Abo
  • Services:
Anzeige
Das Auto der Zukunft braucht nicht immer ein Lenkrad.
Das Auto der Zukunft braucht nicht immer ein Lenkrad. (Bild: US-Patent- und Markenamt)

Ford-Patent: Autonome Autos sollen abnehmbare Lenkräder bekommen

Das Auto der Zukunft braucht nicht immer ein Lenkrad.
Das Auto der Zukunft braucht nicht immer ein Lenkrad. (Bild: US-Patent- und Markenamt)

Was macht der Fahrer im autonomen Auto der Zukunft, wenn er doch einmal selbst fahren will? Er steckt Lenkrad und Pedale an und übernimmt das Steuer. So stellt sich zumindest Ford die Zukunft des Autos vor und hat das System patentiert. Sogar für den Airbag wurde eine Lösung gefunden.

Das autonom fahrende Auto wird kommen, doch nicht jeder sieht das als Bereicherung an. Schließlich macht Autofahren durchaus Spaß. Ford will beide Welten miteinander vereinen und hat abnehmbare Lenkräder und Pedale entwickelt. Wenn das Fahrzeug selbst steuert, können sie abgenommen werden, um dem Passagier auf dem Fahrersitz mehr Platz zu gewähren.

Anzeige

Ford reichte den Patentantrag in den USA im Februar 2016 ein. Im August 2017 wurde das Patent verliehen. In der Patentschrift wird sogar ausdrücklich erwähnt, dass es sich noch nicht um die perfekte Lösung handelt.

Wohin mit dem Airbag beim autonomen Auto?

Die Konstrukteure müssen sich überlegen, wie sie den Airbag integrieren, der im Lenkrad eingebaut ist. In Fords Patent wird vorgeschlagen, künftig zwei Airbags einzubauen - einen im Lenkrad und einem im Armaturenbrett dahinter. So wäre die Person auf dem Fahrersitz auch bei abgenommenem Lenkrad nicht schutzlos.

Ein abnehmbares Lenkrad würde auch sonst große aufwendige Neukonstruktionen erfordern, doch Neuland ist das nicht. Schließlich werden auch in der Formel 1 abnehmbare Lenkräder verwendet. Natürlich bedeutet ein erteiltes Patent nicht, dass Ford die Idee dahinter in die Tat umsetzt. Viele Patentanmeldungen werden nur durchgeführt, um der Konkurrenz bestimmte Lösungswege zu verbauen.


eye home zur Startseite
ldlx 17. Aug 2017

Ich stell mir grad die Wiimote mit Airbag und eine Runde Mario Kart im Wohnzimmer vor...

Kacha 17. Aug 2017

Ich habe mir die Patentschrift nicht durchgelesen, aber ich tippe darauf, dass vor allem...

Palerider 17. Aug 2017

... ist das versenkbare Lenkrad aus dem ID Buzz schon patentiert?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund
  2. ISI Management Consulting GmbH, Düsseldorf
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)

Folgen Sie uns
       


  1. Age of Empires Definitive Edition Test

    Trotz neuem Look zu rückständig

  2. Axel Voss

    "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"

  3. Bayern

    Kostenloses WLAN auf Autobahnrastplätzen freigeschaltet

  4. Waymo

    Robotaxis sollen 2018 in kommerziellen Betrieb gehen

  5. Glasfaserkabel zerstört

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  6. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  7. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  8. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  9. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  10. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  2. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos
  3. Elektromobilität SPD will höhere Kaufprämie für Elektro-Taxis und Lieferwagen

  1. Re: Falscher Ansatz: Es müssen neue Infrastruktur...

    azeu | 08:52

  2. Re: Wikipedia

    quineloe | 08:51

  3. Re: tl;dr von mir mit ein paar der zahlreichen...

    Dr.Glitch | 08:51

  4. Re: Kabel tauschen?

    Hackfleisch | 08:47

  5. Re: Was ist der Unterschied zu Skype?

    Hunv | 08:46


  1. 09:01

  2. 07:05

  3. 06:36

  4. 06:24

  5. 21:36

  6. 16:50

  7. 14:55

  8. 11:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel