Abo
  • Services:
Anzeige
All-Net Flat startet am 27. Mai 2013.
All-Net Flat startet am 27. Mai 2013. (Bild: Fonic)

Fonic All-Net Flat: Telefon-, SMS- und Datenflatrate für 25 Euro

All-Net Flat startet am 27. Mai 2013.
All-Net Flat startet am 27. Mai 2013. (Bild: Fonic)

Die O2-Tochter Fonic bringt kommende Woche eine Allnet-Flatrate auf den Markt. Im Preis der All-Net Flat ist eine SMS-Flatrate und eine mobile Datenflatrate enthalten. Bis Mitte Juli 2013 gibt es den Tarif zum Monatspreis von 19,95 Euro, regulär kostet er 24,95 Euro im Monat.

Ab dem 27. Mai 2013 bietet die O2-Tochter Fonic erstmals selbst eine Allnet-Flatrate an. Der Tarif All-Net Flat wird sowohl für Neukunden als auch für Bestandskunden angeboten. Wer den Fonic-Classic-Tarif hat, kann ab kommender Woche wechseln.

Anzeige

Der Tarif umfasst in der Basisausführung eine Telefonflatrate in alle deutschen Netze und eine mobile Datenflatrate. Diese bietet bis zum Erreichen der Drosselungsgrenze von 500 MByte im Monat eine Datenrate von bis zu 7,2 MBit/s, danach wird diese auf GPRS-Geschwindigkeit reduziert. Der Tarif richtet sich an Nutzer, die viel mobil telefonieren, aber das mobile Internet nicht übermäßig stark nutzen.

SMS-Flatrate bis Mitte Juli ohne Aufpreis dabei

In der genannten Konstellation kostet die All-Net Flat regulär 19,95 Euro im Monat. Wenn die All-Net Flat bis zum 14. Juli 2013 gebucht wird, erhält der Kunde zum Monatspreis von 19,95 Euro noch eine SMS-Flatrate in alle deutschen Netze dazu. Der reduzierte Preis gilt dauerhaft, sofern der Tarif bis Mitte Juli 2013 gebucht wurde und danach nicht gekündigt wird. Wird der Tarif nach dem Aktionszeitraum mit SMS-Flatrate gebucht, erhöht sich der Monatspreis auf 24,95 Euro im Monat.

Wenn keine SMS-Flatrate gebucht ist, wird der SMS-Versand innerhalb Deutschlands 9 Cent pro Nachricht kosten. Eine Nachbuchung des ungedrosselten Datenvolumens ist nicht möglich. Die All-Net Flat hat keine Vertragsbindung, so dass der Kunde den Tarif monatlich kündigen kann. Fonic verwendet das Mobilfunknetz von O2.

Smart S gibt es seit Mitte April

Mitte April 2013 ging Fonic mit dem Tarif Smart S an den Start, der sich an Kunden richtet, die regelmäßig moderat viel telefonieren und SMS versenden. Für monatlich 9,95 Euro gibt es 400 Freieinheiten für Telefonate und SMS sowie eine mobile Datenflatrate. Die Freieinheiten können beliebig auf Telefonate und SMS verteilt werden. Die Datenflatrate wird ab einem monatlichen Volumen von 200 MByte auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt.


eye home zur Startseite
Aralender 19. Mär 2015

Wir haben unsere Flatrate über http://www.internetanbieterohnetelekomanschluss.net...

makai 27. Mai 2013

Vielen Dank, die herrschende Klasse schafft es doch immer wieder, ihre zynischen...

mäxchen 27. Mai 2013

Sehe ich genauso. Habe ebenfalls den Lidl Smart Mobile und hier bei uns...

M_O_C 26. Mai 2013

Freiheit, kurzer Tipp. Wechsel in de o2o Tarif (das machen die eigentlich immer mit) und...

Ultronkalaver 24. Mai 2013

aber dann für 299¤



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Nürtingen
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. InoNet Computer GmbH, Oberhaching
  4. Medienwerft GmbH, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  2. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  3. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  4. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  5. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  6. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  7. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  8. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  9. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  10. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Linux on Galaxy

    DAGEGEN | 03:35

  2. Re: Hinten einsteigen ist erlaubt

    Sharra | 03:19

  3. Re: Und ich habe heute erfahren...

    bombinho | 03:14

  4. Re: Schuster, bleib bei deinem Leisten.

    Frank... | 02:56

  5. Also mich persönlich hat es sofort abgeschreckt...

    FrancescoLoGiudice | 02:53


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel