• IT-Karriere:
  • Services:

Foldable: Lenovos faltbarer Windows-PC kommt im zweiten Quartal 2020

Auseinanderfalten und schreiben: Lenovos Foldable-PC wurde einmal mehr in der Öffentlichkeit gezeigt. Das Unternehmen gibt Hoffnung auf ein fertiges Produkt im nächsten Jahr. Die Hardware sei bereits soweit, die Software noch nicht ganz.

Artikel veröffentlicht am ,
Lenovos Foldable-PC kommt bald.
Lenovos Foldable-PC kommt bald. (Bild: Tested)

Der PC-Hersteller Lenovo hat auf dem Canalys Channels Forum seinen Foldable-PC der Thinkpad-X1-Serie gezeigt. Auch einen Startzeitraum gibt das Unternehmen jetzt an: Das zweite Quartal 2020 wird angepeilt. Das berichtet das britische IT-Magazin The Register.

Stellenmarkt
  1. J. Bauer GmbH & Co. KG, München
  2. Oerlikon Balzers Coating Germany GmbH, Bergisch Gladbach

Der PC erinnert an ein übergroßes Samsung Galaxy Fold, da auch er einen durchgehenden Bildschirm ohne sichtbare Scharniere oder Gelenke aufweist. Einen ersten Prototyp konnten US-Medien wie Tested bereits ausprobieren. Das System ist zusammengeklappt in etwa so groß wie ein 10-Zoll-Tablet. Auseinandergefaltet misst das Display mit integriertem Touchscreen 13,3 Zoll. Es verwendet OLED-Technik, die ein faltbares Gerät erst ermöglicht.

Ebenfalls bekannt ist, dass der PC mit Windows 10 laufen wird. Kameras für die Authentifizierung mit Windows Hello sollen in der Zukunft vorhanden sein. Auch hat das Vorserienmodell zumindest einen USB-Typ-C-Anschluss. Wie viele Lenovo-Geräte wird auch dieses Produkt mit einem aktiven Wacom-Stylus kompatibel sein. Neben der in Windows 10 integrierten Bildschirmtastatur wird es auch eine kabellose Tastatur als Zubehör geben.

"Die Hardware ist bereit, wir müssen allerdings noch einige Dinge aus Softwaresicht beheben und das hängt nicht zu 100 Prozent von uns ab.", sagt Lenovo-COO Gianfrano Lanci auf dem Event. Derzeit arbeitet auch Microsoft an einem Dual-Screen-Gerät mit Windows-OS - dem Surface Neo. Möglicherweise wartet Lenovo auf Funktionen in Windows 10, die speziell für Foldables ausgelegt sind. Microsoft führte etwa einige Office-365-Applikationen vor, die über zwei Bildschirme gestreckt eine angepasste Nutzeroberfläche anzeigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 7 Days To Die für 9,49€, Green Hell für 6,99€, Dead by Daylight für 5,49€, Dying...
  2. (u. a. Pinnochio (4K UHD), Die Farbe aus dem All, Die Känguru-Chroniken, Robert the Bruce (4K...
  3. (u. a. Samsung GU43TU8079UXZG 43-Zoll-LED-TV für 354,95€ (Bestpreis!), Nintendo Switch Pro...
  4. 599€ (Bestpreis!)

Akaruso 23. Okt 2019

Dieses Gerät ist doch auch eher ein großes Tablett, welches man zum besseren...

drei210 23. Okt 2019

Die aktuell angekündigten Geräte, wie die faltbaren Laptops oder Smartphones sind...


Folgen Sie uns
       


Xbox Series S ausgepackt

Wir packen beide Konsolen aus und zeigen den Lieferumfang.

Xbox Series S ausgepackt Video aufrufen
Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


      •  /