Flyzoo Hotel: Alibaba eröffnet Biometrie-Unterkunft

In Hangzhou hat Alibaba Future Hotel eine Unterkunft eröffnet, die für den Zugang auf Biometrie setzt. Das gilt sowohl für die Fahrstühle als auch Hotelzimmer. Die Unterkunft bietet aber auch eine sehr moderne Ausstattung, die es bei großen Hotelketten noch nicht gibt.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Fahrstuhl fährt nur nach erfolgreicher Gesichtserkennung.
Der Fahrstuhl fährt nur nach erfolgreicher Gesichtserkennung. (Bild: Alibaba/Flyzoo Hotel)

Die Alibaba-Gruppe, genauer Alibaba Future Hotel, hat in Hangzhou ein Hotel eröffnet, das auf Biometrie als Zugangstechnik setzt. Das berichtet der hauseigene Newsdienst.. Hangzhou befindet sich südwestlich von Schanghai in China. Optional können Gäste der Unterkunft die Gesichtserkennung innerhalb des neuen Flyzoo Hotel nutzen, statt sich eine Zugangskarte geben zu lassen. Abgesichert werden darüber 290 Zimmer sowie die Fahrstühle, damit Unberechtigte auch nicht in Etagen mit Gästezimmern kommen.

Stellenmarkt
  1. Doctoral Researcher / Graduate Research Assistant / Graduate Research Associate (m/f/d) at ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
  2. SAP CO Inhouse Consultant (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg
Detailsuche

Damit der Zugang funktioniert, muss während des Check-ins ein Foto aufgenommen werden. Chinesische Besucher können das direkt über eine App machen. Wer hingegen als ausländischer Tourist kommt, muss sich zunächst beim Counter anmelden. Auch das geht aber ohne Personal.

Abseits der Biometrie setzt das Hotel auch auf Spracherkennung. In jedem Raum wird ein Tmall Genie aufgestellt, der schon länger im Einsatz ist. Es ist im Prinzip Alibabas eigene Variante eines Amazon Echo Smart Speakers. Darüber können Kommandos sprechend gegeben werden, um etwa das WLAN-Passwort zu erfahren oder Getränke zu bestellen. Nach derzeitigem Stand versteht das System jedoch nicht die englische Sprache. Kommandos müssen in Mandarin abgegeben werden. Für Touristen ist das meist ungünstig.

Als Besonderheit werden Bestellungen nicht durch Personal auf das Zimmer geliefert. Stattdessen kommt ein rollender Roboter vorbei. Nach der Eingabe eines Freigabe-Codes gibt dieser beispielsweise bestellte Handtücher oder Getränke frei. Der Freigabe-Code kommt per App. Interessanterweise bietet das Flyzoo-Hotel ausgerechnet hier keine Gesichtserkennung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
Artikel
  1. Deutschland: E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall
    Deutschland
    E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall

    E-Commerce wird immer mehr als das Normale und Übliche empfunden, meint der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel.

  2. Letzte Meile: Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen
    Letzte Meile
    Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen

    Die Telekom will von 1&1, Vodafone und Telefónica künftig erheblich mehr für die Anmietung der letzten Meile.

  3. Musterfeststellungsklage: Parship kann eine Kündigungswelle erwarten
    Musterfeststellungsklage  
    Parship kann eine Kündigungswelle erwarten

    Die Verbraucherzentrale ruft zur Kündigung bei Parship und zur Teilnahme an einer Musterfeststellungsklage auf. Doch laut Betreiber PE Digital ist das aussichtslos.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /