Flugzeug: US-Startup Archer stellt Lufttaxi vor

Ab 2024 soll das Lufttaxi Maker in Los Angeles und Miami im Einsatz sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Lufttaxi Maker: United hat in das Luftfahrt-Startup investiert.
Lufttaxi Maker: United hat in das Luftfahrt-Startup investiert. (Bild: Archer)

Der Maker kann abheben: Das kalifornische Startup Archer hat einen Prototyp seines Flugtaxis Maker vorgestellt. Es soll in wenigen Jahren im Einsatz sein.

Stellenmarkt
  1. IT Operator Support (m/w/d)
    RIEDEL Communications GmbH & Co. KG, Wuppertal
  2. Ausbilder im Berufsfeld Informatik (m/w/d)
    Europäisches Berufsbildungswerk Bitburg des DRK Landesverband Rheinland-Pfalz e.V., Bitburg
Detailsuche

Maker ähnelt einem konventionellen Flugzeug, hat aber am Heck ein V-förmiges Leitwerk. Angetrieben wird es von sechs Kipppropellern und sechs Rotoren mit Elektromotor. Die Propeller sind vor der Tragfläche angebracht.

Zum Starten und Landen werden sie gekippt, damit das Fluggerät senkrecht starten und landen kann. Dann sind auch die sechs Rotoren aktiv. Im Horizontalflug erzeugen die Propeller Vortrieb. Die Rotoren werden nur während der Start- und Landephase benötigt und sind während des Fluges inaktiv.

Maker schafft knapp 100 Kilometer

Maker soll Platz bieten für fünf Insassen, vier Passagiere und einen Piloten. Der Prototyp hat nur zwei Sitze, soll aber unbemannt fliegen. Laut Archer soll das Flugtaxi bis zu 240 km/h schnell fliegen. Die Reichweite soll bei knapp 100 Kilometern liegen.

Das Lufttaxi sei konzipiert für kurze Flüge zwischen 30 und 65 Kilometern, sagte Brett Adcock, einer der beiden Gründer, bei der Vorstellung des Maker. Das Konzept sieht vor, dass der Maker über 40 Flüge pro Tag machen soll. Für einen Flug würden etwa 30 Prozent der Akkukapazität genutzt, sagte Adcock. In etwa 10 Minuten werde der Akku genug Strom für den nächsten Flug laden.

Elektromobilität: Grundlagen und Praxis

Das in Palo Alto ansässige Unternehmen Archer wurde vor drei Jahren gegründet. Anfang des Jahres hat es durch eine Fusion mit einer Special-Purpose Acquisition Company (Spac) oder Mantelgesellschaft 1,1 Milliarden US-Dollar eingesammelt. Zu den größten Investoren gehörten die US-Luftfahrtgesellschaft United Airlines sowie der Autokonzern Stellantis, der aus der Fusion von PSA und Fiat Chrysler entstanden ist.

Archer plant, dass die Lufttaxis ab 2024 in Los Angeles und Miami im Einsatz sein sollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Nachfolger von Windows 10
Windows 11 ist da

Nun ist es offiziell: Microsoft kündigt das neue Windows 11 an. Vieles war bereits vorher bekannt, einiges Neues gibt es aber trotzdem.

Der Nachfolger von Windows 10: Windows 11 ist da
Artikel
  1. Krypto-Betrug in Milliardenhöhe: Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin
    Krypto-Betrug in Milliardenhöhe
    Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin

    Die Gründer der Kryptoplattform Africrypt haben sich offenbar mit 69.000 gestohlenen Bitcoin abgesetzt. Der Betrug deutete sich schon vor Monaten an.

  2. Open Source: Canonical unterstützt den Blender-Einsatz
    Open Source
    Canonical unterstützt den Blender-Einsatz

    Die Firma hinter Ubuntu bietet Support für die Open-Source 3D-Grafiksuite Blender an: für Windows, Mac und Linux.

  3. iPhone: Apple warnt offenbar Leaker aus China
    iPhone
    Apple warnt offenbar Leaker aus China

    Bevor Apple neue Geräte veröffentlicht, gibt es oft eine Reihe von Leaks aus chinesischen Produktionsanlagen. Leaker haben nun Post bekommen.

Benutztername12345 11. Jun 2021 / Themenstart

Was lesde prais?

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • AMD Ryzen 5 5600X 251,59€ • Dualsense Midnight Black + R&C Rift Apart 99,99€ • Logitech Lenkrad-Sets zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /