Ford SafeCap: Basecap soll Lkw-Fahrern das Leben retten

Mit einer Neuentwicklung von Ford sollen Fahrer im Lkw nicht mehr am Steuer einschlafen. Eine Basecap mit Sensoren soll erst akustisch, dann mit Licht und zu guter Letzt mit Vibrationen eingedöste Trucker wecken.

Artikel veröffentlicht am ,
Safecap
Safecap (Bild: Ford)

Ford hat zusammen mit der Kreativagentur GTB in Sao Paulo eine Basecap entwickelt, die Lkw-Fahrern das Leben retten könnte. Die Entwicklung der Mütze wurde anlässlich des Jubiläums "60 Jahre Lkw-Produktion in Brasilien" von Ford initiiert, wie Fastcompany berichtet. Die Ford SafeCap kann mit ihren Sensoren Kopfbewegungen verfolgen und Fahrer warnen, die Gefahr laufen einzudösen.

Stellenmarkt
  1. IT-Security Manager Clientbetrieb (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
  2. ERP - Systembetreuer (m/w/d) - Lean and Digitalisation
    igus GmbH, Köln
Detailsuche

Dabei darf die Mütze natürlich nicht fälschlicherweise warnen, wenn der Fahrer seinen Kopf dreht, auf die Instrumente oder in den Rückspiegel schaut. Deshalb wurde zunächst einmal erforscht, welche Kopfbewegungen mit dem Job verbunden sind und welche auf mangelnde Aufmerksamkeit und Müdigkeit hindeuten. In der Folge wurde eine Software entwickelt, die den Unterschied erkennt. Die Trucker-Kappe ist dazu unter anderem mit einem Gyroskop ausgerüstet. Im Zweifelsfall wird der Fahrer mit Ton, Lichtimpulsen und Vibrationen gewarnt.

Das Unternehmen hofft, dass die Basecap genügend Abnehmer findet, um eine Massenproduktion zu rechtfertigen. Auf Südamerikas größter Truck-Show wurde die Mütze erst einmal als Prototyp vorgestellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


xxsblack 03. Nov 2017

Ist das wirklich so, oder liegt es vielleicht daran, dass Waren durch ganz Europa...

DWolf 03. Nov 2017

Also aus meinen Beobachtungen über die letzten 14 Jahre sorgen die Systeme hauptsächlich...

Lemo 03. Nov 2017

Würde es Ford wirklich darum gehen, würde jeder Käufer eines Autos oder Trucks von Ford...

M.P. 03. Nov 2017

Tagessätze statt feste Strafsummen würden auch was bringen. Die Kosten einer 21 km/h...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
El-Ali-Meteorit
Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten

In einer Probe aus einem in Somalia niedergegangenen Meteoriten wurden zwei Mineralien entdeckt, die auf der Erde so bisher nicht gefunden wurden.

El-Ali-Meteorit: Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten
Artikel
  1. Kraftfahrt-Bundesamt: Elektrischer Corsa sollte zur Abgasuntersuchung
    Kraftfahrt-Bundesamt
    Elektrischer Corsa sollte zur Abgasuntersuchung

    Das Kraftfahrt-Bundesamt ruft den Opel Corsa samt der Elektro-Variante zurück, weil ein Softwarefehler im Auto eine Messung verhindert.

  2. Recruiting: Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden
    Recruiting
    Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden

    Software ist objektiv und kennt keine Vorurteile, das macht Künstliche Intelligenz interessant für die Personalauswahl. Ist KI also besser als Personaler? Die Bewerber sind skeptisch und die Wissenschaft liefert keinen Beweis dafür.
    Ein Bericht von Peter Ilg

  3. Gerichtsurteil: MDR darf Facebook-Kommentare ohne Sendungsbezug löschen
    Gerichtsurteil
    MDR darf Facebook-Kommentare ohne Sendungsbezug löschen

    Öffentlich-rechtliche Sender begehen keine Zensur, wenn sie nicht strafbare Kommentare auf Facebook löschen. Manchmal sind sie eher dazu verpflichtet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Tiefstpreise: Crucial SSD 4TB 319€, Palit RTX 4080 1.499€, HTC Vive Pro 2 659€ • Alternate: Team Group SSD 512GB 29,99€, AOC Curved 27" 240 Hz 199,90€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ [Werbung]
    •  /