Abo
  • Services:

Flying Fish: US-Uni arbeitet an Nurflügler-Drohne für Wasser und Luft

Der Flying Fish ist eine Drohne, die sowohl in der Luft fliegen als auch im Wasser schwimmen können soll. Das Konzept sieht eine Nurflügler-Konstruktion vor, die an Stealth-Flugzeuge erinnert. Der Flug sieht bereits gut aus, der Übergang aus dem Wasser hingegen noch etwas experimentell.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Prototyp des Flying Fish
Der Prototyp des Flying Fish (Bild: Johns Hopkins Universität)

Wissenschaftler des Applied Physics Laboratory der Johns-Hopkins-Universität in den USA haben ein unbemanntes Fluggerät entwickelt, das sich sowohl im Wasser als auch in der Luft fortbewegen kann. Die "Flying Fish" genannte Drohne funktioniert allerdings nach einem anderen Prinzip als vergleichbare Wasser-Luft-Drohnen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, bundesweit
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Es handelt sich um eine dreieckige Nurflügler-Konstruktion, die an ein Stealth-Flugzeug erinnert. Das Fluggerät hat nur einen Propeller, der an der Front sitzt. Dieser dient unter Wasser als Schiffsschraube und wird dort mit wesentlich niedrigeren Umdrehungen verwendet.

Drohne soll aus dem Wasser aufsteigen können

Das Fluggerät soll aus dem Wasser direkt in die Luft aufsteigen können. Dabei muss es nicht wie andere Kombidrohnen erst an der Oberfläche schwimmen, sondern soll ohne Pause in den Flug übergehen können.

In einem ersten Video ist dieser Mechanismus bereits ansatzweise zu erkennen, einen richtigen Übergang von Tauchen zu Flug zeigen die Forscher aber noch nicht. Offenbar ist der schnelle Wechsel auf eine höhere Propellergeschwindigkeit nicht einfach. Laut den Wissenschaftlern soll weiter an einer automatisierten Umschaltung zwischen den Modi gearbeitet werden.

Gute Flugeigenschaften in der Luft

In der Luft macht die Drohne hingegen bereits einen guten Eindruck: Sie fliegt stabil und offenbar auch recht schnell. Als Einsatzzweck können sich die Forscher unter anderem das Entnehmen von Wasserproben vorstellen. Künftige Modelle könnten auch eine montierte Kamera haben. Wann der Flying Fish auf den Markt kommen wird, ist nicht bekannt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

mannzi 16. Sep 2017

Durch Luft/Wasser verwirbelungen ist der hintere Probeller aber kaum berechenbar und es...

emdotjay 15. Sep 2017

Es ist kein Nurflügel sondern ein Delta-Flügel, reine Nurflügel zeichnen sich dadurch aus...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 - Test

Das Spiel des Jahres - in punkto Hype - kommt 2018 von den GTA-Machern Rockstar. Im Test sortieren wir es im Genre ein.

Red Dead Redemption 2 - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /