Flugzeug: Weitere Sicherheitsbedenken bei der Boeing 737 Max

Ein ehemaliger Boeing-Manager hält die Probleme bei der 737 Max für nicht gelöst. Das Startverbot wurde seiner Ansicht nach zu früh aufgehoben.

Artikel veröffentlicht am ,
Boeing 737 Max: Gibt es Probleme in der Produktion?
Boeing 737 Max: Gibt es Probleme in der Produktion? (Bild: Steve Lynes/CC-BY 2.0)

Lassen die Luftfahrtbehörden die Boeing 737 Max zu früh wieder starten? Ein ehemaliger Boeing-Manager sieht weiterhin Probleme an diesem Flugzeugtyp.

Stellenmarkt
  1. Doctoral Researcher (Ph.D. candidate) (m/f/d) at the Chair of Internet and Telecommunications ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
  2. Architekt für DevOps CI/CD Pipeline am Standort München und Stuttgart (w/m/d)
    Allianz Technology SE, München, Stuttgart
Detailsuche

Es blieben noch viele Fragen unbeantwortet, schreibt Ed Pierson in einer Studie, die er auf seiner Website veröffentlicht hat. Pierson hatte bereits vor den beiden Abstürzen der 737 Max, die zum Flugverbot führten, vor Mängeln in der Produktion dieses Typs gewarnt.

Pierson war deswegen auch vor den Ausschuss des US-Kongresses geladen worden, der die Abstürze untersuchte. Dort sagte er aus, dass bei der Fertigung der Maschinen Qualitäts- und Sicherheitsstandards nicht eingehalten worden seien. Pierson war in der Leitung der Produktion tätig.

Wurden Fehler übersehen?

In seinem Bericht befürchtet Pierson, dass die Aufsichtsbehörden und Ermittler Fehler übersehen hätten, die seiner Ansicht nach eine wichtige Rolle bei den Unfällen gespielt hätten. Grund dafür seien die Bemühungen der Behörden, den Flugzeugtyp möglichst schnell wieder in die Luft zu bekommen.

Golem Karrierewelt
  1. IPv6 Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    04./05.10.2022, virtuell
  2. Angular für Einsteiger: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.12.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die US-Luftfahrtbehörde Federal Aviation Administration (FAA) hatte als Hauptursache eine Steuerungssoftware, das Maneuvering Charakteristics Augmentation System (MCAS), ausgemacht, Zudem habe Boeing den Piloten wichtige Informationen und Schulungen dazu vorenthalten. Die US-Justiz warf Boeing zudem eine Unternehmenskultur vor, die Profiten Vorrang vor Sicherheit gebe.

All das habe ebenso wie die teilweise chaotischen Zustände in der Fabrik zu den Unglücken beigetragen, schreibt Pierson. Er glaubt aber, dass ein defektes Teil des Sensors, der den Anstellwinkel misst, sowie "sehr wahrscheinlich ein fehlerhaftes elektrisches System, das aus einer gefährlich instabilen Produktionsumgebung stammte", die Abstürze verursacht hätten. Pierson rät, diese Probleme in der Produktion erst zu beheben. Andernfalls befürchtet er weitere Abstürze

Boeing 737: Die Flugzeugstars (Deutsch)

Die FAA wies Piersons Kritik zurück. Die Untersuchungen hätten keine Hinweise auf Produktionsfehler erbracht. Auch werde jedes neue Flugzeug, das die Fabrik Werk verlasse, von einem Team von FAA-Inspektoren überprüft, bevor es ausgeliefert werden dürfe.

In den USA darf die Boeing 737 Max seit Anfang 2021 wieder eingesetzt werden. In Europa wird sie voraussichtlich in Kürze wieder starten dürfen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


xUser 31. Mär 2021

Nein. Im Gegensatz zur landläufigen Meinung waren die Leute früher nicht dümmer als...

maci23 26. Jan 2021

Die nächsten werd wohl oder übel bald wieder vom Himmel fallen. Ich denke es wäre an der...

Roman123 25. Jan 2021

das was bei Boeing passiert ist heutzutage ein generelles Problem. Die Technik ist so...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Amazon zeigt neuen Fire TV Cube

Das neue Spitzenmodell der Fire-TV-Produktfamilie wurde beschleunigt und hat deutlich mehr Anschlüsse als bisher. Zudem wird eine neue Fire-TV-Fernbedienung angeboten.

Streaming: Amazon zeigt neuen Fire TV Cube
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. Tim Cook: Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen
    Tim Cook
    Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen

    Laut Konzernchef Cook ist der Standort München wegen der Mobilfunktechnik für Apple "sehr, sehr wichtig". Doch da ist noch mehr.

  3. Smarte Lautsprecher: Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren
    Smarte Lautsprecher
    Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren

    Amazon hat zwei neue Echo-Dot-Modelle vorgestellt. Außerdem erhält der Echo Studio Klangverbesserungen und Amazon macht den Echo Show 15 zum Fire TV.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller GoW Ragnarök Edition vorbestellbar • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (KF DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /