• IT-Karriere:
  • Services:

Focalcrest: Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden

Das smarte Zuhause rückt mit Apples Homekit zwar näher, doch viele Hersteller unterstützen inkompatible Protokolle. Der Mixtile Hub soll das ändern: Er beherrscht die Funkprotokolle Zigbee, WLAN, Bluetooth und Z-Wave und bindet sie in Homekit-Umgebungen ein.

Artikel veröffentlicht am ,
Mixtile Hub
Mixtile Hub (Bild: Focalcrest)

Der Mixtile Hub von Focalcrest soll inkompatbile Produkte in Apples Homekit einbinden. Das Gerät beherrscht die Funkprotokolle Zigbee, WLAN, Bluetooth und Z-Wave. Mit dem Adapter sollen so auch Geräte, die von sich aus nicht mit Homekit angesteuert werden können, in Apples System eingebunden und auch über Siri bedient werden können.

Stellenmarkt
  1. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern
  2. ALPENHAIN Käsespezialitäten GmbH, Pfaffing

Nach Angaben des Herstellers sollen sich so etwa Temperatursensoren, Lampen, Wandschalter, Türsensoren, Schlösser und Alarmanlagen mit Homekit verbinden lassen. Der Mixtile Hub verfügt über eine offizielle MFi-Lizenz (Made for iPhone) von Apple. Nach den Vorgaben von Apple konstruiertes und zertifiziertes Zubehör muss bestimmte Kompatibilitätsanforderungen erfüllen. Wann der Mixtile Hub auf den Markt komme, teilte der Hersteller noch nicht mit.

Neben der Kauflösung gibt es für die Einbindung eigentlich nicht kompatibler Hardware in die Homekit-Architektur selbstgebaute Bridge-Lösungen. Die könnten für Anwender, die eher auf Plug und Play setzen, indes zu kompliziert sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 949,90€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Gigabyte GeForce RTX 3080 Gaming OC 10G für 1.199€)
  3. (u. a. Ghost Recon Breakpoint - Free Weekend, Gearbox-Promo (u. a. We Happy Few für 5,50€), 1954...
  4. (u. a. Razer Basilisk Ultimate für 149€, WD Black SN850 PCIe-4.0-SSD 1TB 199€ (inkl...

Dr.Zoidberg 09. Jan 2017

Apple hat mit HomeKit eine interessante Schnittstelle kreiert und damit auch das recht...

JNZ 09. Jan 2017

Komisch, ich kann meine Geräte mittels HomeKit steuern. Gibt in der Zwave-UI eine "App...


Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
Whatsapp: Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen
Whatsapp
Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen

Es gibt zwar keinen wirklichen Anlass, um plötzlich von Whatsapp zu Signal oder Threema zu wechseln. Doch der Denkzettel für Facebook ist wichtig.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Facebook Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
  2. Facebook Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
  3. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen

Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
  2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
  3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land

20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

    •  /