Abo
  • Services:

Flugsicherheit: Kamera-Sensorreiniger erregt Verdacht

Die Flugsicherheitskontrollbehörde Transport Security Agency soll im Handgepäck eines Fotografen einen verdächtigen Gegenstand entdeckt und konfisziert haben, der zur Sensorreinigung von DSLRs eingesetzt wird. Er sieht einer Bombe zu ähnlich.

Artikel veröffentlicht am ,
Giotto Rocket Blower
Giotto Rocket Blower (Bild: Giotto)

Die Begründung der TSA gegenüber dem Reisenden, der im Reddit-Forum als Gynoceros auftritt, hört sich an wie ein schlechter Scherz. Der Blasebalg namens Giotto Rocket Blower sähe einer Bombe zu ähnlich und darf deshalb nicht an Bord eines Flugzeugs gebracht werden.

Stellenmarkt
  1. Lehmann&Voss&Co. KG, Hamburg
  2. HUTH Elektronik Systeme GmbH, Troisdorf-Spich

Giottos Rocket Blower ist ein kleiner Gummiball mit einer langen Düse, die zum Entfernen von losem Staub im Inneren einer digitalen Spiegelreflexkamera gedacht ist. Metall und Explosivstoffe sind natürlich nicht darin enthalten. Wie die Website Petapixel süffisant anmerkt, ähnelt das Zubehör optisch allerdings ein wenig der US-Atombombe, die als Fat Man in die Geschichte einging, als sie am 9. August 1945 die japanischen Stadt Nagasaki fast vollständig zerstörte.

Auch in Europa müssen Fotografen nach Erfahrung von Golem.de immer damit rechnen, dass ihr Handgepäck besonders intensiv auf Sprengstoffe und andere verbotene Substanzen hin untersucht wird. Die großen Hohlräume in Objektiven und Kameras bieten ein vergleichsweise gutes Versteck. Konfiszierungen von Gegenständen, die Bomben ähnlich sehen, sind uns allerdings bislang nicht bekanntgeworden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.099€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Charl 13. Mär 2012

Naja, erkannt hatten sie es ja nach Erklärung und reichlicher Funktionsüberprüfung...

redbullface 13. Mär 2012

LoL, gibt kaum noch was dazu zu sagen. Die Polizei kann ja nichts dafür... die haben...

Hans-Martin 13. Mär 2012

Doch. Wenn man die diversen Berichte über unsinnige TSA-Aktionen liest, muss man zum...

NativesAlter 12. Mär 2012

Nicht nur denen wird das Leben schwergemacht. Mit 'nem leistungsfähigen Arbeitslaptop...

lemmer 12. Mär 2012

Was erwartest du von Sicherheitspersonal, welches Tags zuvor noch als Burgerbrater oder...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
    Game Workers Unite
    Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

    Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
    Von Daniel Ziegener

    1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
    2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
    3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

      •  /