Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Das zeigte die Fogcam am 20. August 2019 an.
Das zeigte die Fogcam am 20. August 2019 an. (Bild: Fogcam/Screenshot: Golem.de)

Die älteste noch bestehende Webcam der Welt wird nach 25 Jahren abgeschaltet, wie die Macher der Fogcam in San Francisco auf Twitter mitteilen. Die Kamera wurde 1994 das erste Mal aktiviert, abgeschaltet werden soll sie zum 30. August 2019.

Stellenmarkt
  1. Senior Automatisierungstechniker (m/w/d)
    Rentschler Biopharma SE, Laupheim
  2. Anwendungs- und Kundenbetreuung im Bereich Bürgerservice (m/w/d)
    Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe, Lemgo
Detailsuche

Damit stammt die Kamera aus der Frühzeit des kommerziell genutzten Internets. In den 25 Jahren ihrer Existenz hat die Fogcam an verschiedenen Standorten auf dem Gelände der San Francisco State University gestanden und meist in Richtung Holloway Avenue geblickt, wie die Webseite SFGate.com berichtet. Immer wieder musste die Kamera umziehen, hatte danach aber wieder Bilder gesendet.

Das Projekt entstand, als Jeff Schwartz und Dan Wong an der Universität Computerwissenschaften studierten. Ansporn zu einer eigenen Webcam war die Trojan Room Coffee Pot Cam der Universität Cambridge, die ab 1993 Bilder einer Kaffeemaschine übertrug. Wissenschaftler konnten so erkennen, wie viel Kaffee in der Kanne der Kaffeemaschine war. Die Kamera gilt als älteste Webcam, wurde allerdings bereits 2001 abgeschaltet.

Schlechte Aussichten und fehlende Unterstützung seitens der Universität

Als Gründe hat Schwartz im Gespräch mit SFGate.com unter anderem angegeben, dass sie in den vergangenen Jahren Probleme gehabt hätten, einen geeigneten und sicheren Standort auf dem Universitätsgelände zu finden, der zudem noch einen guten Ausblick biete. "Die Universität hat uns toleriert, aber sie unterstützen uns nicht. Daher müssen wir selbst geeignete Standorte finden."

Golem Karrierewelt
  1. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.-16.12.2022, virtuell
  2. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    06./07.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

"Wir haben das Gefühl, dass es an der Zeit ist, loszulassen", erklärte Schwartz. Er ist erstaunt, dass es auch nach 25 Jahren noch Nutzer gibt, die sich die Kamera anschauen. "Es war ein kleines Projekt, das ein Eigenleben entwickelt hat. Menschen mochten es, also haben wir es weitergeführt."

Auf Twitter haben zahlreiche Nutzer ihr Bedauern ausgedrückt. Einige schlugen zudem vor, Geld für den Weiterbetrieb zu sammeln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonymouse 22. Aug 2019

Da es nicht bekannt ist, ob es eine Webcam gibt (Schrödingers Webcam?), die älter ist...

pointX 21. Aug 2019

Was waren hierfür die Gründe? Wurde die Kamera durch Vandalismus bedroht?

Anonymouse 21. Aug 2019

Haha stimmt. Man ,waren das lustige Zeiten damals :)

Anonymouse 21. Aug 2019

Wird doch im Artikel erwähnt. Die soll bereits 2001 abgeschaltet worden sein.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesarbeitsgericht
Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten zwingend erfassen

Das vollständige Urteil des BAG zur Arbeitszeiterfassung liegt nun vor. Diese muss zwingend erfolgen, aber nicht unbedingt elektronisch.

Bundesarbeitsgericht: Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten zwingend erfassen
Artikel
  1. Elektroauto: Toyota stellt BZ Compact SUV Concept vor
    Elektroauto
    Toyota stellt BZ Compact SUV Concept vor

    Toyota hat mit dem BZ Compact SUV Concept ein Elektroauto präsentiert, das zeigen soll, was Kunden künftig erwarten können.

  2. I am Jesus Christ angespielt: Der Jesus-Simulator lässt uns vom Glauben abfallen
    I am Jesus Christ angespielt
    Der Jesus-Simulator lässt uns vom Glauben abfallen

    Kein Scherz, keine geplante Gotteslästerung: In I am Jesus Christ treten wir als Heiland an. Golem.de hat den kostenlosen Prolog ausprobiert.
    Von Peter Steinlechner

  3. E-Auto-Ranking: Tesla beim ADAC-Vergleich nur im Mittelfeld
    E-Auto-Ranking
    Tesla beim ADAC-Vergleich nur im Mittelfeld

    Der ADAC hat ein neues E-Auto-Ranking für verschiedene Fahrzeugklassen veröffentlicht. Tesla ist demnach nicht mehr der Branchen-Primus.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • NBB: Samsung Odyssey G5 WQHD/165 Hz 203,89€ u. Odyssey G9 49"/DQHD/240Hz 849,90€ • ViewSonic VX3258 WQHD/144 Hz 229,90€ • Elgato Cam Link Pro 146,89€ • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€ • Alternate: Tt eSPORTS Ventus X Plus 31,98€ • 4x Philips Hue White Ambiance 49,99€ [Werbung]
    •  /