Foldables: HP will einen faltbaren PC mit OLED-Panel bauen

Bei einem südkoreanischen Hersteller hat HP bereits Displayfilme für Foldables bestellt. Damit sollen wohl 17 Zoll große Geräte entstehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Zenbook 17 Fold OLED ist das derzeit größte Foldable mit Windows.
Das Zenbook 17 Fold OLED ist das derzeit größte Foldable mit Windows. (Bild: Asus)

Offensichtlich arbeiten nicht nur Lenovo und Asus an mobilen Foldable-PCs. Auch HP will ein solches Gerät bauen. Das suggeriert zumindest ein Bericht des südkoreanischen Techmagazins Theelec. Der Hersteller SK IE Technology soll für HP faltbare PI-Filme aus Polyimid-Kunststoff bauen. LG Display ist für die flexiblen OLED-Displays verantwortlich. 10.000 Stück wurden wohl bereits bestellt. HP ist damit der zweite LG-Kunde nach Lenovo, der ein damit ausgestattetes Produkt baut.

Stellenmarkt
  1. PTA (m/w/d) zur Verstärkung für Konzeption und Qualitätssicherung im Bereich Pharmazie
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Regensburg, Fürth
  2. IT-Projektleiter (m/w/d)
    GRUNER AG, Wehingen
Detailsuche

Es handelt sich um Panels im 17-Zoll-Format (43,2 cm). Ein so ausgestattetes Tablet wird ausgeklappt also 17 Zoll Bildschirmdiagonale aufweisen und zusammengeklappt eher einem 11-Zoll-Gerät ähneln. Ein existierendes weiteres Beispiel für ein so großes Foldable ist das Asus Zenbook 17 Fold OLED, das sich ebenfalls in der Mitte zusammenfalten lässt.

4K-Auflösung soll unterstützt werden

Im Vergleich zum Asus-Gerät soll das HP-Foldable aber wohl eine höhere Auflösung verwenden können. Es ist von einem 4K-Panel mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln die Rede. Die Auflösung verrät auch Infos zum Bildformat. Es wird in 16:9 angeboten, statt wie beim Asus-Gerät auf 4:3 zu setzen. Im zusammengeklappten Zustand stellt dann jedes der zwei Teildisplays eine bisher nicht bekanntgegebene Auflösung von vermutlich 2.160 x 1.920 Pixeln dar.

Die Kunststoff-Filme des HP-Foldables sollten insgesamt günstiger herzustellen sein. Allerdings sind sie im Vergleich zu Glasfilmen weniger kratzresistent. Der letzte größere Vertragspartner von SK IE war der chinesische Hersteller Royole, der das Flexpai-Smartphone verkauft. Seitdem gab es keinen nennenswerten Bedarf nach flexiblem Kunststofffilm von SK IE mehr.

Golem Karrierewelt
  1. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    12.08.2022, Virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Ein entsprechendes Foldable-Gerät wird HP womöglich erst Anfang 2023 ankündigen. Die CES in Las Vegas Anfang des Jahres ist eine beliebte Veranstaltung, um besondere Konzepte vorzustellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
SFConservancy
Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen

Ähnlich wie schon vor Jahrzehnten mit Sourceforge sollen Open-Source-Projekte nun auch Github verlassen.

SFConservancy: Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen
Artikel
  1. Connect-Festnetztest: Telekom gewinnt, Vodafone schwach, Deutsche Glasfaser besser
    Connect-Festnetztest
    Telekom gewinnt, Vodafone schwach, Deutsche Glasfaser besser

    Erstmals nahm Deutsche Glasfaser an dem Vergleich teil und war besser als die Telekom. Allerdings sind beide in unterschiedlichen Kategorien gelistet.

  2. Wärmeversorgung: Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand
    Wärmeversorgung
    Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand

    Der Versorger Vattenfall baut in Berlin einen riesigen Warmwasserspeicher, um Häuser im Winter heizen zu können. Das könnte beim möglichen Gasnotstand helfen.

  3. Chrome OS Flex: Das Apple Chromebook
    Chrome OS Flex
    Das Apple Chromebook

    Ein zehn Jahre altes Notebook lässt sich mit Chrome OS Flex wieder flott machen. Wir haben Googles Betriebssystem ausprobiert und waren begeistert.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 949€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ • Asus RX 6900 XT OC günstig wie nie: 1.049€ • Mindstar (Gigabyte RTX 3060 399€) • Galaxy Watch3 45 mm 119€ [Werbung]
    •  /