Abo
  • Services:

Force Block: Mit dem Browser-Plugin gegen Star-Wars-Spoiler

Die Pressevorführungen des neuen Star-Wars-Films sind gelaufen, dementsprechend trudeln die ersten Rezensionen zum Film ein. Wer möglichen Spoilern auf jeden Fall aus dem Weg gehen will, kann sich von einem Chrome-Plugin helfen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein großflächiger Warnhinweis soll Spoiler verhindern.
Ein großflächiger Warnhinweis soll Spoiler verhindern. (Bild: Screenshot Golem.de)

Das Designstudio Priceless Misc hat pünktlich zum Start des neuen Star-Wars-Films "Das Erwachen der Macht" ein Chrome-Plugin veröffentlicht, das Internetnutzer vor Spoilern schützen soll. Force Block blendet bei Internetseiten, die bestimmte Schlüsselbegriffe und -formulierungen enthalten, eine großflächige Warnung ein.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  2. TGW Software Services GmbH, Regensburg, Teunz

Dabei wird die Darstellung im Browser verdunkelt. Nutzer mit Spoiler-Angst können jetzt entscheiden, die Seite wieder zu verlassen - oder sie dennoch zu besuchen. Hintergrund der möglichen Spoiler-Flut sind die am 15. und 16. Dezember 2015 gezeigten Pressevorführungen des siebten Star-Wars-Teils und die daraus resultierenden Rezensionen des Films.

Vergleichsalgorithmen und Stichwörter sollen Spoiler bemerken

Nach Angaben der Programmierer warnt Force Block dank eines jüngsten Updates noch zuverlässiger vor Spoilern. "Zusätzlich zu unserem normalen Vergleichsalgorithmus, der eine gewisse Menge an Stichworten benötigt, um die betreffende Seite zu blockieren, haben wir jetzt noch eine Handvoll Schlüsselsätze eingebaut, die von Leuten stammen, die den Film in einer Pressevorführung gesehen haben", schreiben die Macher des Plugins. "Einer unserer Programmierer opferte sich für das Team und programmierte diese Sätze ein. Es ist eine Ironie, er konnte andere vor Spoilern retten... aber nicht sich selbst."

Das Plugin funktioniert in unseren Versuchen gut, es geht ziemlich restriktiv vor. Es reicht bereits, den Begriff "Star Wars" auf Google zu suchen, um den Warnhinweis auszulösen. Erhältlich ist das Plugin für den Chrome-Browser, es kann einfach über den Chrome Web Store installiert werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 11,49€
  2. 54,95€
  3. 27,99€
  4. 4,99€

Bill Carson 16. Dez 2015

+1

TimoTasty 16. Dez 2015

Die Liste alleine sollte man schon nicht lesen. Ich bin beim drüberfliegen schon auf...

RonnyStiftel 16. Dez 2015

https://pbs.twimg.com/media/CWUaBgcWsAAli62.jpg:large https://pbs.twimg.com/media...

pythoneer 16. Dez 2015

Hab den Code mal kurz überflogen und es sieht nach statischer Keywordsuche aus. Da gibt...


Folgen Sie uns
       


Intel Core i9-9900K - Test

Der Core i9-9900K ist ein Octacore-Prozessor im 14-nm-Verfahren. Die Platine und der Chip darunter sind recht dick, was wohl der hohen Leistungsaufnahme geschuldet ist. Erstmals seit 2011 verlötet Intel den Metalldeckel wieder statt Wärmeleitpaste zu verwenden.

Intel Core i9-9900K - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
  2. Google Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
  3. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /