaihingen
  2. ulrich GmbH & Co. KG, Ulm
  3. PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Heidesheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,90€
  2. 159,90€
  3. 58,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Microsoft kann Gewinn durch Cloud mehr als verdoppeln

  2. Mobilfunk

    Leistungsfähigkeit der 5G-Luftschnittstelle wird überschätzt

  3. Drogenhandel

    Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben

  4. Xcom-2-Erweiterung angespielt

    Untote und unbegrenzte Schussfreigabe

  5. Niantic

    Das erste legendäre Monster schlüpft demnächst in Pokémon Go

  6. Bundestrojaner

    BKA will bald Messengerdienste hacken können

  7. IETF

    DNS wird sicher, aber erst später

  8. Dokumentation zum Tor-Netzwerk

    Unaufgeregte Töne inmitten des Geschreis

  9. Patentklage

    Qualcomm will iPhone-Importstopp in Deutschland

  10. Telekom

    Wie viele Bundesfördermittel gehen ins Vectoring?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

  1. Re: Was geilen sich hier einige an Monopolen auf?

    Drag_and_Drop | 02:38

  2. Re: Wieso ist das ein Zeichen für den...

    AIM-9 Sidewinder | 02:01

  3. Re: Wer hängt sich die Stasi selber in...

    AIM-9 Sidewinder | 02:01

  4. Re: Dass SÜ funktioniert erklärt warum der...

    plutoniumsulfat | 01:51

  5. Nix Neues, wirklich

    cicero | 01:45


  1. 23:50

  2. 19:00

  3. 18:52

  4. 18:38

  5. 18:30

  6. 17:31

  7. 17:19

  8. 16:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel