Abo
  • Services:
Anzeige
Tablets und Smartphones sollen bei Start und Landung wieder verstaut werden.
Tablets und Smartphones sollen bei Start und Landung wieder verstaut werden. (Bild: Andreas Donath)

Flugbegleiter: Mobilgeräte sollen im Flugzeug wieder ausgeschaltet werden

Die größte Flugbegleiter-Gewerkschaft der USA will gerichtlich durchsetzen, dass Mobilgeräte nicht mehr während Start- und Landephase genutzt werden dürfen. Die Flugbegleiter fürchten um die Sicherheit an Bord - allerdings nicht wegen WLAN oder anderer Funkverbindungen.

Anzeige

Die "Association of Flight Attendants CWA" verklagt die US-Flugsicherheitsbehörde Federal Aviation Administration (FAA), weil diese ihrer Ansicht nach entgegen der Gesetzeslage erlaubt hat, dass während Start und Landung elektronische Kleingeräte von den Passagieren genutzt werden dürfen. Eigentlich müssen alle schweren Handgepäckstücke in den Stauräumen untergebracht werden.

Die US-Flugsicherheitsbehörde FAA (U.S. Department of Transportation's Federal Aviation Administration) hatte im November 2013 bestimmt, dass Unterhaltungselektronik in allen Flugphasen benutzt werden darf. Davor war das bei Start und Landung untersagt gewesen. 2014 zog die europäische Flugsicherheitsbehörde nach.

Nach einem Bericht des Wall Street Journals haben Vertreter des US-Justizministeriums vor Gericht erklärt, die neuen Regeln der FAA widersprächen der Pflicht zur Verwahrung in den Stauräumen nicht, weil kleine Geräte nicht zum Handgepäck gehörten.

In den USA dürfen nun die Fluggesellschaften ihren Passagieren auf praktisch allen Flügen erlauben, ihre Smartphones, Tablets und E-Bookreader zu benutzen, allerdings im Flugmodus.

Ungesicherte Kleingeräte können zu Geschossen werden

Die Sorge der Flugbegleiter gilt der Sicherheit an Bord. Die Passagiere folgten den Sicherheitshinweisen vor dem Start nicht mehr und in mindestens einem Fall sei ein Tablet in Folge einer Turbulenz durch die Kabine geflogen. Bei einer Evakuierung könne es durch die Geräte zu Verzögerungen kommen, weil die Passagiere ihre Hardware mitnehmen wollten.

Die Flugbegleiter beziehungsweise ihre Gewerkschaften fordern, dass die neuen Regeln zurückgenommen werden und eine Rückkehr zur Situation vor dem Oktober 2013 stattfindet. Während Start- und Landephase sollten elektronische Geräte wieder verstaut werden müssen. Neu ist die Forderung nicht, sie ist schon im November 2013 erhoben worden, soll jetzt aber gerichtlich geklärt werden.

Eine Beschränkung gibt es weiterhin für große Geräte wie Notebooks. Beim plötzlichen Bremsen am Boden oder bei anderen Erschütterungen könnten sie sonst umherfliegen und jemanden verletzen. Nach wie vor gilt aber, dass das Flugpersonal Passagiere anweisen kann, Geräte nicht zu verwenden. Es dürfte für die Flugbegleiter allerdings mühsam sein, solche Ausnahmen in der Praxis umzusetzen, weil Passagiere oft auf ihrem vermeintlichen Recht beharren.


eye home zur Startseite
noise 13. Okt 2014

Diskutieren können wir hier viel. Sicherheit bringt nur ein Crash-Test. Kennt hier jemand...

helgebruhn 13. Okt 2014

Was ist das denn bitte für ein Vergleich ? FLiegt dem Beifahrer das Handy dabei aus der...

helgebruhn 13. Okt 2014

Was ist daran logisch ? Das ist absoluter Bullshit und nicht mal im Ansatz durchdacht...

plutoniumsulfat 13. Okt 2014

http://www.sueddeutsche.de/reise/flugsicherheit-bastler-baut-waffe-mit-waren-aus...

plutoniumsulfat 13. Okt 2014

Clear Air Turbulence, wurde in einem anderen Thread erwähnt.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PiSA sales GmbH, Berlin
  2. GK Software AG, Schöneck/Vogtland
  3. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  2. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  3. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  4. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  5. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  6. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  7. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  8. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  9. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  10. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

  1. Re: 91 prorussische Beiträge seit dem 13.07.16 12:19

    B.I.G | 06:21

  2. Re: Ein Dieselmotor bleibt für den Notfall

    flogol | 06:14

  3. Re: Mehr Akku-elektrisch als Solarzug

    flogol | 06:10

  4. Re: Technisch gesehen

    Crass Spektakel | 05:44

  5. Absolut keine Ahnung...

    Crass Spektakel | 05:39


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel