Flugzeug: US-Startup Archer stellt Lufttaxi vor

Ab 2024 soll das Lufttaxi Maker in Los Angeles und Miami im Einsatz sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Lufttaxi Maker: United hat in das Luftfahrt-Startup investiert.
Lufttaxi Maker: United hat in das Luftfahrt-Startup investiert. (Bild: Archer)

Der Maker kann abheben: Das kalifornische Startup Archer hat einen Prototyp seines Flugtaxis Maker vorgestellt. Es soll in wenigen Jahren im Einsatz sein.

Stellenmarkt
  1. Prozessmanager (w/m/d) Digitalisierung
    Stadt Erlangen, Erlangen
  2. Applikationsingenieur (w/m/d)
    B. Braun Melsungen AG, Melsungen
Detailsuche

Maker ähnelt einem konventionellen Flugzeug, hat aber am Heck ein V-förmiges Leitwerk. Angetrieben wird es von sechs Kipppropellern und sechs Rotoren mit Elektromotor. Die Propeller sind vor der Tragfläche angebracht.

Zum Starten und Landen werden sie gekippt, damit das Fluggerät senkrecht starten und landen kann. Dann sind auch die sechs Rotoren aktiv. Im Horizontalflug erzeugen die Propeller Vortrieb. Die Rotoren werden nur während der Start- und Landephase benötigt und sind während des Fluges inaktiv.

Maker schafft knapp 100 Kilometer

Maker soll Platz bieten für fünf Insassen, vier Passagiere und einen Piloten. Der Prototyp hat nur zwei Sitze, soll aber unbemannt fliegen. Laut Archer soll das Flugtaxi bis zu 240 km/h schnell fliegen. Die Reichweite soll bei knapp 100 Kilometern liegen.

Das Lufttaxi sei konzipiert für kurze Flüge zwischen 30 und 65 Kilometern, sagte Brett Adcock, einer der beiden Gründer, bei der Vorstellung des Maker. Das Konzept sieht vor, dass der Maker über 40 Flüge pro Tag machen soll. Für einen Flug würden etwa 30 Prozent der Akkukapazität genutzt, sagte Adcock. In etwa 10 Minuten werde der Akku genug Strom für den nächsten Flug laden.

Elektromobilität: Grundlagen und Praxis

Das in Palo Alto ansässige Unternehmen Archer wurde vor drei Jahren gegründet. Anfang des Jahres hat es durch eine Fusion mit einer Special-Purpose Acquisition Company (Spac) oder Mantelgesellschaft 1,1 Milliarden US-Dollar eingesammelt. Zu den größten Investoren gehörten die US-Luftfahrtgesellschaft United Airlines sowie der Autokonzern Stellantis, der aus der Fusion von PSA und Fiat Chrysler entstanden ist.

Archer plant, dass die Lufttaxis ab 2024 in Los Angeles und Miami im Einsatz sein sollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Trek
Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
Artikel
  1. Materialforschung: Leichtes Schallschutzmaterial für leisere Luftfahrt
    Materialforschung
    Leichtes Schallschutzmaterial für leisere Luftfahrt

    Das Material wiegt nicht einmal ein Zehntel so viel wie heute eingesetzter Schaum zur Schalldämmung. Einsatzmöglichkeiten sehen die Erfinder vor allem in der Luftfahrt.

  2. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. World of Warcraft, Pokémon, Bitcoin: Moba Pokémon Unite startet schon bald
    World of Warcraft, Pokémon, Bitcoin
    Moba Pokémon Unite startet schon bald

    Sonst noch was? Was am 18. Juni 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Benutztername12345 11. Jun 2021 / Themenstart

Was lesde prais?

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport: bis zu 70% Rabatt (u. a. WD Black SN750 1TB 109,90€) • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • Weekend Deals (u. a. Seagate Expansion+ 4TB 89,90€) • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. AMD Ryzen 7 5800X 350,91€) • Apple Weekend bei MediaMarkt [Werbung]
    •  /