Abo
  • Services:
Anzeige
Hexacopter im Flug (auf der Maker Faire 2013): Unsicheres Fliegen wird Konsequenzen zeitigen.
Hexacopter im Flug (auf der Maker Faire 2013): Unsicheres Fliegen wird Konsequenzen zeitigen. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Flugsicherung: US-Regierung kündigt Registrierungspflicht für Drohnen an

Hexacopter im Flug (auf der Maker Faire 2013): Unsicheres Fliegen wird Konsequenzen zeitigen.
Hexacopter im Flug (auf der Maker Faire 2013): Unsicheres Fliegen wird Konsequenzen zeitigen. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Sicherheit geht vor: Die US-Regierung zieht die Konsequenz aus der steigenden Zahl von Zwischenfällen mit unbemannten Fluggeräten. Drohnen müssen deshalb in Zukunft registriert werden. Die Regelung soll noch in diesem Jahr in Kraft treten.

Anzeige

Der Quadrocopter braucht eine Genehmigung: Die US-Regierung will eine Registrierungspflicht für unbemannte Luftfahrzeuge (Unmanned Aerial Vehicles, UAV) einführen. Grund sind die vielen Zwischenfälle von Drohnen mit Flugzeugen.

Mutmaßlich werden die UAVs ein Kennzeichen oder eine Registrierungsnummer bekommen, über die ein Besitzer identifiziert werden kann. Ausgenommen werden lediglich sehr kleine Fluggeräte, die praktisch kein Risiko für die Luftfahrt darstellen. Das bedeutet, Drohnenbesitzer müssen sich mit geltenden Regeln wie Flugverbotszonen auseinandersetzen.

Das Konzept soll in wenigen Wochen fertig sein

Verkehrsminister Anthony Foxx und Michael Huerta, Chef der US-Luftfahrtbehörde Federal Aviation Administration (FAA), haben eine Arbeitsgruppe eingerichtet, die entsprechende Vorschläge erarbeiten soll. Sie soll 25 bis 30 Mitglieder haben, die unter anderem aus der Politik, aus der bemannten und unbemannten Luftfahrtindustrie kommen. Das Konzept soll bis zum 20. November vorliegen. Die Regelung könnte schon Mitte Dezember in Kraft treten.

"Die Registrierung von unbemannten Flugzeugen soll helfen, eine Kultur der Haftung und Verantwortung einzurichten, vor allem für neue Nutzer, die noch keine Erfahrung mit dem US-Luftfahrtsystem haben", sagte Verkehrsminister Foxx. "Das trägt zum Schutz der öffentlichen Sicherheit in der Luft und auf dem Boden bei."

Unsicheres Fliegen hat Folgen

Bei seiner Behörde gingen praktisch jeden Tag Berichte über Zwischenfälle mit UAVs ein, sagte FAA-Chef Huerta. Das sei "ein beunruhigender Trend". Eine Registrierungspflicht werde sicherstellen, dass die Nutzer die Regeln kennen, weil sie leicht zur Verantwortung gezogen werden können. "Wenn sie nicht sicher fliegen, werden sie wissen, dass das Konsequenzen haben wird."

Drohnenbesitzer halten sich häufig nicht an Flugverbote. So hat sich laut FAA die Zahl der Drohnensichtungen durch Piloten von 2014 auf 2015 verdoppelt. Allein in der zweiten Jahreshälfte 2014 registrierte die Behörde knapp 200 Zwischenfälle mit Drohnen.

Drohne überholt Flugzeug

Darunter waren neben Missachtungen von Flugverbotszonen Aufstiege über die erlaubte Höhe von 120 Metern oder Beinahekollisionen mit Flugzeugen und Hubschraubern. Ein Flugzeug wurde sogar in einer Höhe von über 3.000 Metern von einer Drohne überflogen.

Angebote wie Airmap und Noflyzone.org informieren Drohnenpiloten darüber, wo sie nicht fliegen dürfen oder sollten. Die FAA testet seit August die Smartphone-App B4Ufly, die ähnliche Informationen bietet.


eye home zur Startseite
egal 21. Okt 2015

Nein hat er nicht, er hat nur gesagt, dass das Verbot eine weitere Alternative wäre...

egal 20. Okt 2015

Das ist der gleiche sinnlose Aktionismus, wie wir ihn bei vielen Dingen auch schon in...

ipodtouch 20. Okt 2015

Und wenn man eine Kanone auf eine Drohne baut, fällt sie damit unters Waffengesetz und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HDPnet GmbH, Heidelberg
  2. Winkelmann Group GmbH + Co. KG, Ahlen
  3. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig
  4. ENERTRAG Aktiengesellschaft, Dauerthal, Berlin, Edemissen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,00€ (Vergleichspreis 214€)
  2. 3,36€ (Amazon Plus Produkt: Mindesteinkauf 20€)
  3. 485,00€ (Vergleichspreis 529€)

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: Händler haben es nicht anders verdient

    JouMxyzptlk | 20:20

  2. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Stefres | 20:07

  3. Re: wie hätte sich auch was verbessern sollen?

    Andre_af | 19:57

  4. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    Dadie | 19:47

  5. Re: Marketing scheint bei Unity ein besonders...

    Squirrelchen | 19:46


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel