Fly Free: Retro-Look soll Elektromotorräder voranbringen

Fly Free will Elektromotorrädern in den USA zum Durchbruch verhelfen, indem altes Design und neue Technik kombiniert werden. Bei der Formensprache bedient sich das Unternehmen am Scrambler-Stil der 1950er und 60er Jahre.

Artikel veröffentlicht am ,
Fly Free Smart Desert
Fly Free Smart Desert (Bild: Fly Free)

Das Unternehmen Fly Free aus dem kalifornischen Long Beach will Elektromotorradmodelle im Retrodesign auf den Markt bringen. Das Modell Smart Desert erinnert an den Scrambler-Stil der 1950er und 60er Jahre und wirkt sehr robust.

Nach Angaben der Website EVnerds wird das Motorrad in zwei Varianten erhältlich sein. Das Einstiegsmodell mit einer Höchstgeschwindigkeit von 64 km/h und einer Reichweite von 80 km ist günstiger als das Modell mit 80 km/h Endgeschwindigkeit und einer Reichweite von 161 km. Der Antrieb erfolgt über einen Mittelantriebsmotor. Der Hersteller veröffentlichte sowohl Bilder mit Ketten- als auch mit Riemenantrieb. Eventuell handelt es sich um zwei Optionen.

Der Akku des Elektromotorrads soll abnehmbar sein. Er lässt sich an einer Steckdose in ungefähr acht Stunden aufladen. Die Smart Desert mit höherer Reichweite enthält zwei Akkupakete.

Fly Free gab noch keine Preise bekannt. Das Unternehmen plant jedoch, gegen Ende 2018 Vorbestellungen anzubieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Peter Brülls 18. Sep 2018

Die 90 kmh überall gibt es schon lange nicht mehr, vielerorts sind 115 kmh erlaubt und...

Onkel Ho 17. Sep 2018

Ich kenne keine Harley die einen Topspeed von 64kmh hat ... - da ist meine Plastikhonda...

JackIsBlack 17. Sep 2018

Motorräder sind auch nicht primär für Autobahnen gebaut. Da fährt man nur drauf, wenns...

kendon 17. Sep 2018

Sicher lässt sich über Geschmack nicht streiten. War lediglich ein Hinweis darauf dass...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Discounter
Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak

Netto hat ein Balkonkraftwerk mit 820 Watt (Peak) im Angebot, das direkt an eine Steckdose angeschlossen werden kann und die Stromrechnung reduzieren soll.

Discounter: Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak
Artikel
  1. OpenAI: ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren
    OpenAI
    ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren

    OpenAI, das Unternehmen hinter ChatGPT, hat Hunderte von Freiberuflern aus Schwellenländern zum Trainieren von Programmierfähigkeiten der KI eingesetzt.

  2. Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren
    Arbeit im Support
    Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren

    Geht nicht, gibt's oft - und dann klingelt das Telefon beim Support. Das Spektrum der Probleme ist gewaltig und die Ansprüche an einen guten Support auch. Ein Leitfaden für (angehende) Supportmitarbeiter.
    Ein Ratgebertext von Lutz Olav Däumling

  3. Raumfahrtkonzept: Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb
    Raumfahrtkonzept
    Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb

    Die Nasa fördert innovative Konzepte für die Raumfahrt. Darunter eines, dass Weltraumreisen viel schneller machen soll.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 980 PRO 1TB Heatsink 111€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Corsair Ironclaw RGB Wireless 54€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM-/Graka-Preisrutsch [Werbung]
    •  /