Flugzeug: Boeing verlangt Fristverlängerung für die 737 Max 10

Der 737 Max 10 von Boeing droht das Aus, weil die Zertifizierung fehlt. Konzernchef Calhoun macht Druck auf die Politik.

Artikel veröffentlicht am ,
Boeing 737 Max: Konkurrent für den erfolgreichen Airbus A320neo
Boeing 737 Max: Konkurrent für den erfolgreichen Airbus A320neo (Bild: Acefitt/Wikimedia/CC-BY-SA 4.0)

Nächstes Problem für Boeing 737 Max: Für die bisher größte Version des Flugzeugs hat Boeing noch keine Zulassung. Der Chef des US-Luftfahrtkonzerns verlangt eine Ausnahmeregelung.

Stellenmarkt
  1. Projektmanager (m/w/d) im Zentrum für Künstliche Intelligenz, Medizininformatik und Datenwissenschaften
    Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum, Bochum
  2. (Wirtschafts-)Informatiker*in als Inhouse - Modulbetreuer*in SAP HCM
    Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München, München
Detailsuche

Die 737 Max 10 ist das längste Modell der Baureihe. Für diese Maschine gibt es im aktuellen Konstruktionsstand und Systemumfang noch keine Zertifizierung. Diese muss bis Ende des Jahres vorliegen. Im kommenden Jahr ändern sich die Vorschriften.

Dann müssen Flugzeuge mit einem Cockpit-Warnsystems ausgestattet sein. Es soll dafür sorgen, dass die Piloten akustische und visuelle Fehlermeldungen schneller erkennen und verstehen. Andere Modellreihen von Boeing verfügen schon über ein entsprechendes System, das Engine Indicating and Crew Alerting System (Eicas).

Die 737 Max hat kein Eicas

Das gilt aber nicht für die 737 Max, da sie auf der Boeing 737 aus den 1960er Jahren basiert. Falls die Zertifizierung in diesem Jahr nicht mehr erfolgt, muss die Maschine mit dem Eicas nachgerüstet werden. Das ist sehr aufwendig, würde also höhere Kosten und eine weitere Verzögerung bedeuten.

Golem Karrierewelt
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    18.-20.10.2022, Virtuell
  2. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    11.-13.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Kongress hatte nach zwei Unglücken mit der 737 Max die neuen Sicherheitsvorschriften eingeführt. Bei den Abstürzen im Oktober 2018 in Indonesien und im März 2019 in Äthiopien starben 346 Menschen. Daraufhin wurde ein weltweites Startverbot für diesen Flugzeugtyp verhängt. Nach umfangreichen Modifikationen wurde es Anfang 2021 aufgehoben.

In einem Gespräch mit der Branchenzeitschrift Aviation Week (Paywall) forderte Boeing-Chef Dave Calhoun vom Kongress eine Fristverlängerung für die Zertifizierung. Andernfalls könnte der Konzern die Maschine einstellen. Das würde Arbeitsplätze und Investitionen gefährden.

Die 737 Max 10 soll Boeings Konkurrenz für das erfolgreiche Airbus-Modell A321neo werden. Für die Maschine liegen laut Boeing schon mehr als 600 Bestellungen vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


schnedan 12. Jul 2022 / Themenstart

"raushauen mit Stand der Technik von 1960? " Teilweise... ein 737 hat noch Seilzüge. Aber...

schnedan 12. Jul 2022 / Themenstart

"Wenn nun die Max-10 eine verlängerte Version ist und diese Verlängerung nach hinten...

Raskil2000 12. Jul 2022 / Themenstart

Waren ja nur Asiaten und Afrikaner.

Teeklee 12. Jul 2022 / Themenstart

Ist schließlich ein wichtiges US-Unternehmen welches auch Militärzeug herstellt. Boeing...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Galaxy-Z-Serie im Hands-on
Samsungs Fold 4 und Flip 4 mit Top-SoCs und tollen Displays

Samsungs neue Falt-Smartphones sehen ihren Vorgängern sehr ähnlich - technisch gibt es aber einige praktische Neuerungen.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

Galaxy-Z-Serie im Hands-on: Samsungs Fold 4 und Flip 4 mit Top-SoCs und tollen Displays
Artikel
  1. Manipulierte Ausweise: CCC macht Videoident kaputt
    Manipulierte Ausweise
    CCC macht Videoident kaputt

    Hinter dem Stopp von Videoident-Verfahren bei den Krankenkassen steckt ein Hack des Chaos Computer Clubs. Der Verein fordert weitere Konsequenzen.

  2. Peripheriegeräte: Mechanische Tastatur hat 12,6-Zoll-Touchscreen integriert
    Peripheriegeräte
    Mechanische Tastatur hat 12,6-Zoll-Touchscreen integriert

    Die Ficihp K2 kann über USB-C als Tastatur und zusätzlicher Bildschirm genutzt werden - mit mechanischen Schaltern und USB-Hub.

  3. Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
    Datenschutz bei Whatsapp etc.
    Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

    Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
    Eine Anleitung von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Samsung SSD 2TB Heatsink (PS5) 219,99€ • ebay Re-Store bis -50% gg. Neupreis • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Gigabyte RTX 3080 12GB 859€) • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Sharkoon PC-Gehäuse -53% • Philips Hue -46% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /