• IT-Karriere:
  • Services:

Flugsicherheit: Obama will nach Drohnenabsturz strengere Regeln

Die kleine Drohne, die auf dem Gelände des Weißen Hauses abgestürzt ist, sorgt weiter für Diskussionen: US-Präsident Obama fordert nun eine Regulierung der Fluggeräte.

Artikel veröffentlicht am ,
DJI Inspire 1 kann sich ohne GPS orientieren.
DJI Inspire 1 kann sich ohne GPS orientieren. (Bild: DJI)

Der Absturz einer Drohne auf dem Gelände des Weißen Hauses könnte Konsequenzen für andere Drohnenflieger in den USA haben: US-Präsident Barack Obama fordert strengere Regeln für die kleinen Fluggeräte. Die Drohne des Typs DJI Phantom war auf dem Gartengelände des Weißen Hauses gefunden worden. Sie richtete keinen Schaden an und wurde offenbar von einem betrunkenen Secret-Service-Mitarbeiter gesteuert.

Stellenmarkt
  1. Axians IT Solutions GmbH, München
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Dem Fernsehsender CNN sagte Obama, er habe Experten angewiesen, die Erstellung eines Regelwerks zu prüfen. Damit solle sichergestellt werden, dass die kleinen Drohnen nicht die Privatsphäre von Bürgern verletzten und für die Bevölkerung keine Risiken entstünden. Der kommerzielle Betrieb von Drohnen ist in den USA verboten, für private Flieger gibt es jedoch keine Regulierung.

Über Washington ist das Fliegen allerdings streng reglementiert. Nach CNN-Angaben ist der Betrieb von Drohnen und Modellflugzeugen sogar verboten.

Hobbydrohnen erreichen Durchmesser von ungefähr 60 bis 80 Zentimetern und können kurzzeitig hohe Geschwindigkeiten von bis zu 70 km/h erreichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,00€ (Bestpreis!)
  2. 79,90€ (zzgl. Versand)
  3. 14,99€ (Release am 14. November)
  4. (u. a. Riotoro Enigma G2 750-W-Netzteil Gold Plus für 69,99€, Acer Nitro 27-Zoll-Monitor für...

tingelchen 28. Jan 2015

Aus dem gleichen Grund, warum es völlig normal ist seine Kinder Cowboy und Indianer mit...

tingelchen 28. Jan 2015

Frage 1: Warum war er betrunken? Da er auf dem Gelände war, war er doch sicher auch im...

tingelchen 28. Jan 2015

War auch mein erster Gedanke ^^ Ob die Privatsphäre auch dann gilt, wenn die Kampfdrohne...

Lord Gamma 28. Jan 2015

Das kann man doch einfach so wie mit Menschen handhaben: Erschießen, wenn sie unerwünscht...

Mopsmelder500 28. Jan 2015

dreht um und versucht es erneut. Obama will nach Zaunschaden strengere Regeln Am...


Folgen Sie uns
       


iOS 13 ausprobiert

Apple hat iOS 13 offiziell vorgestellt. Die neue Version des mobilen Betriebssystems bringt unter anderem den Dark Mode sowie zahlreiche Verbesserungen einzelner Apps.

iOS 13 ausprobiert Video aufrufen
Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

    •  /