Abo
  • Services:

Force Touch: Apples Trackpad könnte künftig verschiedene Oberflächen simulieren

Apple hat in den USA einen Patentantrag eingereicht, der eine verfeinerte Version des aktuellen Force Touch Trackpads beschreibt. Mit einem Wärme- und Kälteelement ausgerüstet, könnte es unterschiedliche Oberflächen simulieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Force Touch Trackpad in einem Macbook
Force Touch Trackpad in einem Macbook (Bild: Apple)

Apple hat zwar dem visuellen Skeuomorphismus den Rücken gekehrt, doch dem haptischen Skeuomorphismus wendet sich das Unternehmen gerade erst zu. Bei der Apple Watch ist ein Linearmotor für Vibrationen eingebaut und unter den Trackpads der neuen Macbook-Generation befinden sich ebenfalls Vibrationselemente, die einen Klick auf das Trackpad simulieren sollen. Ein neuer Patentantrag legt nahe, dass Apple noch mehr vorhat mit dem Trackpad.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Waiblingen
  2. TUI Group Services GmbH, Hannover

Eine Mischung aus Vibrationen und Wärmeänderungen des Trackpads könnte helfen, den Tastsinn zu täuschen und den Nutzer glauben zu lassen, dass er über Metall oder Holz streicht, so Apple in der Patentschrift. Die Temperatur könnte aufgrund der Berührungsintensität oder -dauer verändert werden. So ließe sich die simulierte Metalloberfläche gar als Reaktion auf die Wärme des Fingers anheizen. Schon jetzt kann das Trackpad messen, wie stark der Nutzer auf seine Oberfläche drückt.

Eines oder mehrere Peltier-Elemente unter der Oberfläche könnten für Erwärmung oder Abkühlung sorgen, wobei Apple keine Aussage zu den möglichen Kondenswasser-Ansammlungen macht, die sich bei einem solchen Prozess bilden würden.

Apple hat den Patentantrag 20150109215 bereits im Oktober 2013 eingereicht. Er wurde erst am 23. April 2015 veröffentlicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 18,99€
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)

plutoniumsulfat 27. Apr 2015

Eine Software kann auch etwas haben ;)

picaschaf 26. Apr 2015

Huiii wie niedlich. Anstatt auf irgendwelche Fragen einzugehen wirft der kleine Racker...

Rubbelbubbel 26. Apr 2015

hält eine verkürzte lifetime der war verdammt geil :D

HibikiTaisuna 26. Apr 2015

Jedes mal das Gleiche. Wenn ein Patent von Apple veröffentlicht wird, heißt es gleich...


Folgen Sie uns
       


Honor View 20 - Test

Das View 20 von Honor ist ein interessantes Smartphone: Für unter 600 Euro bekommen Käufer hochwertige Hardware im Oberklassebereich und eine der besten Kameras am Markt.

Honor View 20 - Test Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Microsoft: Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse
Microsoft
Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse

Wenn Cloud-Dienste ausfallen, ist oft nur ein Server kaputt. Wenn aber Googles Safe-Browsing-Systeme den Zugriff auf die deutsche Microsoft Cloud komplett blockieren, liegt noch viel mehr im Argen - und das lässt für die Zukunft nichts Gutes erwarten.
Von Sebastian Grüner

  1. Services Gemeinsames Accenture Microsoft Business arbeitet bereits
  2. Business Accenture und Microsoft gründen gemeinsame Service-Sparte
  3. AWS, Azure, Alibaba, IBM Cloud Wo die Cloud hilft - und wo nicht

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

    •  /