Forbes: 12 Millionen US-Dollar für PewDiePie

Nicht nur PewDiePie, sondern auch eine Reihe weiterer Youtuber und Let's Player verdient mit Videokanälen auf Youtube inzwischen Millionen, wie eine Liste von Forbes zeigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Youtuber Felix "PewDiePie" Kjellberg
Youtuber Felix "PewDiePie" Kjellberg (Bild: Roslan Rahman/AFP/Getty Images))

Der aus Schweden stammende Felix Kjellberg ist besser unter dem Pseudonym PewDiePie bekannt - und hat mit seinen Videos auf Youtube inzwischen zu Topverdienern aus Hollywood und dem Showgeschäft aufgeschlossen. Laut einer neuen Liste ist er der mit Abstand erfolgreichste Youtuber und Let's Player der Welt, mit einem Einkommen von rund 12 Millionen US-Dollar innerhalb eines Jahres.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter IT-Koordination (m/w/d)
    PTK Bayern, München
  2. Junior Network Engineer - Firewall (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Köln, Stuttgart
Detailsuche

Diese Zahl hat das US-Magazin Forbes ermittelt, das auch sonst allerlei Listen über die reichsten Menschen oder die am besten verdienenden Schauspieler erstellt. Erstmals hat Forbes nun das Einkommen der Youtuber ermittelt. Gemeint sind die Vorsteuerverdienste in den zwölf Monaten vor dem Stichtag 1. Juni 2015. In die Zahlen sind vor allem die bekannten Marktpreise für Werbung auf Youtube sowie eine Reihe weiterer, mehr oder weniger geschätzter Daten eingeflossen.

Auf Platz 2 nach PewDiePie mit seinen knapp 40 Millionen Abonnenten folgt das Comedy-Duo Smosh mit 21 Millionen Abonnenten weltweit. Die Macher Ian Hecox und Anthony Padilla sollen zusammen rund 8,5 Millionen US-Dollar eingenommen haben. Die Bronzemedaille geht ebenfalls an ein Duo: Die Fine Brothers (Benny und Rafi Fine) haben nach Angaben von Forbes ebenfalls rund 8,5 Millionen US-Dollar verdient - und das sogar mit "nur" wenig mehr als 13 Millionen Abonnenten ihres Videokanals.

Deutsche Youtuber und Let's Player haben es nicht in die Liste von Forbes geschafft. Allerdings: Auf Platz 10 steht eine gewisse Rosanna Pansino, die weltweit 4,8 Millionen Abonnenten hat. Das ist nicht so viel mehr als der reichweitenstärkste Deutsche, nämlich der auf Computerspiele spezialisierte Gronkh mit seinen 3,8 Millionen Abonnenten. Gronkh verdient sein Geld mit den Anzeigen vor seinen Videos, aber auch mit Werbung (The Evil Within) sowie derzeit als Synchronsprecher für Just Cause 3.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Garius 20. Okt 2015

Ja, "finanziert" war ungünstig formuliert von mir. Ich weiß gar nicht mehr wie viel...

bärllorT 20. Okt 2015

Ok, ich drücke mich klassischer aus, dann kommt meine Botschaft vielleicht auch bei dir...

HaMa1 20. Okt 2015

Ich nicht *hehe* ich bin neidisch. Das sind 1369 Euro pro Stunde die er da verdient...

vardash 20. Okt 2015

Abends zum entspannen z.b. Gronkh ne halbe Stunden Stunde zuschaun wie er an...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen

Sicherheitsforscher haben eine Backdoor gefunden, die zuvor gehackte Exchange-Server seit 15 Monaten zugänglich hält.

Microsoft: Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen
Artikel
  1. Ayn Loki Zero: Dieses PC-Handheld kostet nur 200 US-Dollar
    Ayn Loki Zero
    Dieses PC-Handheld kostet nur 200 US-Dollar

    Es ist das bisher günstigste Modell in einer Reihe von vielen: Der Loki Zero mit 6-Zoll-Display nutzt einen Athlon-Prozessor mit Vega-Grafik.

  2. US-Streaming: Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat
    US-Streaming
    Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat

    Netflix hat zunehmend Probleme, neue Abonnenten zu halten. Der Anteil an Neukunden, die nach einem Monat wieder kündigen, steigt.

  3. Ducati V21L: Ducatis elektrische Rennmaschine schafft 275 km/h
    Ducati V21L
    Ducatis elektrische Rennmaschine schafft 275 km/h

    Ducati testet seit einem halben Jahr ein Elektromotorrad für den Rennsport. Der italienische Hersteller nennt Details zu Leistung und Einsatz.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gigabyte RX 6800 679€ • Samsung SSD 2TB (PS5-komp.) 249,90€ • MindStar (Zotac RTX 3090 1.399€) • Top-Spiele-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 32GB 1.700€ • Nanoleaf günstiger • Alternate (TeamGroup DDR4-3600 16GB 49,99€) Switch OLED günstig wie nie: 333€ [Werbung]
    •  /