Abo
  • Services:
Anzeige
Youtuber Felix "PewDiePie" Kjellberg
Youtuber Felix "PewDiePie" Kjellberg (Bild: Roslan Rahman/AFP/Getty Images))

Forbes: 12 Millionen US-Dollar für PewDiePie

Youtuber Felix "PewDiePie" Kjellberg
Youtuber Felix "PewDiePie" Kjellberg (Bild: Roslan Rahman/AFP/Getty Images))

Nicht nur PewDiePie, sondern auch eine Reihe weiterer Youtuber und Let's Player verdient mit Videokanälen auf Youtube inzwischen Millionen, wie eine Liste von Forbes zeigt.

Anzeige

Der aus Schweden stammende Felix Kjellberg ist besser unter dem Pseudonym PewDiePie bekannt - und hat mit seinen Videos auf Youtube inzwischen zu Topverdienern aus Hollywood und dem Showgeschäft aufgeschlossen. Laut einer neuen Liste ist er der mit Abstand erfolgreichste Youtuber und Let's Player der Welt, mit einem Einkommen von rund 12 Millionen US-Dollar innerhalb eines Jahres.

Diese Zahl hat das US-Magazin Forbes ermittelt, das auch sonst allerlei Listen über die reichsten Menschen oder die am besten verdienenden Schauspieler erstellt. Erstmals hat Forbes nun das Einkommen der Youtuber ermittelt. Gemeint sind die Vorsteuerverdienste in den zwölf Monaten vor dem Stichtag 1. Juni 2015. In die Zahlen sind vor allem die bekannten Marktpreise für Werbung auf Youtube sowie eine Reihe weiterer, mehr oder weniger geschätzter Daten eingeflossen.

Auf Platz 2 nach PewDiePie mit seinen knapp 40 Millionen Abonnenten folgt das Comedy-Duo Smosh mit 21 Millionen Abonnenten weltweit. Die Macher Ian Hecox und Anthony Padilla sollen zusammen rund 8,5 Millionen US-Dollar eingenommen haben. Die Bronzemedaille geht ebenfalls an ein Duo: Die Fine Brothers (Benny und Rafi Fine) haben nach Angaben von Forbes ebenfalls rund 8,5 Millionen US-Dollar verdient - und das sogar mit "nur" wenig mehr als 13 Millionen Abonnenten ihres Videokanals.

Deutsche Youtuber und Let's Player haben es nicht in die Liste von Forbes geschafft. Allerdings: Auf Platz 10 steht eine gewisse Rosanna Pansino, die weltweit 4,8 Millionen Abonnenten hat. Das ist nicht so viel mehr als der reichweitenstärkste Deutsche, nämlich der auf Computerspiele spezialisierte Gronkh mit seinen 3,8 Millionen Abonnenten. Gronkh verdient sein Geld mit den Anzeigen vor seinen Videos, aber auch mit Werbung (The Evil Within) sowie derzeit als Synchronsprecher für Just Cause 3.


eye home zur Startseite
Garius 20. Okt 2015

Ja, "finanziert" war ungünstig formuliert von mir. Ich weiß gar nicht mehr wie viel...

bärllorT 20. Okt 2015

Ok, ich drücke mich klassischer aus, dann kommt meine Botschaft vielleicht auch bei dir...

HaMa1 20. Okt 2015

Ich nicht *hehe* ich bin neidisch. Das sind 1369 Euro pro Stunde die er da verdient...

vardash 20. Okt 2015

Abends zum entspannen z.b. Gronkh ne halbe Stunden Stunde zuschaun wie er an...

AngryFrog 20. Okt 2015

Naja, was "Pewdz" und seine Kollegen machen führt eher zum Ende des Kinderkanals. Die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Harting Electric GmbH & Co. KG, Espelkamp
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 49,99€
  3. 21,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  2. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  3. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  4. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Google-Bildersuche

  5. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar

  6. Arbeit aufgenommen

    Deutsches Internet-Institut nach Weizenbaum benannt

  7. Archer CR700v

    Kabelrouter von TP-Link doch nicht komplett abgesagt

  8. QC35 II

    Bose bringt Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant

  9. Nach "Judenhasser"-Eklat

    Facebook erlaubt wieder gezielte Werbung an Berufsgruppen

  10. Tuxedo

    Linux-Notebook läuft bis zu 20 Stunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

  1. Re: Nicht mal auf Macs..

    mfreier | 00:58

  2. Geht's nur mir so oder is dieses mal das Klima...

    ManMashine | 00:45

  3. Und 12% wollen einen unbezahlbaren?

    arthurdont | 00:43

  4. Re: Speedtest Geschummel - Nicht repräsentativ

    ML82 | 00:37

  5. Re: Bandbreite allein ist ein schlechter...

    ML82 | 00:30


  1. 18:13

  2. 17:49

  3. 17:39

  4. 17:16

  5. 17:11

  6. 16:49

  7. 16:17

  8. 16:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel