Desktop mit Snap Store

Der Standard-Desktop von Ubuntu 20.04 basiert auf dem aktuellen Gnome 3.36. Dieses bringt vor allem einige leichte Design-Veränderungen mit, etwa am Sperrbildschirm oder dem Systemmenü. Das Ubuntu-Team hebt darüber hinaus hervor, dass der Desktop nun flüssiger laufen soll.

Stellenmarkt
  1. IT-Leiter Cluster (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Wiesbaden, Gotha, Meiningen, Erfurt
  2. Testingenieur (w/m/d) in der Automobilindustrie
    Vdynamics GmbH, München
Detailsuche

Statt dem bisher zur grafischen Verwaltung der installierten Pakete genutzten Gnome-Software setzt das aktuelle Ubuntu standardmäßig auf den hauseigenen Snap Store. Dies dient nun als Hauptwerkzeug für das Finden und Installieren von Software, wie es in den Release-Notes heißt.

Das gilt für die altbekannten Deb-Pakete ebenso wie für die von Ubuntu erstellten Snaps. Nutzer, die den Snap-Store nicht verwenden wollen, können aber auch weiter auf Alternativen setzen, wie etwa die bekannten Kommandozeilenwerkzeuge.

Für Server-Nutzer bringt das Ubuntu-Release eine Reihe von Paketupdates. Dazu gehören etwa PHP 7.4, Ruby 2.7 und das darauf aufbauende Rails 5.2.3. Die ausgelieferte OpenSSH-Version 8.2 unterstützt zudem U2F/FIDO. Der in Ubuntu enthaltene Apache-Webserver unterstützt nun standardmäßig die Nutzung von TLS 1.3. Das Team verweist hier aber auf noch möglicherweise auftretende Fehler bei Clients. Das ebenfalls ausgelieferte Samba 4.11 deaktiviert jetzt die Nutzung für SMB1.

Golem Akademie
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    , Virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    1.–2. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Wie immer bieten die Release Notes von Ubuntu 20.04 unterschiedliche Ausgaben an. Neben dem Standard-Desktop auf Basis von Gnome gibt es Varianten mit KDE Plasma, LXDE, Mate, Xfce, Kylin und Budgie. Hinzu kommen zudem Cloud- und Server-Images. Unterstützung erhält die aktuelle Version 20.04 wie erwähnt fünf Jahre lang, also bis April 2025.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Focal Fossa: Ubuntu 20.04 erscheint mit Wireguard und Standard-Snap-Store
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  2. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  3. Mica statt Aero: Windows 11 bringt Transparenzeffekte zurück
    Mica statt Aero
    Windows 11 bringt Transparenzeffekte zurück

    Weitere Applikationen werden mit einem bekannten Designelement ausgestattet: Windows 11 implementiert Transparenzeffekte mit Mica.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /